• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Vermutlich Auszahlungspanne beim JobCenter Essen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

redfly

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#1
Da unsere Leistungen für Dezember bis jetzte noch nicht auf dem Konto eingegangen waren, hatte ich eben in der Leistungsabteilung angerufen. Dort bekam ich die Auskunft, dass die Leistungen für Dezember teilweise verspätet angewiesen wurden. Mehrere Betroffene hatten wohl ebenfalls telefonisch nachgefragt.
 

hergau

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Gefällt mir
152
#2
Dann wird es wohl in Essen demnächst einen Ansturm auf die Argen geben.

Bloß nicht abwimmeln lassen.
Am besten, ihr lasst Euch eine Bestätigung für Euren Vermieter geben, das die Schuld wegen der verspäteten Mietzahlung bei der Arge liegt.
 
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#3
Könnte es sein, dass es in Dortmund auch eine Verspätung gibt? Meine Leistungen (Postscheck- ergänzende Lebenshilfe). sind heute nämlich auch noch nicht eingegangen, und jetzt kann ich dort natürlich niemanden mehr erreichen. Über eine Antwort wär ich dankbar.:icon_sad:
 

Andrea123

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Aug 2009
Beiträge
403
Gefällt mir
27
#4
hallöchen,
trüstet euch, hier in Hildesheim ist auch noch nichts angekommen. Ich habe schon telefonisch bei der Post nachgefragt, aber sie sagten, noch nichts gekommen, also können die auch nichts verbuchen.
Na dann mal prosit, was mein Vermieter wohl dazu sagt, wenn die Miete zuspät kommt.
Die Argen sorgen schon für unseren schlechten RUF !!!!!, dem wir sowieso schon ausgesetzt sind. Gruss von Andrea
 

Steffi1971

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Sep 2009
Beiträge
68
Gefällt mir
1
#5
Noch kein Geld auf der Bank heute

Wir haben heute den 30. und es ist kein Geld gekommen, von einer Sperre oder sonstisges wüssten wir nichts, soll ich morgen anrufen???
Es ist das ALG I.

Lg Steffi
 
E

ExitUser

Gast
#6
AW: Noch kein Geld auf der Bank heute

Wir haben heute den 30. und es ist kein Geld gekommen, von einer Sperre oder sonstisges wüssten wir nichts, soll ich morgen anrufen???
Es ist das ALG I.

Lg Steffi
schau morgen erst nochmal aufs Konto oder frage die Bank, ob da noch was kommt, nur noch nicht gebucht wurde.
 

Andrea123

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Aug 2009
Beiträge
403
Gefällt mir
27
#7
AW: Noch kein Geld auf der Bank heute

Hall Sancho,
ich hab beides abgecheckt!!!
Die Arge sagt, es ist am 25.11.2009 rausgegngen und die Bank sagt: es ist noch nicht da!
Ich finde, die Grenze zwischen Nötigung und Körperverletzung ist schon längst erreicht!!!
Mir reichts jedenfalls, mit den Ärschen der Arge, passiert jeden Monat was.
Die sind mir zu heftig, oder total doof.
Ich mach bald eine Anzeige wegen Nötigung, irgendwann reichts mal, so dumm wie die sind,
geht garnicht, dass andere unter ihrer Dummheit ewig leiden.
Gruss von Andrea
 
E

ExitUser

Gast
#8
AW: Noch kein Geld auf der Bank heute

Die Arge sagt, es ist am 25.11.2009 rausgegngen und die Bank sagt: es ist noch nicht da!
Wenn die ARGE die Wahrheit gesagt haben sollte, dann würde ich zunächst ein ernstes Wort mit der Bank reden.
 

DomiOh

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
367
Gefällt mir
5
#9
Ich bin aus Essen und kenne noch jemand weiteren, wo es keine Auszahlungsprobleme gegeben hat.
Ganz im Gegenteil, das Geld war bei uns so früh wie nie auf dem Konto.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#10
Manchmal arbeiten auch die Banken zu lange mit dem Geld bis sie es wertstellen, das sollte man mal zuerst überprüfen
 

Andrea123

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Aug 2009
Beiträge
403
Gefällt mir
27
#11
Hey ihr schlauen, das war das erste was ich überprüft habe, die Bank und dann das Amt,Gruss
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#12
Und wie hast Du es überprüft? Das geht nur mit einem schriftlichen Antrag auf Zahlungsverlauf, am Schalter fragen reicht nicht aus

Gem. § 676g BGB muss die Bank eine Überweisungsgutschrift auf dem Kontoauszug des Kunden innerhalb eines Bankgeschäftstags nach dem Tag, an dem der Betrag bei ihr verfügbar war, gutschreiben.
 
E

ExitUser

Gast
#13
Hey ihr schlauen, das war das erste was ich überprüft habe, die Bank und dann das Amt,Gruss
Es gibt immer noch Banken, die bis zu 5 Tage fürs buchen brauchen und wenn hier einige schreiben, das sie auch aus Essen sind und ihr Geld schon haben, liegt es an der Bank.
 

mrxmen

Elo-User/in
Mitglied seit
2 Okt 2008
Beiträge
85
Gefällt mir
4
#14
Bei mir in Köln genau das gleiche, auch n och kein Geld für Dezember da, naja auf Nachfrage hieß es das es wohl auch Probs gab, der Mitarbeiter würde mic h in den nächsten 2 Tagen anrufen, wie nun das Gel d an mich gehen soll......:icon_dampf:
 
E

ExitUser

Gast
#15
nun ich hatte das shcon im november, wie einige andere in würselen auch .
geld kam erst am 4.11.

was du tun kannst, kontoauszug nehmen, zur ARGE auf Barausahlung bestehen. Nicht abwimmeln lassen.

Ich weiß aus einer ziemlich sicheren Quelle, dass das neue system denen zu schaffen macht und hier fehler drin sin, so kommt es zu verspäteten zahlungen.

sollte aber nicht auf unsere kosten gehen .

da ich AU bin regelt das morgen mein Anwalt für mich :) und holt den Scheck ab, ja solche Anwälte gibt es noch
 
E

ExitUser

Gast
#16
Hey ihr schlauen, das war das erste was ich überprüft habe, die Bank und dann das Amt,Gruss
Nicht nur überprüfen, sondern - wie ich bereits schrieb - ein ernstes Wort mit der Bank reden.

Und guugle doch mal einfach unter "Wertstellung". :cool:
 

DomiOh

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
367
Gefällt mir
5
#17
Was mir mal passiert ist um Pfingsten ist, dass nach einem Weiterbewilligungsantrag mitten im Jahr (noch vor ablauf des alten) keine Zahlung erfolgt ist.

Man sagte mir, es läge an einer Freigabe, die nach dem Einpflegen des Weiterbewilligungsantrags nicht gesetzt worden wäre.

Also : Weiterbewilligungsantrag ab 7/2009 im Mai 2009 abgegeben und am 1.6. kein Geld gehabt.

Die Hotline hier in Essen wusste allerdings auch, dass kein Geld rausgegangen ist, deshalb passt das auch nicht so ganz mit deinem Fall zusammen.
 
E

ExitUser

Gast
#18
es liegt nicht an den baknen es liegt an der ARGE

richtig lustig wird es Ende dezember werden, denn der 31.12.2009 ist bekanntlich ein Donnerstag :icon_kinn:
was wenn da dann nicht pünktlich angewiesen wurde?

kann man nur versuchen sch drauf einzustellen.

Wollte ich mal so anmerken und drauf hinweisen. Hier im Kreis aachen war das schon im November so und im dezember nun schon wieder.

Lässt nicht hoffen das es Ende Dez. anders laufen wird
 

redfly

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#19
Wir standen heute um 7:30 Uhr beim JobCenter auf der Matte, um als Erster dranzukommen. Ja, es gab eine Panne, es hatten sich einige Leidensgenossen dort eingefunden. Die meisten werden aber ihr Geld pünktlich bekommen haben.

Bei uns lag es am Weiterbewilligungsantrag für die Leistungen ab Januar. Er wurde Mitte November gestellt. Es ging um die Frage Nr. 3 zum Thema Mehrbedarf. Diese hatten wir nicht beantwortet, da uns seit August kein Mehrbedarf mehr gewährt wird. Die Beantwortung dieser Frage ist eigentlich nur dann erforderlich, sollte man aktuell einen Mehrbedarf beanspruchen. Daher bekamen wir 2 Seiten des Antrages zurück mit dem Hinweis zur Mitwirkung nach § 60 SGB I. Bis zum 07.12. sollten wir die 2 Seiten zurückreichen, ansonsten würden die Leistungen komplett eingestellt. Mit diesem Drohbrief wurden vermutlich die Leistungen für Dezember rechtswidrig eingestellt. Am letzten Mittwoch hatten wir dann den „vollständigen Antrag“ abgegeben. Aber das mit dem Mehrbedarf war sowieso nur ein Vorwand um die Leistungen rechtswidrig einzustellen.

Heute Morgen haben wir dann am Empfang erfahren, dass das Geld bereits am Freitag angewiesen wurde. Der Mitarbeiter hatte uns dazu den Verlauf auf dem Monitor gezeigt.

Wir haben uns trotzdem nicht abwimmeln lassen, und sind schnurstracks in die Leistungsabteilung marschiert. Dort hatte uns dann die Teamleiterin empfangen. Die Bezahlung der Miete und der Kauf eines Monatstickets für den Minijob, interessierte die Dame kein Stück. Wir könnten uns schließlich bei Bekannten solange Geld leihen, da der Eingang des Geldes in den nächsten 1 - 2 Tagen zu erwarten sei.

Wir wussten im Prinzip schon vorher, dass in diesem JobCenter keine Barauszahlungen geläufig sind, insbesondere wenn Zahlungen schon unterwegs sind.

Unser Fazit: Wir werden alles nur noch schriftlich erledigen, auch wenn Leistungen wie in diesem Fall rechtswidrig eingestellt wurden. Hier kann im Prinzip nur das Sozialgericht per Eilantrag weiterhelfen. Es schreit einfach zum Himmel. Deshalb sind auch die „Zahltage“ die ins Leben gerufen wurden für uns alle so wichtig. Nur Schade das es sie nicht flächendeckend gibt.
 

VerBisUser

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Sep 2009
Beiträge
227
Gefällt mir
1
#20
Die Leistungen sind am 01. des Monats zu leisten. Valutarisch also am 1. Werktag des Monats.
Buchungstag und wertmäßige Feststellung sind also zwei paar Schuhe.
Leider geht die Miete trotzdem pünktlich vom Konto runter.

Demnächst gibt es für die ARGEn ein neues Programm namens Allegra.
Tip: Vorschuß beantragen. Denn wer weiß schon, ob die Zahlungen nicht noch unpünktlicher eintreffen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten