• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Vermittlungsvorschlag und Stelleninformation - Was ist der Unterschied....

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Artur

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Okt 2007
Beiträge
27
Gefällt mir
0
#1
....zwischen einem Vermittlungsvorschlag und einer Stelleninformation ?

Der Text ist absolut der gleiche nur die Überschrift ist eine andere.

Gruß
Artur
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Steht eine Frist sich zu bewerben bei der Stelleninformation? Aber ansonsten sollte man schon jedes Schreiben das von der ARGE kommt ernst nehmen
 

Artur

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Okt 2007
Beiträge
27
Gefällt mir
0
#3
Ja klar, die Frist ist die gleiche.

Was mich noch verwunder ist, daß auf den Zetteln keine Rechtsfolgebelehrung drauf ist.


Zu ALG 1 Zeiten waren bei Vermittlungsvorschlägen an mich war auf der Rückseite unten immer die Rechtsfolgebelehrung dabei.
 

Haubold

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Mrz 2007
Beiträge
726
Gefällt mir
9
#4
....zwischen einem Vermittlungsvorschlag und einer Stelleninformation ?

Der Text ist absolut der gleiche nur die Überschrift ist eine andere.

Gruß
Artur
Der Unterschied ist:

Vermittlungsvorschlag
Ist immer eine Rechtsfolgebelehrung dabei!
D.h.: Du mußt Dich bewerben! Wenn nicht gibts Sanktionen!

Stellenangebot
Ist ohne Rechsfolgebelehrung!
D.H.: Du kannst dich bewerben mußt dich jedoch nicht!

Also brauchst Du bei einem Stellenangebot keine Angst zu haben (das es bei Ablehnung von Dir) eine Sanktion eintritt!

Gruß Haubold
 

Artur

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Okt 2007
Beiträge
27
Gefällt mir
0
#5
Auch beim Vermittlungsvorschlag war keine Rechtsfolgebelehrung dabei, das war ja gerade das was mich verwundert hat, aber egal ich hab ja bei allen angerufen, ob so, oder so.
 

Serafino

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Jul 2008
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#6
AW: Was ist der Unterschied....

Hallo,

bei mir enthalten die Stelleninfos und Vermittlungsvorschläge nie eine Rechtsbehelfsbelehrung!

Gruß

Serafino
 

Hagal

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Apr 2008
Beiträge
252
Gefällt mir
3
#7
Bei Vermittlungsvorschlägen steht meist ganz unten auf dem Schreiben noch : "Beachten Sie bitte die beiliegende Rechtsfolgenbelehrung"

Und das heißt nix anderes als: Bewerbung ist Pflicht. Nichtbewerbung kann sanktioniert werden (sofern das Angebot natürlich im Sinne des Gesetzes zumutbar ist).
 
E

ExitUser

Gast
#8
Hmm, ich habe hier einen Vermittlungsvorschlag ohne RfB bekommen und eine EGV gibt es bei mir z.Z. nicht. Kann ich dann wohl einfach zu den Akten legen, da diverse geforderte Fähigkeiten nicht vorhanden sind und es sich eh um eine Zeitarbeitsklitsche handelt.

Am selben Tag ist allerdings noch ein zweiter seperater Brief von der Arge mit einer Einladung gekommen. Diese Einladung hat eine RfB mit den besagten 10% Sanktion beinhaltet.

Aber soviel wie ich jetzt hier im Forum gelesen habe, muss immer eine individuelle RfB beiliegen und bei dem Vermittlungsvorschlag ist keine RfB vorhanden.

Ich werde auch bei dem Termin am 1.8.08 bei meiner SB ansprechen, dass ich mir die Stellenangebote selbst raussuchen kann und ich die dazu nicht brauche. Habe mir schon so ein paar Notizen gemacht.
 

Hagal

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Apr 2008
Beiträge
252
Gefällt mir
3
#9
Ein Vermittlungsvorschlag ohne RfB kann nicht sanktioniert werden.
Meist heißt so ein Ding dann "Stelleninformation" oder so. Kann aber je nach ARGE wohl auch anders heißen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten