• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Vermittlungsvorschlag trotz Nichterbringung von Leistung seitens des JC?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Jin Roh

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Nov 2009
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Bis jetzt immer nur fleißiger Leser, (als prekär Beschäftiger in Callcentern auf ALG II angewiesen) ist es nun wohl unumgänglich mal selbst nen Thread zu starten:biggrin:

WERDEGANG
mein Arbeitverhältnis (befristeter Vertrag) lief zum 30.9.2009 aus.
Nach langem hin und her hatte ich meinen vorläufigen ALG 1 Bescheid in der Hand, ergo 680 EUR

den natürlich gleich per Mail an das JC geschickt (16.10.2009)
an meine Bearbeiterin welche immer die Änderungsmitteilung erstellt hat aufgrund monatlichen Eingangs von Lohn aus meiner Tätigkeit

Ablehnung wegen Datenschutz von denen (23.10.2009) seitens JC

den vorläufigen Bescheid beim JC persönlich mit Quittung eingereicht (23.10.2009)

endgültigen ALG I Bescheid am 28.10.2009 erhalten.
Abgabe persönlich mit Quittung am 2.11.2009.

nach mehrmaliger telefonischer Rückfrage wurde die Bearbeitung eingeleitet, aber bis jetzt ist weder Änderungsbescheid noch korrektes Geld eingetroffen.
(375 EUR kamen so als würde ich noch in Arbeit stehen und 1100 EUR ins Verdienen bringen)

Meine BG:
Vater Mutter Kind
ergo ~1475 EUR Anspruch mit Miete und allem TamTam

mir fehlen jetzt ~600 EUR (+ Differenz 100 EUR da Einkommen im September geringer)
ohne welche ich jetzt klarkommen muss.

Das ist schon mehr als bescheiden,bis auf das Kind mache wir gerade Totalereduktion von Nahrungsmittelaufnahme

ABER JETZE
!!:eek::icon_dampf::eek:!!

schaue heute in den Briefkasten
Post vom JC
denke schon "Sauber, man bewegt sich"

Denkste.
zwei Vermittlungsvorschläge für Callcenter mit Outboundtätigkeit
beide unter meinen alten Verdienst
(lauf Hamster lauf).

Jetzt die Fragen:

I.
Wie lange hat man Zeit auf einen "Vermittlungsvorschlag"(Neusprech / 1984)
zu reagieren ohne eine Sanktion zu bekommen?

II.

Ist dies überhaupt rechtens da das JC Ihrerseits nur 30% Leistung und keinerlei angemessene Bearbeitungszeit für einen ordinären Änderungsbescheid hinbekommt?


Danke an die aufmerksamen Leser!

Gefühlsausbrüche mögen entschuldigt, Sarkusmus darf behalten werden.

______________________________________________

Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen! Jean Paul Sartre
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten