Versagungsbescheid n. § 66 SGB I-fehlende Steuerbescheide v. 2006 u. 2007???

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

desmona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
Liest sich für mich sehr gut.

...danke*lächl*

Ein ganz klein bißchen klugsch....:

...ich finde sowas kann gar nicht klugsch... genug sein
...die hauen einem auch ständig irgendwelche §§ und Erläuterungen um die Ohren
...die können doch ruhig erfahren, dass wir uns ebenso in §§ und Urteilen auskennen:icon_twisted:


Hier fehlt ein ist:
...hab ich directamente geändert..:icon_smile:
...was meinst du zu dem blauen Text?...sollte ich den auch noch "aktivieren"?
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.641
Nimm das ruhig mit rein, die ARGE soll ja wissen, dass Du es ernst meinst.
 

desmona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
Nimm das ruhig mit rein, die ARGE soll ja wissen, dass Du es ernst meinst.
...meinst du auch den Satz?
Ich beabsichtige einen sofortigen Antrag auf Einstweiligen Rechtsschutz beim Sozialgericht zu stellen.
...sollte man sie wirklich darauf hinweisen
...ich meine sie könnten sich auch relaxt zurücklehnen und mach mal sagen...wir können warten...du nicht!
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.641
Hast Recht, vielleicht besser:

Ich erwarte Ihren Bescheid bis zum ....... (z.B. 10 Arbeitstage), danach werde ich sofort einen Antrag auf einstweilien Rechtsschutz .......
 

desmona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
Bericht:
Ich bin also heute mit Beistand zur Geschäftsführung des JC Barnim in Eberswalde

GF war nicht anwesend !!!
:confused:


Ich bestand auf einem Gespräch mit einem Vertreter der GF.
Eine Mitarbeiterin „erbarmte" sich. Ich überreichte meine Anträge und bestand auf unverzügliche Bearbeitung dieser.



Ohne sich den Inhalt anzusehen erläuterte sie „ sie könne nur eins machen…diese nach Bernau (dort befindet sich die zuständige SB – also zu der SB zurück, die ja schon seit zwei Jahren rechtwidrig handelt bzw. Bescheide/ VA erlässt.) weiterzuleiten…zur weiteren Bearbeitung.


Dies lehnte ich ab und bestand auf inhaltlicher Kenntnisnahme und sofortigem Handeln.
Zunächst wiegelte sie noch ab "…ob ich denn den Dienstweg eingehalten hätte...":icon_eek:

(also wiiee bitte…ich…Dienstweg einhalten…nee ich bin hier nicht angestellt)



…und der GF könne ja auch nichts machen, der würde das ja alles nicht wissen... (…hmm …GF kann nichts tun …weiß nichts :icon_twisted:)

…sie gab zu verstehen, dass das so nicht ginge, sie könne eben die Anträge nur weiterleiten.


Ich gab eindringlich zu verstehen, dass es sich hier um eine sofortige Rücknahme eines rechtswidrigen VA handele, wir jetzt auf dem Gang eine viertel Stunde warten werden und dann ein Handlungsergebnis erwarten. (meine Anträge waren ja ausdrücklich an den GF gerichtet und das hätte auch einen triftigen Grund)


Sie verschwand…und kam nach 10 min wieder…erklärte (wir bekamen mit, dass sie ausschließlich mit besagter SB gesprochen hatte)



…es würde Geld geben, wenn ich wieder einen Fortzahlungsantrag, der ab HEUTE zählen würde, stelle (…wiie bitte bei bewilligtem Bescheid…noch mal einen WBA)


Wir meinten, dass sie nicht verstanden hätte…es geht hier und heute um die sofortige Rücknahme eines rechtswidrigen VA.
An diesem Punkt wollte ich das „Gespräch“ beenden und verlangte nach einem erneuten Termin mit dem GF für morgen.
„ja...Moment…“ und sie verschwand wieder.


