Vermögen, Hausrat - was gehört dazu????

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Philas

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Feb 2009
Beiträge
199
Bewertungen
8
Befasse mich gerade mit dem Antrag zu ALG II und blicke nicht durch, was ich alles angeben und/oder ggf. verwerten muss.

Wozu gehören denn ein 5 Jahre alter Laptop und eine Kamera - zum angemessenen Hausrat oder zu Vermögen, dass verwertet werden muss? Oder muss ich diese Dinge garnicht angeben?

Und wie sieht es denn mit einem 10 Jahre alten Klavier aus. Muss ich das als Vermögen angeben und ggf. verwerten oder darf ich das zum angemessenen Hausrat zählen?

Und welche Beträge sind dafür anzusetzen - Anschaffungswert oder Zeitwert? Und wie wäre dieser Zeitwert dann festzustellen?

Kann in der Suche und in meinen Büchern nichts näheres darüber finden und bin ratlos.

Wer kennt sich damit aus und kann helfen? Danke im Voraus für jeden Hinweis.
 

hergau

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.291
Bewertungen
152
Es zählt immer der aktuelle Zeitwert.

Und hast Du einen wertvollen Oldtimer, dann kann das schon recht viel sein.
Ein Laptop gehört aber bestimmt nicht dazu.
 

Philas

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Feb 2009
Beiträge
199
Bewertungen
8
Deine Frage war doch nicht wirklich ernst gemeint?

Natürlich war meine Frage ernst gemeint! Warum so unfreundlich?

Nirgendwo ist definiert, was zum "angemessenen Hausrat" gehört und was zum Vermögen zählt. Man ist aber verpflichtet, dass Vermögen, dass bestimmte Freibeträge übersteigt, zuerst zu verwerten, bevor man ALG II beantragen kann.

Ein 10 Jahre altes Klavier kann auch wenn es kein Bernsteinflügel ist, doch einen gewissen Vermögenswert haben. Und eine gute Kameraausrüstung ebenfalls. Müsste ich beides zum Vermögen zählen, ist mein Freibetrag schnell erschöpft. Somit müsste ich beides zuerst verkaufen, bevor ich ALG II beantragen kann.

Gehört aber eine Kameraausrüstung zum "angemessenen Hausrat", muss ich diese nicht anrechnen und kann sie behalten.

Somit ist doch meine Frage wohl durchweg berechtigt. Was soll also dein Kommentar?:icon_neutral:


@HajoDF

Ich habe sowohl in der Suche hier als auch in meinen Büchern zum Thema ALG II gesucht, was ich in meiner Anfrage auch geschrieben habe. Nur leider sucht man oft und findet nichts. :icon_evil:

Auch in deinen Link ist nicht definiert, was unter einem "angemessenen Hausrat"zu verstehen ist, sondern auch dort kann man nur die pauschale Aussage lesen, dass Vermögen, wenn es bestimmte Freibeträge übersteigt, verwertet werden muss und dass man "angemessenen Hausrat" behalten kann. Diese Aussagen helfen mir aber nicht weiter.

Ich wüßte gerne, ob ich diese Dinge verkaufen muss oder nicht. Ich möchte nämlich ungern ohne Geld dastehen, wenn mein ALG I ausläuft.

@hergau

Danke, dass Du meine Frage wenigstens ernst genommen hast.
 

HajoDF

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
2.555
Bewertungen
1.550
Ein bisschen mehr steht da schon. Nicht zum Vermögen zählt:
"Angemessener" Hausrat ?
Alle Gegenstände, die zur Haushaltsführung und zum Wohnen notwendig bzw. üblich sind, werden nicht als Vermögen berücksichtigt.
"Angemessenes" Kraftfahrzeug
Jeder Person in Ihrer häuslichen Gemeinschaft, die erwerbsfähig ist, steht der Besitz eines angemessenen Kraftfahrzeugs zu.
"Härteklausel"
Hierunter fallen Vermögen, Sachen und Rechte, deren Verwertung offensichtlich unwirtschaftlich ist oder für den Betroffenen eine besondere Härte darstellt. Das ist dann der Fall, wenn Sie bei der Verwertung einen Verlust von mehr als 10 % im Vergleich zum so genannten "Substanzwert" hinnehmen müssen.

Weiter in SGB XII:
d) § 90 Abs. 2 Ziff. 4:
ein angemessener Hausrat. Hierbei sind die bisherigen Lebensverhältnisse des Sozialhilfeempfängers zu berücksichtigen. Nur Luxusgegenstände müssen verwertet werden.

Danach gehören weder ein Klavier noch ein Laptop zum Luxus, sondern zu den individuellen Lebensverhältnissen, die ebenfalls berücksichtigt werden sollen. (alles Gebrauchsgegenstände des täglichen Lebens)

Als Luxus könnte man ein hochwertiges Gemälde von Picasso ansehen oder einen Daimler "Cinquecento" (KFZ bis 7.500,- € ist anrechnungsfrei)

oder hier:
Angemessener Hausrat

Der Begriff des Hausrats umfasst die Haushaltseinrichtung, also insbesondere Möbel und Einrichtungsgegenstände wie Bilder oder Bücher und Haushaltsgeräte wie beispielsweise Küchengeräte oder Unterhaltungselektronik.
Die Angemessenheit des Hausrats bestimmt sich nach §§ 12 III 1 Nr.1, 12 II SGB II nach den Lebensumständen während des ALG II Bezugs. Der Wortlaut dieser Regelung wird jedoch kritisch gesehen, insbesondere da beim Bezug von Sozialhilfe (§ 90 II Nr. 4 SGB XII) der Schutz des Hausrats an den bisherigen Lebensumständen auszurichten ist.
Im Ergebnis wird man davon ausgehen können, das Hausrat nicht mehr angemessen ist, wenn es sich um weit über das Übliche hinausgehende Gegenstände handelt, die wirtschaftlich verwertbar sind. Dies könnte zum Beispiel bei exklusiven Designermöbeln oder sehr wertvollen Teppichen der Fall sein.
Im Falle einer Verwertung eines Hausratsgegenstandes sind von dessen (fiktivem) Erlös die Kosten für die gegebenenfalls notwendige Ersatzbeschaffung eines angemessenen Hausratsgegenstandes in Abzug zu bringen.

Hier gibt es also einen gewissen Spielraum für die "Angemessenheit"
 

Erolena

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.938
Bewertungen
1.512
Der Laptop ist schon abgeschrieben mit seinen 5 Jahren.

Ob Zeitwert oder Anschaffungswert beantwortet sich von selbst.
Du besitzt es zum Zeitwert.
 

Philas

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Feb 2009
Beiträge
199
Bewertungen
8
Danke für Eure Antworten.

Wenn ich das Ganze richtig verstehe, bleibt immer ein "Restrisiko", was angemessen ist oder nicht, so dass man nachträglich immer mit unangenehmen Überraschungen rechnen muss. :icon_neutral:
 

desmona

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
17 Sep 2007
Beiträge
1.121
Bewertungen
407
Danke für Eure Antworten.

Wenn ich das Ganze richtig verstehe, bleibt immer ein "Restrisiko", was angemessen ist oder nicht, so dass man nachträglich immer mit unangenehmen Überraschungen rechnen muss. :icon_neutral:

Was bitteschön den für ein "Restrisiko"?...und welche unangenehmen Überraschungen?

Durchsuchungsbeschluß der ARGE :icon_neutral:...soweit sind se noch nich..das hätten se sicher auch ganz gern

...wenn du deine Brillanten und Diademe und den Picasso brav angibst oder versilberst ist doch alles chic:icon_twisted:

...nun mach mal hier bitte nicht die Pferde scheu...:icon_party:
 

HajoDF

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
2.555
Bewertungen
1.550
Hallo Philas,
am besten machst Du eine präzise Inventur aller Gegenstände und reichst die Liste der ARGE ein.
Da wirst Du sicher einen Lacherfolg erzielen, selbst bei der ARGE .:icon_neutral:
 

Philas

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Feb 2009
Beiträge
199
Bewertungen
8
Was bitteschön den für ein "Restrisiko"?...und welche unangenehmen Überraschungen?

...wenn du deine Brillanten und Diademe und den Picasso brav angibst oder versilberst ist doch alles chic:icon_twisted:

...nun mach mal hier bitte nicht die Pferde scheu...:icon_party:

Hab Mitleid mit mir - ich befasse mich das erste Mal mit ALG II und ich bin völlig überfordert. :confused:
Und meine Diademe und meinen Picasso will ich behalten. :icon_cry:

Durchsuchungsbeschluß der ARGE ...soweit sind se noch nich..das hätten se sicher auch ganz gern

Die durchsuchen noch nicht??? In den Doku-Soaps von RTL kommen die doch immer zu zweit und schnüffeln in den Schubladen rum.:icon_kinn: Jetzt bin ich aber überrascht. Ich dachte, die dürfen. :icon_wink:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten