Vermittlungshemmnisse ??

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
Hallo,

so da habe ich mit meine SB gesprochen wegen Förderung der AG, sagen wir mal damit schneller im Job ist und sie meinte, dann kann man mit dem AG sprechen und sie redet mit ihm darüber was für Vermittlungshemmnisse vorliegen usw...

Ich meinte "Ich habe keine"

Was für Vermittlungshemmnisse, ich hab das Gefühl,wenn man beim Jobcenter landet sind alle mit irgendwelche Hemmnisse.
Wie kommen die den darauf ?

Na das möchte ich mal gerne wissen :confused:
 

Phönix57

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
151
Bewertungen
58
AW: Vermittlungshemnisse ??

Hallo @Tetorya,

das ist doch ganz klar, warum man uns suggerieren möchte, wir hätten "Vermittlungshemmnise".:icon_laber:

Um uns kleinzuhalten, und damit ja auch jeder Vermittlungsvorschlag, Maßnahme und all dieser Schwachfug in Demut angenommen wird.
Vielleicht sich auch noch mit einem kostenlosen Probearbeitsverhältnis bei einem potentiellen Arbeitgeber anbiedern.:icon_party:

Deswegen! Wurde mit mir auch schon von meiner SB in ähnlicher Weise versucht.
Und ich wie Du, in Wirklichkeit haben wir natürlich keine Vermittlungshemmnisse.
:icon_pause:

LG Phönix
 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
AW: Vermittlungshemnisse ??

Hallo @Tetorya,

das ist doch ganz klar, warum man uns suggerieren möchte, wir hätten "Vermittlungshemmnise".:icon_laber:

Das glaube ich ja auch. Jeder von uns hat ja anscheinend Hemmnis :confused::confused::confused: aber welchen den ? Mir ist dieser nicht bekannt??

Um uns kleinzuhalten, und damit ja auch jeder Vermittlungsvorschlag, Maßnahme und all dieser Schwachfug in Demut angenommen wird.
Vielleicht sich auch noch mit einem kostenlosen Probearbeitsverhältnis bei einem potentiellen Arbeitgeber anbiedern.:icon_party:

Ja sie hat auch bei mir versucht mit der Masche "Probearbeiten"
Ich hab ihr gesagt , gerne bei Bezahlung.
Sie meinte ich bekomme doch ALG II.
Ich hab sie gefragt, ob ich arbeitslos bin .
Dann sagte ich ihr , dassich Probearbeit nur bei vorherige schriftliche Zustimmung für die Höhe der Bezahlung, sonst kann sie vergessen.
Dann hat sie versucht mich zu überzeugen.Na ja heute wollen alle AG vor Einstellung jemanden zur Probe erstmal haben.
Ich sagte ihr, dafür gibt es Probezeit + ein seroöser AG macht das nicht.

Deswegen! Wurde mit mir auch schon von meiner SB in ähnlicher Weise versucht.
Und ich wie Du, in Wirklichkeit haben wir natürlich keine Vermittlungshemmnisse.
:icon_pause:

LG Phönix

Tja ich werde sie schriftlich Anschreiben und auch schriftliche Zusicherung von ihr erwarten mir mitzuteilen, welche meine sogenannte Vermittlungshemmnisse sind.

Ausserdem glaube ich , dass mit diese "Vermittlungshemmnisse" machen die uns eher unvermittelbar.
 

Phönix57

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
151
Bewertungen
58
AW: Vermittlungshemnisse ??

guck mal hier: da steht es mit den Probearbeitsverhältnissen

LG Phönix
:icon_pause:
 

Anhänge

  • Probearbeitsverhältnisse müssen vergütet werden.pdf
    72 KB · Aufrufe: 170

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
AW: Vermittlungshemnisse ??

die lassen sich einiges einfallen um uns egal wo vermitteln.
ausserdem ja, "der grund ist dann bei uns" verstehst du?
hammer, statistik schonen usw.........
 

Phönix57

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
151
Bewertungen
58
AW: Vermittlungshemnisse ??

ja, damit die Statistik "stimmt" wirst Du auch mit dieser Begründung in Prekäre Arbeitsverhältnisse vermittelt, ZA ist nur eines dieser Möglickeiten.:icon_stop:

Ich sehe die hauptsächliche Begründung jedoch darin, dass man Dich ja in irgendeine Maßnahme oder in ein " ach so sinnvolles" Bewerbertraining reinstecken möchte. :icon_neutral:

Und damit Du das alles glaubst, wird behauptet, Du habest Vermittlungshemmnisse.

Auch politisch betrachtet sind ja geschönte Statistiken auch gut vor der nächsten Wahl. Die vdL freut sich.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Vermittlungshemnisse ??

das die sich mit den AG in verbindung setzten will ist klar
der SB wird als förderrung die neue massnahme anbieten das du kostenlos über monate weg da arbeitest

weil das für JC billiger ist als lohnkosten zuschüssen zu geben
 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
AW: Vermittlungshemnisse ??

ja, damit die Statistik "stimmt" wirst Du auch mit dieser Begründung in Prekäre Arbeitsverhältnisse vermittelt, ZA ist nur eines dieser Möglickeiten.:icon_stop:

Ich sehe die hauptsächliche Begründung jedoch darin, dass man Dich ja in irgendeine Maßnahme oder in ein " ach so sinnvolles" Bewerbertraining reinstecken möchte. :icon_neutral:

Und damit Du das alles glaubst, wird behauptet, Du habest Vermittlungshemmnisse.

Auch politisch betrachtet sind ja geschönte Statistiken auch gut vor der nächsten Wahl. Die vdL freut sich.


Na ja bis jetzt bin ich nur zu einer Maßnahme geschickt worden. Eigentlich 2 , aber zur 2te bin ich gar nicht gegangen.
 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
AW: Vermittlungshemnisse ??

das die sich mit den AG in verbindung setzten will ist klar
der SB wird als förderrung die neue massnahme anbieten das du kostenlos über monate weg da arbeitest

weil das für JC billiger ist als lohnkosten zuschüssen zu geben

ja klar, aber sag mal wie ist das mit dem fördermaßnahme bei einem ag, das ist mir bis jetzt nie passiert, weiß ich nichts davon.

und kann ich das wiedersprechen, dass sie mit dem ag spricht.
also entmündigt bin ja nicht :::::und kleines kind auch nicht
 

Phönix57

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
151
Bewertungen
58
AW: Vermittlungshemnisse ??

Das könnte zum einen diesen Hintergrund haben

Finanzielle Hilfen - www.arbeitsagentur.de

nämlich, den sog. Eingliederungszuschuss

oder aber eine Maßnahme, mit unentgeltlichem Praktikum.
Wobei ich mich auf diesem Gebiet nicht so gut auskenne, aber da gibt es sicherlich Foristen hier, die im Falle, dass da etwas auf Dich zukommt, helfen können.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Vermittlungshemnisse ??

Ach da gibt es viele ....
Bei mir sagte man meine " Vermittlungshemnisse" sind keinen FS /mein Alter (nein nicht mein Mann ;) )/ mein "nicht Deutscher Mädchenname ) .
Gut am Mädchennamen und Alter kann ich nix machen ...und FS wollen sie nicht übernehmen nicht mal als Darlehn.
Meine SB sagte sogar mal ich soll lieber nicht die EEJ in den Lebenslauf schreiben , das könnte auch ein Vermittlungshemnisse sein :icon_kinn:
 

Phönix57

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
151
Bewertungen
58
AW: Vermittlungshemnisse ??

Ach da gibt es viele ....
...
Meine SB sagte sogar mal ich soll lieber nicht die Ein-Euro-Job in den Lebenslauf schreiben , das könnte auch ein Vermittlungshemnisse sein :icon_kinn:

Ja, gehts noch :icon_neutral:

Einerseits wirst Du dazu gezwungen, andererseits sollst du das verheimlichen?
Lücken im LL machen sich auch nicht so gut

LG

Phönix
:icon_pause:
 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
AW: Vermittlungshemnisse ??

Ach da gibt es viele ....
Bei mir sagte man meine " Vermittlungshemnisse" sind keinen FS /mein Alter (nein nicht mein Mann ;) )/ mein "nicht Deutscher Mädchenname ) .
Gut am Mädchennamen und Alter kann ich nix machen ...und FS wollen sie nicht übernehmen nicht mal als Darlehn.
Meine SB sagte sogar mal ich soll lieber nicht die Ein-Euro-Job in den Lebenslauf schreiben , das könnte auch ein Vermittlungshemnisse sein :icon_kinn:


oje oje dein mädchenname...na da muss sie aufpassen was sie sagt.
fordere sie, dass sie dir das schriftlich gibt
 
E

ExitUser

Gast
AW: Vermittlungshemnisse ??

ja klar, aber sag mal wie ist das mit dem fördermaßnahme bei einem ag, das ist mir bis jetzt nie passiert, weiß ich nichts davon.

und kann ich das wiedersprechen, dass sie mit dem ag spricht.
also entmündigt bin ja nicht :::::und kleines kind auch nicht


das JC kann lohnkostenzuschüssen vergeben an den AG
12 und 24 monate lang

50% oder auch 100%
da kommen dann die vermittlungshemnisse ins spiel
es gibt elos die wirklich starke hemmnisse haben wo es sich lohnt
zu 100% 24monate lang den lohnkosten zu finanzieren

aber neu ist §45 SGB3 massnahmen bei einen arbeitgeber
das heist umsonnst arbeiten
bekommst nur fahrtkosten vom JC sonnst nix
und das auf den ersten arbeitsmarkt
keine bürgerarbeit kein eineuro job sondert diregt wie ein angestelter der firma bzw kommune
da findet man sowas vermährt
 
E

ExitUser

Gast
AW: Vermittlungshemnisse ??

Ja, gehts noch :icon_neutral:

Einerseits wirst Du dazu gezwungen, andererseits sollst du das verheimlichen?
Lücken im LL machen sich auch nicht so gut

LG

Phönix
:icon_pause:

Es geht ja immer noch das Märchen um das, Menschen die man in EEJ steckt erstmal wieder "lernen" müssen wie arbeiten geht.
Die AGs denken sie bekommen dann einen faulen Sack dem man zeigen musste was Sache ist .
 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
AW: Vermittlungshemnisse ??

Das könnte zum einen diesen Hintergrund haben

Finanzielle Hilfen - www.arbeitsagentur.de

nämlich, den sog. Eingliederungszuschuss

oder aber eine Maßnahme, mit unentgeltlichem Praktikum.
Wobei ich mich auf diesem Gebiet nicht so gut auskenne, aber da gibt es sicherlich Foristen hier, die im Falle, dass da etwas auf Dich zukommt, helfen können.

guck mal ich zitiere:
deren Vermittlung wegen in ihrer Person liegender Gründe erschwert ist,

neee ich werde mein sb anschreibn. ich möchte wissen , was für hemnisse und wenn bei mir welche. was bilden die sich denn ein ?
 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
AW: Vermittlungshemnisse ??

das JC kann lohnkostenzuschüssen vergeben an den AG
12 und 24 monate lang

50% oder auch 100%
da kommen dann die vermittlungshemnisse ins spiel
es gibt elos die wirklich starke hemmnisse haben wo es sich lohnt
zu 100% 24monate lang den lohnkosten zu finanzieren

aber neu ist §45 SGB3 massnahmen bei einen arbeitgeber
das heist umsonnst arbeiten
bekommst nur fahrtkosten vom JC sonnst nix
und das auf den ersten arbeitsmarkt
keine bürgerarbeit kein eineuro job sondert diregt wie ein angestelter der firma bzw kommune
da findet man sowas vermährt

aha und wie werden die mir diese maßnahme begründen ?
wie lehnt man die auch ab ?
 
G

Gelöschtes Mitglied 28343

Gast
AW: Vermittlungshemnisse ??

Ein Vermittlungshemmnis kann alles sein, was einen AG daran hindern könnte dich einzustellen. Das reicht vom Kind bei Alleinerziehenden, über Schulden wo eine Pfändung drohen könnte bis hin zum Alter. Damit ist nicht unbedingt gemeint, dass SB dich für zu blöd zum Arbeiten hält, weil du eventuell als "bildungsfern" angesehen wirst.
Das Schöne an dem Ganzen ist, dass mancher trotz Vermittlungshemmnis gut in den 1. Arbeitsmarkt integrierbar ist.

Was bringt ein Schreiben vom SB, in welchem sie mitteilt, dass du das Vermittlungshemmnis Alter hast? Nichts. Denn wir wissen doch genau, dass ab 35 der Zug fast abgefahren ist.
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
AW: Vermittlungshemnisse ??

Also ich sehe die Sache positiv mit den Vermittlungshemnisse,

ich zum Beispiel habs an der Wirbelsäule, da fallen mal fast alle Jobs weg die keiner gerne machen will.Das finde ich dann positiv und werde nicht bombardiert mit solchen Sachen.

Für mich sehe ich das positiv, ich kann dann für MICH immer noch suchen was ich will, das JC da bekommt man eh keine seriösen Stellen.
 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
AW: Vermittlungshemnisse ??

Also ich sehe die Sache positiv mit den Vermittlungshemnisse,

ich zum Beispiel habs an der Wirbelsäule, da fallen mal fast alle Jobs weg die keiner gerne machen will.Das finde ich dann positiv und werde nicht bombardiert mit solchen Sachen.

Für mich sehe ich das positiv, ich kann dann für MICH immer noch suchen was ich will, das JC da bekommt man eh keine seriösen Stellen.

ich habs auch mit dem wbs-hbs usw...nun ich meinte das anders.
kann auch posive seite haben stimmt, aber was ist den daran schlecht wollen zu wissen, was den jobcenter als vermittlungshemmniss sieht ?

sorry, aber alle beim jobcenter sind mit vermittlungshemmnisse.
das die politik so ist, und damit die was erziehlen können vergisst man. so gesehen auch die die jobs haben haben ja was....was man je wie man es will von person zu person anders interpretiert werden kann.verstehst du wie ich das meine?
für eine person bist du perfekt, für andere nicht, aber das ist bei allen menschen. sind aber deswegen alle die beim jobcenter sind vermittlungsgehemmt oder der arbeitsmarkt ist momentan schlecht?

und das schlimmste ist, dass weniger positiv benutzt wird , sondern eher negativ..mit dieser maßnahmen usw..., natürlich gibt es ja auch ausnahmen. da hast du recht
 

Phönix57

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
151
Bewertungen
58
AW: Vermittlungshemnisse ??


Genau so ist es, die Antwort hab ich meiner SB auch gegeben (ohne den Mann), auf die Frage, warum ich nach einem Jahr noch keinen Job habe. Ob es denn Vermittlungshemmnisse bei mir geben würde.:icon_neutral:

Sie kam mir dann direkt mit demografischem Wandel und Facharbeitermangel und den üblichen Argumenten.

Und man will nicht zugeben, dass es mit dem Arbeitsmarkt eben doch nicht so rosig aussieht, wie dargestellt. Sondern dass er z.Zt. wieder eher rückläufig ist.

Oder empfinde ich das nur so?
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
AW: Vermittlungshemnisse ??

Es stimmt vollkommen das der Arbeitsmarkt rückläufig ist und immer wieder werden ein paar Hundert Arbeitsplätze abgebaut.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten