Vermieter zahlt Kaution nicht zurück :(

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

jellybean

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
19
Bewertungen
0
Hallo alle,

seit July 2012 bin ich aus meiner alte Wohnung ausgezogen. Übergabe Protokoll und Nebenkosten Abrechnung bestehen. Nun will meine Hausverwaltung mein Kaution nicht zurück zahlen, weil mein Kaution damals von mein Ex-Freund bezahlt war. Die sagen, dass gesetzlich dürfen die nicht das Kaution an mich überweisen ohne die Zustimmung von mein Ex-Freund aber nirgendwo ist geschrieben z.B Laut Gesetzt A oder B . Kennt jemand so ein Gesetzt? Ich kann mich mit mein Ex-Freund schon lange nicht in Verbindung setzten, wie kriege ich mein Kaution zurück? Ich habe schon Briefe geschrieben, die Reagieren aber an meine Briefe gar nicht. :( Kann mir hier was vorschlagen , was kann ich jetzt machen? Die wollen mich verarschen weil die denken, dass wenn ich Ausländerin bin verstehe ich nichts und die können einfach so mein Geld behalten. Wenn jemand in solche Situation war, werde ich mehrmals Dankbar sein wen jemand mir vorschlagen kann was ich hier machen muss.

Ich bedanke mich im Voraus,
Gruss,
jellybean
 

jellybean

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
19
Bewertungen
0
Hi,

danke für deine Antwort.

Ich bin die einzigste und Hauptmieterin und mein Name steht im Vertrag. Ich glaube auch, dass es gibt so was wie Kautionskonto und das ist auch auf meine Name, weil ich die Auszugs von die Bank bekommen habe.

Und auf deine zweite Frage, bin ich nicht 100% sicher, aber ich glaube per Überweisung. Ich war bei dem Hausmeister und er in die Firma und dann hat mir zurück ein Zettel gebracht, dass die Kaution bezahlt ist und da steht auch meine Name und nicht seines. Ich glaube die haben das irgendwo in notiert...

Gruss,
jellybean
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.938
Bewertungen
17.867
dass die Kaution bezahlt ist und da steht auch meine Name und nicht seines.

Das heisst dein EX-Freund hat in deinem Auftrag diesen Betrag in bar an den Vermieter gezahlt und dafür einen Beleg erhalten, hast du diesen Beleg noch?

Ich bin die einzigste und Hauptmieterin und mein Name steht im Vertrag.

Und dein Ex-Freund war nicht Untermieter?

dass es gibt so was wie Kautionskonto und das ist auch auf meine Name, weil ich die Auszugs von die Bank bekommen habe.

Also vom Vermieter.
Ja es ist richtig die Kaution muß auf ein gesondertes Konto.

Die sagen, dass gesetzlich dürfen die nicht das Kaution an mich überweisen ohne die Zustimmung von mein Ex-Freund

Wenn dein EX-Freund nicht Untermieter war, hat er eventuell für dich eine Bürgschaft aufgenommen, damit du die Wohnung anmieten konntest?

Ich muß das so genau hinterfragen, hier muß geklärt werden, wie dein Vermieter
auf diese Aussage kommt, das er die Kaution nicht an dich auszahlen darf.

Hast du hier für auch was schriftliches vom Vermieter?

:icon_pause:
 

jellybean

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
19
Bewertungen
0
Hi silka,

nur ich hab in die Wohnung gewohnt. Er hat für mich die Kaution bezahlt damals. Er steht auch gar nicht im Vertrag. Wir wussten nicht dass später beim Ausziehen Probleme könnten kommen. Und die Hausverwaltung hat auch nichts dagegen gesagt :(

Gruss,
jellybean
 

jellybean

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
19
Bewertungen
0
Seepferdchen,

Der Beleg habe ich noch ja und er war kein Untermieter. Von Bürgschaft habe ich damals nichts gehört. Die wollten von mir Kontoauszüge von die letzen 6 Monaten haben und das war es. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass er irgendwas bei dem Hausverwaltung unterschrieben hat. Hat er mir auch nicht mitgeteilt, dass er für mich "bürgrt" und ich glaube er wurde das tun wenn so war.

Von Vermieter habe ich zwei mal die selben Briefe bekommen, trotzdem meine Aussage, dass ich mein EX nicht finden kann und da ich Hauptmieterin bin, bitte um Rückzahlung des Kautions, auf meinem Konto. In beide Briefe steht: (zitiere ich nicht genau, bin nicht zu Hause und habe ich nicht die Briefe im Hand) aus gesetzlichen Gründen können wir die Kaution nicht an Ihrem Konto überweisen ohne die schriftliche Erklärung von uns beide an wem können die das Geld überweisen. Weil damals hat die Kaution Herr X bezahlt.

Wenn ich später zu Hause bin, werde ich für dich die Brief genau zitieren.

Danke,
jellybean
 

jellybean

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
19
Bewertungen
0
Noch mal die Frage wie bereits oben gestellt, in deinem Auftrage bezahlt oder hat er die Summe aus eigner Tasche gezahlt?

siehe oben mal meine Fragen

Von Auftrag von mir eigentlich, ich habe damals von meine ausländische Karte das Geld genommen und ihm Bar gegeben. Aber wie hat er damals bezahlt, hier bin ich nicht sicher. Ich musste schnell Umziehen und habe ich nicht genug Geld in mein Konto gehabt. Dafür habe ich Geld von meine Eltern gewartet und dann ihn das Geld zurückgegeben.
 

jellybean

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
19
Bewertungen
0
Ich habe in Forums gelesen, dass ich ein Brief schreiben muss , mit Forderung meines Kautions und mit bestimmte Frist. Der Brief per Einschreiben an die Hausverwaltung schicken. Leider weiss ich nicht wie ich der Brief formulieren muss, weil ich schlechtes Deutsch habe :(
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.938
Bewertungen
17.867
Wenn du zu Hause bist, dann schreibe noch mal!

Hilfreich ist der genaue Wortlaut in dem Schreiben vom Vermieter.

Etwas stutzig macht es mich das der Vermieter von dir die Kontoauszüge gleich für 6 Monate wollte, üblich sind ggf. 3 Monate.

Oder z.B. der aktuelle Gehaltsnachweis bzw. Einkommensnachweis und auch
eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung verlangen manche Vermieter.

Wenn ich später zu Hause bin, werde ich für dich die Brief genau zitieren.
Ja sei so nett, sonst bleibt es nur bei einer Vermutung und hilft dir nicht weiter.

Bitte erstmal muß das geklärt werden.

Ich habe in Forums gelesen, dass ich ein Brief schreiben muss , mit Forderung meines Kautions und mit bestimmte Frist. Der Brief per Einschreiben an die Hausverwaltung schicken. Leider weiss ich nicht wie ich der Brief formulieren muss, weil ich schlechtes Deutsch habe :(

Wenn du geschrieben hast was genau in dem Schreiben vom Vermieter steht!

Gruß:icon_pause:
 
H

hanni

Gast
Wenn der Ex die Quittung hat, darf der Vermieter die Kaution gar nicht an dich auszahlen.

Du wirst dich über kurz oder lang mit deinem Ex auseinandersetzen müssen, um eine Bestätigung zu erhalten.

DAS ist dein momentaner Ansprechpartner, das habt ihr unter euch ausgemacht.
 

jellybean

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
19
Bewertungen
0
Mache ich, danke nochmal Seepferdchen :)


@hanni : ich habe der Quitting und nicht er. Und auf dem Quitting steht eigentlich meine Name...

Gruss,
jellybean
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.938
Bewertungen
17.867
hat mir zurück ein Zettel gebracht, dass die Kaution bezahlt ist und da steht auch meine Name und nicht seines.
Also wurde die Quittung auf ihren Namen ausgestellt.

Bleibt die Frage offen, was noch auf dem Beleg steht z.B. überreicht/bezahlt durch Herr XX für die Kaution der Wohnung XXXXX Mieterin Frau XXXXXX.

Und das muß es ja sonst könnte der Vermieter den Betrag nicht zuordnen auf dem Kautionkonto, also Mietername und Wohnungsvertragsnummer.
 
S

silka

Gast
nur ich hab in die Wohnung gewohnt. Er hat für mich die Kaution bezahlt damals. Er steht auch gar nicht im Vertrag. Wir wussten nicht dass später beim Ausziehen Probleme könnten kommen. Und die Hausverwaltung hat auch nichts dagegen gesagt :(
Sorry, hatte deine 2. Antwort nicht gelesen.

Er hat nicht mit dort gewohnt und stand auch nicht im Mietvertrag?
Dann hat er dir die Kaution wohl damals---geschenkt---.
Warum sollte er denn sonst eine Kaution für eine Mietwohnung zahlen, wenn er nicht auch dort wohnt?
Deine Situation wird dadurch leider nicht besser.

Die Hausverwaltung sieht jetzt nur, von wem die Kaution kam. Auf diesen Namen wurde damals das Kautionskonto eingerichtet.
Derjenige kriegt sie dann wieder und auch mit Zinsen.
Sorry, ist so.
 

Forenmen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
977
Bewertungen
571
Hallo


der Vertrag ist auf ihrem Namen und das Kautionskonto auch

also ist das Ihr Geld

wer das eingezahlt hat Interressiert hier nicht

schaure ob es einen Mieterverein bei euch gibt
oder reiche eine Klage ein
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.938
Bewertungen
17.867
Richtig Forenmen, nur würde ich noch lesen mit welcher schriftlichen Begründung
die Auszahlung verweigert wird.

Dann Fristsetzung per Einschreiben/Rückschein erfolgt dann keine Rückantwort,
muß sie Klage einreichen.

:icon_pause:
 
S

silka

Gast
der Vertrag ist auf ihrem Namen und das ihrKautionskonto auch
also ist das Ihr Geld
Warum wohl zahlt denn bei einem solchen einfachen und klaren Ding keiner die Kaution aus??
Warum fragt die TE überhaupt, wenn das doch alles so klar ist, wie du meinst ?
wer das eingezahlt hat Interressiert hier nicht
Offenbar doch!
schaure ob es einen Mieterverein bei euch gibt
Gute Idee! Kostet leider erstmal etwa 75,-
oder reiche eine Klage ein
Auch gut. Und erklärst du bitte der TE, wie und wo das geht? Du liest doch, daß sie wegen Sprachproblemen scheinbar gerade nichts formulieren oder durchsetzen kann. Noch nicht einemal bei der Hausverwaltung bzw. Vermieter.
 

jellybean

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
19
Bewertungen
0
So,

auf dem Quittung steht: von: meine Namen und dann die Adresse.
Wie gesagt, bei dem Kontoauszüge für das Kaution ist auch meine Name zu sehen.

Dann 1ste Brief:

"Bei Durchsicht unserer Akten haben wir hierzu festgestellt, dass die Kaution von einem Herrn X Y bezahlt wurde.

Eine Auszahlung der Kaution kann daher erfolgen, wenn wir von Ihnen und Herrn Y eine unterschriebene Bestätigung bekommen haben, an wen die Kaution ausgezahlt werden soll."

Dann habe ich geschrieben, dass ich leider mit dem Herrn X Y mich nicht in Verbindung setzten kann...

2te Brief:

"Wir müssen Ihnen mitteilen, dass es uns rechtlich nicht gestattet ist, Ihnen die Kaution über XXX euro auszuzahlen, da diese von Herrn X Y eingezahlt wurde und dieser nicht als Ihr Bürger in ihrem Mietvertrag aufgeführt ist"

Was wird passieren, wenn ich sage z.B ja dann bitte das Geld an Herrn X Y überweisen?!?! Ich vermute er ist in Ausland schon lange gewesen...

danke und gruss,
jellybean
 

jellybean

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
19
Bewertungen
0
btw

@silka nur als info

wir mussten (alle Mieter) auf Grund eine Grundsanierung von unsere Gebäude alle ausziehen. Dafür haben wir 6 Monaten gehabt um Wohnungen zu suchen etc. Manche von uns sind wie ich bis zum Ende geblieben, manche haben früher Wohnungen gefunden. Auf dem 2 Stock gab's eine indische Familie und wie ich von mein Nachbar verstanden habe, die haben auch kein Kaution zurück gekriegt. Weiss ich nicht warum...
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.938
Bewertungen
17.867
Wir müssen Ihnen mitteilen, dass es uns rechtlich nicht gestattet ist, Ihnen die Kaution über XXX euro auszuzahlen, da diese von Herrn X Y eingezahlt wurde und dieser nicht als Ihr Bürger in ihrem Mietvertrag aufgeführt ist"

Steht dieser Satz genauso da?

nicht als Ihr Bürger in ihrem Mietvertrag aufgeführt ist
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten