Verpflichtung bei ZAF anzurufen nach Bewerbung?

Leser in diesem Thema...

amd_user

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Nov 2007
Beiträge
378
Bewertungen
85
Hallo,

habe mich ausnahmsweise bei einer Personaldienstleistungsfirma (ZAF) per Mail beworben (eigentlich mehr, um diesmal das Soll voll zu bekommen). Stelle wurde gezielt ausgeschrieben. Es vergingen nicht mal 10 Minuten, da bekam ich schon eine Antwort, dass man mich kennenlernen möchte, sowie einen reservierten Termin. Ich solle doch anrufen, falls der Termin nicht passt. Da ich den Verdacht habe, dass diese Stelle gar nicht mehr existiert, bin ich nun vorsichtig. Reicht es, wenn man da schriftlich um einen neuen Termin bittet (unter Voraussetzung, dass die Stelle noch existiert), da der vorgeschlagene Termin eh nicht passt? Oder wie sollte man sich da verhalten?

Danke schon mal.
 

amd_user

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Nov 2007
Beiträge
378
Bewertungen
85
Mir ging es da ums allgemeine Vorgehen. Auf eigene Kosten fahr ich eh nicht zu sowas. Danke dir.
 

karuso

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Okt 2015
Beiträge
995
Bewertungen
1.136
Hallo amd_user,

eigentlich bewirbt man sich nicht per Tel. oder Mail bei ZAFFEN.Du hast dir die Arbeit selbst gesucht die ZAF hat gegen dich kein Druckmittel auch wenn die sagen sie müßten das melden bei BA oder JC.Du kannst selbst entscheiden ob du hinfährst oder nicht.Ich weiß ja nicht als was du dich da beworben hast (Beruf).Wenn du dort hingehen solltest marktübliches Gehalt fordern das kannst du in diesem Fall auf kein Zaffen-Gehalt einlassen.Wenn du dann sicherlich außerhalb der Betriebsstätte tätig werden sollst Einsatzfahrzeug fordern und die daraus entstehende Fahrzeit als Arbeitszeit ebenfalls fordern.Verlangen das alles im Arbeitsvertrag schriftlich festgehalten wird und sagen das sie ihn dir schriftlich zukommen lassen sollen damit du ihn anwaltlich prüfen lassen kannst das das was vereinbart war auch drinne steht.Vertragsstrafen fordern das sie entfernt werden.Wenn du eine VV mit RFB erhältst darfst du nichts fordern kann negativ ausgelegt werden aber in diesem Fall schon.Ich glaube dann haben die das Interesse an dir verloren du bist zu teuer.
 

amd_user

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Nov 2007
Beiträge
378
Bewertungen
85
Das war diesmal auch nur eine Art "Notlösung". Aber danke für die zusätzlichen Infos. Telefonnummer lass ich grundsätzlich bei Bewerbungen weg, wenn diese mal an ZAF gehen. Auf jeden Fall auch hier noch mal danke.
 

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 Apr 2013
Beiträge
3.704
Bewertungen
6.890
Diese Aussage ...
karuso meinte:
Wenn du eine VV mit RFB erhältst darfst du nichts fordern kann negativ ausgelegt
... kannst du doch bestimmt belegen?

Mir ist nämlich neu, dass Vertragsverhandlungen inzwischen - für ALG-Bezieher - verboten sind

Sollte ZAF beim Amt petzen/lügen, würde mein Vertrauen in eine Zusammenarbeit mit SO einer Firma ... puff, weg!
 
Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Erfahre mehr...