Nach 15 min …(was kann da solange dauern, wir wollten doch nur einen Termin)
erschien sie wieder und eröffnete freudestrahlend folgendes:


Die zuständige Teamleiterin der betreffenden Sachbearbeiterin würde mich heute noch anrufen, und wenn ich mich nicht mit ihr einigen könnte (einigen?...gings hier nicht um Rechtswidrigkeit?) dann würde sie mit mir einen Termin mit dem GF machen !!!


Vorsorglich hatte ich ja schon alles vorbereitet (einschließlich Telefonat und Termin) mit der Rechtsantragsstelle) für EA/ ER beim SG Frankfurt/ Oder.


Wir fuhren los nach Frankfurt/ Oder !!!...dort angekommen...gerade auf dem Parkplatz...klingelte mein Handy!!


...die besagte Teamleiterin (äußerst freundlich):
...hatte sich die Akte kommen lassen...bestätigte mir sofort die Rechtswidrigkeit des Bescheides...gab mir in allen Punkten meines Schreibens recht...hat die SB sofort angewiesen die Leistung für Juni sofort anzuweisen (außerhalb der Reihe)
...und ob ich nicht vorbeikommen könnte um sofort die Leistung für Mai abzuholen?
...nun ja das ging ja schlecht ich/ wir waren ja in Frankfurt/ Oder
...und ich sagte ihr auch noch, dass ich gerade im Begriff wäre, das JC zu verklagen *gg*
...sie schluckte hörbar und bat mich eindringlich es doch bitte nicht zu tun!!!! (ohne Kommentar...oder?:icon_eek:)
...also ob ich dann morgen vorbeikommen könne um das Geld in Empfang zu nehmen...naja wir haben ja morgen eigentlich geschlossen, aber ich öffne dann für sie!!!
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Ich hab' jetzt mehrmals angefangen, etwas als Antwort zu schreiben, merke aber, dass ich ziemlich sprach- und auch fassungslos bin über das, was Du erlebt hast.

Vor allen Dingen freu' ich mich für Dich, dass Du nun Deine Leistung erhalten hast, auf der anderen Seite denke ich aber auch daran, wieviele Nerven Du wohl lassen musstest und dass es bestimmt noch etwas länger dauert, bis Deine Wut über all das verraucht ist. Und das macht mich einfach nur stinkesauer - die vergällen uns Stunden unseres Lebens, Tage, Wochen ... mehr als das!

Meinen Respekt hast Du! :icon_klatsch:
 

desmona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
Ich hab' jetzt mehrmals angefangen, etwas als Antwort zu schreiben, merke aber, dass ich ziemlich sprach- und auch fassungslos bin über das, was Du erlebt hast.

Vor allen Dingen freu' ich mich für Dich, dass Du nun Deine Leistung erhalten hast, auf der anderen Seite denke ich aber auch daran, wieviele Nerven Du wohl lassen musstest und dass es bestimmt noch etwas länger dauert, bis Deine Wut über all das verraucht ist. Und das macht mich einfach nur stinkesauer - die vergällen uns Stunden unseres Lebens, Tage, Wochen ... mehr als das!

Meinen Respekt hast Du! :icon_klatsch:
vielen Dank...ja biddy...genauso ist es, Nerven, Zeit....uuund Geld!!...das muß man sich mal vorstellen:

- ein Schreiben mit Kopien (eben die entsprechenden Belege etc.) = 12 Seiten -> an GF
- ein Gleiches, abgestempelt (Eingang+ Unterschrift) = 12 Seiten -> für mich
- vorbereitet schon für das SG, in zweifacher Ausfertigung (ansonsten hätte ich dort 0,50 cent pro/ Seite Kopie zahlen müssen) = 24 Seiten
- dazu für SG EA/ER mit Begründung - zweifache Ausfertigung - 6 Seiten
- eine Fahrt (PKW) zum JC - 30 km
- danach Hinfahrt zum SG Frankfurt/ Oder = 137 km !!!
- dann Rückfahrt nach Hause = 114 km !!!

- eine schwarze Druckerpatrone = 9,90€

(...nich zu vergessen Wegzehrung und 50 l Kaffee*ggg*)
----------------------------
...unfassbar...und dat allet weil Fr. B...einfach mal...ich könnte mich an dieser Stelle nicht mehr höflich ausdrücken:icon_kotz:
...stinksauer ist ja noch ein geradezu "liebevoller" Begriff
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.641
Gratuliere von ganzem Herzen und empfehle, den Kaffekonsum sofort zu normalisieren

















sonst wirkt der beim nächsten Ärger nicht mehr so gut - Gewöhnungseffekt.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Ich schätze, nach ca. fünf schlaflosen Nächten schläft sie sogar mit Koffeinflash ein!
 

desmona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
Gratuliere von ganzem Herzen und
...vielen Dank...

empfehle, den Kaffekonsum sofort zu normalisieren
...da muß ich dich enttäuschen...dat is bei mir normal...mein zweiter Vorname ist Kaffee:icon_twisted:...und zwar in der Form: ...Kaffee mit einer Tasse drumrum*ggg*

sonst wirkt der beim nächsten Ärger nicht mehr so gut - Gewöhnungseffekt.
...nee nich Gewöhnung...dit is meen Lebenselexier:icon_party:
Vielen Dank...aber es geht weiter...ich hab mich erst warmgekämpft (ich kann viell. große Sprüche klopfen...wenn ich bedenke wie ich Tage vorher geschlottert habe)

An dieser Stelle Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden in diesem "Theater". Ohne Eure Hilfe hätt ich das nicht so cool über die Bühne gebracht.
-the show must go on-

Habe mein Schreiben(siehe unten) einer Anwältin zur rechtlichen Prüfung und überhaupt gezeigt. :icon_daumen:

In etwas abgespeckter Form wäre es als Muster zu gebrauchen.

biddy:Ich schätze, nach ca. fünf schlaflosen Nächten schläft sie sogar mit Koffeinrausch ein!
...s.o. ick brauch meinen täglichen und nächtlichen Koffeinspiegel...ick bin Spiegeltrinker:icon_twisted:
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.549
Da kümmt beim Lesen direkt Freude auf!
 

desmona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
Aus gegebenem Anlaß muß ich meinen ollen Thread wieder "aktivieren"

Trotz pünktlichem WBA (für BWZ v.1.2.10-31.7.10) mit allen Unterlagen (wie ich glaubte:icon_neutral:) habe ich weder Bescheid noch Geld erhalten
(auch vorl. EKS abgegeben - bin ja seit 2008 selbstständig)

Diesmal hab ich noch keinen Versagungsbescheid erhalten, sondern

Aufforderung zur Mitwirkung n. § 60...(...ihr wißt schon...weil sonst nicht festgestellt werden kann ob ein Leistungsanspruch besteht...usw.)

...und dreimal dürft ihr raten...sie wollen wieder diese Steuerbescheide von 2006 und 2007 !!!

(...ansonsten auch Versagung der Leistungen für alle BG-Mitglieder...)

Das Gleiche Spielchen...ähmm ähnliche Spielchen wie damals...diesmal nur im Vorfeld

Meine damalige Aktion (im Mai 2009) hab ich zwar erfolgreich über die Bühne gebracht...aber nie eine schrftl. Stellungnahme erhalten.

Als Leckerli soll ich auch noch gleich die abschließende EKS f. Zeitraum Aug09 -Jan 10 abgeben...natürlich mit dergleichen Mitwirkungsbegründung (...diese Thematik gehört ins Existenz-Forum und ist dort auch schon heiß erörtert worden...werde ich dort auch nochmal thematisieren)
 

Mst270272

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2007
Beiträge
114
Bewertungen
4
Also Ärmel hoch und wieder angetreten --->:icon_dampf:

Aber diesmal empfehle ich dir nicht zu zögern sondern gleich eine EA beim zuständigen SG einzureichen und den Vorfall vom letzten mal gleich mitanzufassen und du wirst sehen das du auf ewig und immer ruhe hast (haben so etwas ähnliches auch durch nach EA war ruhe )

drücke Dir die Daumen Kopf hoch Brust raus

wir stehen hinter dir,was macht uns stark ***der zusammenhalt unser gleichen gegen solche Machenschaften der Argen ***

MFG
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten