Vermieter erhöht Nebenkosten

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Fuzzi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 März 2012
Beiträge
310
Bewertungen
103
hallo Leute brauche mal Rat

mein Vermieter meint nach 5 Jahren mal die Nebenkosten zu erhöhen, ist ja auch ok.
Er hat mir dann auch die Aufstellung schöhn Handgeschrieben zugesand mit den Vermerk die beim JC einzureichen.
Nach einen kurzen Blick auf das schreiben dachte ich, alles Ok ging zum JC dort wurde dann kopiert und eingetütet.

Nach 3 Tagen bekam ich dann schon das schreiben vom JC mit folgenden Satz:
Folgende Unterlagen/Angaben werden noch benötigt:
In der vorgelegten Nebenkostenabrechnung für 2012 werden 720€ als Vorauszahlung angerechnet.
Im Zeitraum wurden aber 924€ an Vorauszahlung gewährt. Ich bitte um Klärung.

Also zur Info ich bezahle 230€ Grundmiete plus 77€ Nebenkosten und das seit 5Jahren.
Strom und Gas gehen extra.
Hab mir dann die Abrechnung mal genauer angesehen und siehe da der gute Mann hat die Nebenkosten mit 12x60€ berechnet obwohl ich seit Einzug vor 5 Jahren schon 77€ bezahle..:icon_neutral:

Fakt ist jetzt das JC hat jedes Jahr 31,20€ zuviel an Nebenkosten gezahlt macht für 5 Jahre 186€
Mir ist klar das die den Betrag zurückzahlen müssen, und das werd ich Ihnen morgen auch verklickern.
Was aber schlimmer ist, ich habe Angst das die vielleicht eine Anzeige kriegen seitens des JC.
Sind alte Leute und sehr nett haben mir auch schon geholfen als ich Ärger mit den JC hatte.
Was soll ich denen jetzt Raten?
Den Sachbearbeiter anzurufen und die ganze Sache am Telefon irgendwie zu klären?
Oder besser gleich einen Rechtsanwalt?

vielen Dank schon mal....Fuzzi...:icon_pause:
 

lpadoc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
2.422
Bewertungen
1.029
(...) ich bezahle 230€ Grundmiete plus 77€ Nebenkosten (...) Strom und Gas gehen extra. (...) In der vorgelegten Nebenkostenabrechnung für 2012 werden 720€ als Vorauszahlung angerechnet. Im Zeitraum wurden aber 924€ an Vorauszahlung gewährt.

Frage: Für was wurden die 924,- gewährt - einschließlich Heizkosten ? Und - wie hoch sind die monatlichen Kosten für Heizung/Warmwasser, welche gleichfalls vom JC zu tragen sind.
 

lpadoc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
2.422
Bewertungen
1.029
Es geht hier ganz alleine nur um die Nebenkosten

Das sehe ich zunächst auch. Aber Du suchst hier Hilfe und dazu gehört, die Frage eines Users zu beantworten, denn diese wird wohl einen Grund haben. Aber bitte, wenn Du nicht mitarbeiten möchtest, dann lass es. Sorry, ich bin hier raus.
 

Fuzzi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 März 2012
Beiträge
310
Bewertungen
103
Das sehe ich zunächst auch. Aber Du suchst hier Hilfe und dazu gehört, die Frage eines Users zu beantworten, denn diese wird wohl einen Grund haben. Aber bitte, wenn Du nicht mitarbeiten möchtest, dann lass es. Sorry, ich bin hier raus.[/QUOTE

Sorry Ipadoc hast natürlich recht.
Also Grundmiete 230€
Heizung Gas 53€
Nebenkosten 77€
-------------------
360€

Für Stom u. Warmwasser (Durchlauferhitzer) monatlicher Abschlag 132€..:icon_pause:
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.283
Bewertungen
26.801
Wie sahen denn die vorherigen Nebenkostenabrechnungen aus?
Wurden da 77 oder 60 Euro abgerechnet?

Es dürfte doch wohl offensichtlich sein, dass es beim letzten Mal zu einem Fehler beim ausfüllen durch den Vermieter gekommen ist.

Und genau so würde ich das auch erklären.
Wie hoch sollen denn die neuen Nebenkosten sein?
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.874
Bewertungen
1.267
Hallo Fuzzi,
erzähle dir mal was aus der Kiste zu

Grundmiete 230€
Heizung Gas 53€
Nebenkosten 77€

Grundmiete schein hier klar zu sein 230€ auf wieviel m²?

Nun zu den HK, hier scheint es sich nur um die reinen Heizmaterialkostenbeschaffung zu handel. Dazu gehören aber noch die Anteile der Nebenkosten an der Heizung(z. b. Leihgebühr des Gaszählers, elektrische Verbraucher damit die Heizung läuft, Anlieferungskosten des Heizmaterials etc.

Nun die NK, hier scheinen Anteile der HK mir drin zu stecken z. b. Warmwasserzubereitung über Boeler.

Du schreibst deine Vermieter sind schon etwas älter, ich schätze sie sind da auch nicht mehr auf den neusten Stand, kann man ja auch verstehen.

JC wird immer so rechnen das sie nicht bezahlen müssen und der Sachverhalt wie sich KM & NK & HK verhalten, das verstehe ich machmal auch nicht so ganz, denn der Mob legt sich das immer so zu recht wie er es gerade braucht.

Wenigstens meine Erfahrung.

KDU wird sonst aber voll übernommen?

Sagen jetzt bestimmt noch andere Elos was dazu, wenn ich hier Falsch liege.
 

Fuzzi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 März 2012
Beiträge
310
Bewertungen
103
Wie sahen denn die vorherigen Nebenkostenabrechnungen aus?
Wurden da 77 oder 60 Euro abgerechnet?

Es dürfte doch wohl offensichtlich sein, dass es beim letzten Mal zu einem Fehler beim ausfüllen durch den Vermieter gekommen ist.

Und genau so würde ich das auch erklären.
Wie hoch sollen denn die neuen Nebenkosten sein?

Ich bin 2008 dort eingezogen, und habe bis heute immer 77€ Nebenkosten bezahlt (steht auch so im Mietbuch)
Der Vermieter möchte jetzt ab Februar 2013 zum ersten mal die Nebenkosten um 10€ erhöhen das heißt 73,90 monatlich....:icon_neutral:
Ich weiß er hat gewaltigen Bockmist gebaut und an den Zahlen kann man ja jetzt auch nichts mehr ändern da das JC alles kopiert hat.
Das Ding stimmt vorne bis hinten nicht mehr.
Aber wie krieg ich meine Vermieter da einigermaßen schadlos wieder raus?.....:icon_kinn:
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.283
Bewertungen
26.801
Wichtig ist ja erstmal, dass du es schriftlich hast, bisher immer die 77 euro bezahlt zu haben.

Damit ist das erstmal vom Tisch.

Und bei der neuen Abrechnung hat er halt beim übertragen vom Schmierzettel die falschen zahlen abgeschrieben?
 

Fuzzi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 März 2012
Beiträge
310
Bewertungen
103
Hallo Gizmo

habe noch mal nachgeschaut
die 53€ sind Heizkostenzuschuss
Wohnung hat 45qm
gas und strom sind monatlich 132€ Abschlag
 

Fuzzi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 März 2012
Beiträge
310
Bewertungen
103
Wichtig ist ja erstmal, dass du es schriftlich hast, bisher immer die 77 euro bezahlt zu haben.

Damit ist das erstmal vom Tisch.

Und bei der neuen Abrechnung hat er halt beim übertragen vom Schmierzettel die falschen zahlen abgeschrieben?

ja da hast du leider recht.
das tolle daran ist , die Miete und die Nebenkosten werden direkt am Vermieter überwiesen und das seit 5 Jahren.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten