• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Vermögensabgabe: Ifo-Chef Sinn unterstützt Bundesbank-Vorstoß

E

ExitUser

Gast

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
4.375
Bewertungen
4.433
Findet doch schon statt. Über die gegenwärtigen Niedrigzinsen gerade bei Kleinsparern etc. wird Kapital/Vermögen abgeschöpft, um die Krisenländer und das Finanzwesen weiter zu finanzieren. Den Rest holen sie sich auch noch, spätestens über die deutlich höhere Inflation, wenn der Zeitpunkt gekommen ist. Die Banken gewinnen immer. War so, ist so, bleibt so.
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Feb 2012
Beiträge
2.863
Bewertungen
10
Findet doch schon statt. Über die gegenwärtigen Niedrigzinsen gerade bei Kleinsparern etc. wird Kapital/Vermögen abgeschöpft, um die Krisenländer und das Finanzwesen weiter zu finanzieren.
Ja den Sparern gehts an den Kragen. Demnächst gibt es noch Negativ-Zinsen!

Dadurch werden die Sparer genötigt ihr Geld an der Börse zu verbrennen, oder sonstigen Unsinn damit zu machen.

Ein Eldorado für Abzocker auf allen Ebenen.

Die wirklich Vermögenden wissen schon ihr Geld sicher anzulegen, da muß man sich keine Sorgen machen.
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
4.375
Bewertungen
4.433
Ja den Sparern gehts an den Kragen. Demnächst gibt es noch Negativ-Zinsen!

Dadurch werden die Sparer genötigt ihr Geld an der Börse zu verbrennen, oder sonstigen Unsinn damit zu machen.

Ein Eldorado für Abzocker auf allen Ebenen.

Die wirklich Vermögenden wissen schon ihr Geld sicher anzulegen, da muß man sich keine Sorgen machen.
Ja, bloß wird niemand genötigt. Sie werden in ihrer Blödheit leicht und bereitwillig zu überzeugen sein.

Ich mag allerdings den Terminus "verbrennen" in dem Zusammenhang nicht, auch Derivate wie "vernichten" nicht. Das Vermögen geht lediglich in den Besitz bzw. das Eigentum von "clevereren" Leuten über. Als Quasi-Geschenk, wobei die Schenkenden die "Schuld" für das Verschenken natürlich wieder laut klagend allen anderen geben werden - außer sich selbst. Und nach dem Staat werden sie wieder schreien, der sie nicht gewarnt hätte und der nun für sie arme Opfer doch bitte einzuspringen habe ...

Mit anderen Worten: business as usual.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Bewertungen
7.417
Ja, bloß wird niemand genötigt. Sie werden in ihrer Blödheit leicht und bereitwillig zu überzeugen sein.

Ich mag allerdings den Terminus "verbrennen" in dem Zusammenhang nicht, auch Derivate wie "vernichten" nicht. Das Vermögen geht lediglich in den Besitz bzw. das Eigentum von "clevereren" Leuten über. Als Quasi-Geschenk, wobei die Schenkenden die "Schuld" für das Verschenken natürlich wieder laut klagend allen anderen geben werden - außer sich selbst. Und nach dem Staat werden sie wieder schreien, der sie nicht gewarnt hätte und der nun für sie arme Opfer doch bitte einzuspringen habe ...

Mit anderen Worten: business as usual.
Genau, das Geld ist ja nicht weg, es haben nur die anderen....:popcorn:
 
Oben Unten