• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Vermittlungsvorschlag nach Absage vom Arbeitgeber

cadmolino

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Jan 2014
Beiträge
287
Bewertungen
29
Hallo,

ich habe heute einen VV von meinen SB bekommen. Soweit so gut, allerdings hatte ich mich schon einer Woche eigenhändig bei dem AG beworben und heute eine Absage bekommen. Und auch heute kam eben dieser VV vom JC.

Diese Situation hatte ich nun auch noch nicht. Soll ich mich jetzt etwa noch mal bei dem AG bewerben? Oder reicht es, wenn ich auf dem Antwortbogen vom JC angebe, dass ich mich da schon beworben hatte und eine Absage bekommen habe? Sonst bin ich immer vor VV angerufen worden, aber in diesen Fall halt nicht.

Ich finde, dass es schon quatsch wäre, wenn ich mich noch mal bewerben würde, denn Absage ist eben Absage. Ich kann ja noch dem Antwortbogen eine Kopie der Absage beifügen. Ob das ausreichend ist? Was würdet Ihr machen?

:danke:
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Dem JC mitteilen, das Du genau auf diesen Job heute eine Absage erhalten hast.

Nach gesundem Menschenverstand dürfte das reichen.
Allerdings ist dieser nicht immer gegegen.
 

cadmolino

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Jan 2014
Beiträge
287
Bewertungen
29
Würde ich auch so sehen, aber das dem JC besser schriftlich mitteilen, oder?
JC und gesunder Menschenverstand ist schon manchmal sehr fraglich. :biggrin:
 

Porks

Elo-User/in
Mitglied seit
20 Jun 2008
Beiträge
533
Bewertungen
230
hi

da wäre ich Vorsichtig , denn was ist wenn der Arbeitgeber doch noch einen Neuen Mitarbeiter sucht weil der Vorgesehene Abgesprungen ist oder noch eine Stelle frei wurde .

In 1 Woche kann viel passieren. Dann hast du ein Problem wenn der Sachbearbeiter das sagt . Dann haste eine Sperre drin und Probleme die weg zu bekommen .

Darum einfach noch mal eine Kurzbewerbung und gut ist es .
 
E

ExitUser

Gast
hi

da wäre ich Vorsichtig , denn was ist wenn der Arbeitgeber doch noch einen Neuen Mitarbeiter sucht weil der Vorgesehene Abgesprungen ist oder noch eine Stelle frei wurde .

In 1 Woche kann viel passieren. Dann hast du ein Problem wenn der Sachbearbeiter das sagt . Dann haste eine Sperre drin und Probleme die weg zu bekommen .

Darum einfach noch mal eine Kurzbewerbung und gut ist es .
Hast Du Dich auf dieselbe Stelle beworben oder ist es nur derselbe AG, aber ein anderer Job?
Ist es ein anderer Job, würde ich mich noch mal bewerben.

Ist es dieselbe Tätigkeit, auf die Du Dich beworben hast, dann halte ich das für Unfug, sich noch mal zu bewerben. Einfach mitteilen: beworben dann und dann, Absage heute erhalten, Absage in Kopie dazu und fertig.

Denn falls wirklich wer abgesprungen ist oder noch eine Stelle kurzfristig frei wurde, greifen die AG eigentlich zurück auf die Leute, die sich vor kurzer Zeit schon beworben hatten, wenn sie Interesse an denen haben. Man muss sich nicht wöchentlich beim selben AG bewerben, nur weil wer abgesprungen sein könnte.
 

Roter Bock

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
3.290
Bewertungen
3.305
vergleiche die Stellenbeschreibungen. Wenn es die gleiche ist die alte Absage schicken.

Roter Bock
 
E

ExitUser

Gast
In 1 Woche kann viel passieren.
Es geht hier bestenfalls um 4 Stunden. Das JC hat den VV zum der Zeit aus der Jobbörse gepolkt, als der Arbeitgeber dem Fredstarter die Absage schickte. Und dieser VV kann auch in ein paar Wochen / Monaten noch einmal kommen, weil viele "Arbeitgeber" aus nachvollziehbarem Grund "vergessen", die Stellenanzeige löschen zu lassen.

Darum einfach noch mal eine Kurzbewerbung und gut ist es.
Gute Idee, wenn man von der Truppe nie wieder etwas will. Dann kann man denen auf die Nerven gehen, bis sie die weiße Fahne schwenken.
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
Du kannst beim AG anrufen und nachfragen... :icon_kinn:

Ich hab, wenn ich nen VV auf ne Stelle erhalten habe, auf die ich mich bereits beworben habe, den Sachverhalt so auf den Antwortzettel geschrieben und das Ding abgeschickt.
Da gabs bei mir keine Probleme... :icon_daumen:
 
Oben Unten