Vermittlungsvorschlag - Bewerbungsschluss Frist abgelaufen - trotzdem bewerben?

Leser in diesem Thema...

Linsen87

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2016
Beiträge
316
Bewertungen
74
Guten Abend,

mich erreichte ein Vermittlungsvorschlag (70 Cent Brief) - leider erst nach Ablauf der im VV angegebenen Frist für den Bewerbungsschluss.
Mittlerweile ist das Stellenangebot unter der Ref.Nr. auch nicht mehr auffindbar.

Muss ich mich trotzdem bewerben, um Konsequenzen in Form von Anhörung plus mögliche Sanktion zu vermeiden?

Danke für eure Meinungen.

mfg
Linse
 

Vidya

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 April 2016
Beiträge
1.032
Bewertungen
925
Selbstverständlich SOFORT bewerben.

Im Betreff des Anschreibens nutzt Du dann die 3 Tages Zugangsfiktion und nutzt die voll aus und schreibst die in die Rubrik rein..

Beispiel.

Bewerbung als XXXX in Teilzeit oder Vollzeit -ab xxxx, ab sofort. Ein Vermittlungsvorschlag der Jobcenter xxxx vom (Datum des VV). Postalischer Zugang XXXX. Referenznummer::xxxxxxxx

Gleich ransetzen und per Mail noch heute versenden.,Egal ob Dir das jetzt so passt oder nicht. Du hast keine Wahl -denke ich -wenn Du das Ding noch sicher wuppen willst.

Übrigens : War denn Dein Computer in der Zwischenzeit nicht zwischendurch nicht nutzbar??:peace: Dann ist es vollkommen verständlich, das Du die Bewerbung erst jetzt schreiben kannst.

mich erreichte ein Vermittlungsvorschlag (70 Cent Brief) - leider erst nach Ablauf der im VV angegebenen Frist für den Bewerbungsschluss[/B Mittlerweile ist das Stellenangebot unter der Ref.Nr. auch nicht mehr auffindbar.


Generell ist das eigentlich auch unschädlich. Ich selbst habe auch oft erst VV erhalten ,deren Datum auf dem VV bis zu einer Woche zurücklag.

Die Frist beginnt IMMER erst zu laufen wenn Dich der Umschlag erreicht hat.Der Samstag zählt als Wochentag mit. Und dass die Referenznummer nicht mehr aufrufbar ist -das bedeutet erst mal nichts. Denn die Stelle kann auch aus einem internen Pool stammen.

Falls du dann doch noch im Zeitraum sein solltest. Schreib trotzdem das Zugangsdatum rein. dann entgehst Du automatisch Vorhaltungen der SB oder der AG.Bei mir war auch oft eine Lücke zwischen Ausstelldatum des VV und postalischem Zugang . Das hast Du aber nicht zu vertreten . Solltest es aber gleich im Betreff klarstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Linsen87

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2016
Beiträge
316
Bewertungen
74
Danke Danke. 3 Tages-Zugangsfiktion ist doch viel zu wenig... ;)

Ich bin noch voll in der Frist (also ab Erhalt des VV ), also brauche ich nicht per Mail. Bei mir wird alles schriftlich gemacht. :peace:

Dann setz ich mich mal ran. Ist ja in 2 Minuten gemacht... :D

PS: Der Bewerbungsschluss ist übrigens auf das Stellenangebot bezogen, steht so in der Stellenbeschreibung, dass der AG nur bis zu einem bestimmten Datum Bewerbungen annimmt. Bewerbungsschluss halt.... ^^
 

Vidya

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 April 2016
Beiträge
1.032
Bewertungen
925
PS: Der Bewerbungsschluss ist übrigens auf das Stellenangebot bezogen, steht so in der Stellenbeschreibung, dass der AG nur bis zu einem bestimmten Datum Bewerbungen annimmt. Bewerbungsschluss halt.... ^^

Das wäre dann eine Büchse der Pandora von der SB. Hatte ich auch mal. Umso wichtiger wäre dann der Betreff -wie ihn schrieb.

Liegt das Datum des Bewerbungsendtermins beim AG vor dem Datum des VV selbst?

Dann wäre das wahrscheinlich nicht so schlimm für Dich und kann auch bedeuten , dass der AG das Datum verlängert hat. Die SB aber das nicht im VV angepasst, bzw. vergessen hat. Und somit den VV mit dem vorherigen Datum ausgedruckt hat.

Im übelsten Fall ist das Absicht und eine Sanktion soll inzeniert und versucht werden. Sollte so aber nicht klappen. Mach Dir da jetzt keinen Kopf und handle nach Schema F, wie vorher beschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Linsen87

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2016
Beiträge
316
Bewertungen
74
Da wäre dann eine Büchse der Pandora von der SB . Hatte ich auch mal. Umso wichtiger wäre dann der Betreff -wie ihn schrieb.

Liegt das Datum des Bewerbungsendtermins beim Ag vor dem DAtum des VV selbst?

Ja, ich setze das Datum der Zustellung mit in den Betreff, gute Idee.

Datum des Bewerbungsendtermins beim Ag liegt vor dem Datum der Zustellung des VV .
 

Vidya

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 April 2016
Beiträge
1.032
Bewertungen
925
Datum des Bewerbungsendtermins beim Ag liegt vor dem Datum der Zustellung des VV.

Dann guck mal auf den Poststempel des Briefes. Wenn da ein Datum nach dem Bewerbungsschluss draufsteht, dann bist du auf der sicheren Seite .Brief aufheben und abheften. Trotzdem bewerben. AG kann ja Frist verlängert haben.Sowas kommt vor. Oder nimmt Deinen Brief an oder eben nicht.

Etwaige falsche falsche Pufferzeit- Berechnungen der SB bei deren VV Versendungen sind Dir nicht anzulasten. PUNKT.
 

Linsen87

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2016
Beiträge
316
Bewertungen
74
Briefumschlag ist leider nicht gestempelt. Wird das bei der Post irgendwie elektronisch gemacht und ist das nachweisbar? Weil im Briefkopf des VV ist ja so ein digitaler Code...

Ich schick die Bewerbung einfach ab, dann bin ich auf der sicheren Seite...
 
Oben Unten