verletzung des Urheberrechts???? Brief von Anticopy

Dennis2012

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 November 2012
Beiträge
15
Bewertungen
0
Hallo,
ich habe vor 3 Tagen ein Brief erhalten Anticopy.de Firma, dass ich 280Euro innerhalb von einer Woche überweisen soll.

Ich habe blöderweise 2 Bilder kopiert von Ibäh gewerblichen Verkäufer und es in meiner Ibäh auktion rein getan. :icon_neutral:

Anticopy hat vermutlich Ibäh kontaktiert und das auktion beendet und Ibäh hat meine daten weiter an anticopy geleitet.

Ich habe bis jetzt kein Anwaltsbrief erhalten und auch kein Unterlassungserklärungs schreiben.

Meine Frage an euch, muss ich das bezahlen?

Würde mich über jede Antwort freuen.

Habe noch 2 Tage zu zahlen.

Danke.

Gruß
Dennis
 

Holger01

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.399
Bewertungen
564
Ja, finde ich auch blöde mit dem Urheberschutz, wenn doch gar keine gewerblichen, sondern nur private Interessen verlangt werden.

Dennoch ist es wohl so, und du könntest vielleicht versuchen, eine niedrigere Gebühr zu verhandeln.

Gleichwohl:
Zitat: "Was ist, wenn ich auf das Schreiben der anticopy GmbH nicht reagiere?Das Schreiben der anticopy GmbH beinhaltet ein Vergleichsangebot, um die Angelegenheit zügig und kostengünstig zu erledigen. Sofern Sie dieses Angebot nicht annehmen, ist der Rechteinhaber gezwungen seine Ansprüche mithilfe eines Rechtsanwaltes weiterzuverfolgen. Dadurch werden weitere Kosten entstehen."


Quelle: FAQ


Schaue dir die FAQs alle mal durch...


Vielleicht hat ein User schon Erfahrungen mit der Anticopy.de gemacht??
 

Dennis2012

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 November 2012
Beiträge
15
Bewertungen
0
hi,
ich versuche es mal.

Trotzdem würde ich über weitere Tips freuen.

Danke.
 

Dennis2012

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 November 2012
Beiträge
15
Bewertungen
0
hi,
ich habe den Forum Mitglied über PN kontaktiert.

Mal schauen, ob er schnell reagiert auf meine Frage.

LG
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
also, ohne nachweis einer vollmacht nicht zahlen !

das wichtigste ist die unterlassungserklärung. die sollte man nie unterschreiben, ohne sie hinreichend juristisch prüfen zu lassen !

man kan bis zum erlass eines mahnbescheides warten und erst dann zahlen. erst wenn man dann nicht zahlt und nicht fristgemäß widerspricht, wird die forderung fällig.

die konstruktion von anticopy(axel gronen ltd) ist juristisch nicht "ganz sauber"
die frage wird sein, ob axel g's ehefrau eine vollmacht hat:
Kanzlei Heidi Kneller International

hier ein besispiel für die unseriöse handelsweise des herrn g:
Panikmache durch Axel Gronen mit WAP-Abmahnungen bei ibääh | Von Dennis Sevriens, Rechtsanwalt + Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz | SEWOMA® | BERLIN BLAWG

die zeiten, in denen ich mit ihm seit an seit gegen den moloch ebax gekämpft habe, sind lange vorbei :icon_kinn:
 

Dennis2012

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 November 2012
Beiträge
15
Bewertungen
0
Hi,
soll ich dann abwarten bis ein Brief von Anwalt vom Anticopy kommt mit der Unterlassungserklärung?

Falls es kommen sollte, wird der Betrag was ich überweisen soll bestimmt höher als die 280Euro ausfallen oder?

LG
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
ohne die nötige vollmacht ist die zahlung und die abwendung der rechtsfolgen nicht abgesichert. weder steht fest, dass anticopy eine rechtsbeziehung zu dem vk hat, noch ist klar ob da ein mandat vom vk erteilt worden ist.

die fehlende unterlassungserklärung ist zumindest "ungewöhnlich", eigentlich ist die ganze vorgehensweise "sinnfrei" :icon_eek:

gronen versucht die leute zur zahlung zu "überreden" und viele werden zahlen. natürlich gibt es die drohung der ansonsten höheren "richtigen" abmahnung.

wenn gronen, bzw- kneller-gronen kein mandat hat, kann durch kneller-gronen auch nicht abgemahnt werden :icon_evil:

sollte von kneller-gronen, nach anfrage einer ordentlichen vollmacht, der betrag erhöht werden, würde ich das über die zuständige rechtsanwaltskammer prüfen lassen.

von daher bis zum nachweis einer vollmacht->nicht zahlen !
 

Dennis2012

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 November 2012
Beiträge
15
Bewertungen
0
Hi,
Danke das mir Hoffnung gibst du :)
Ich lade das schreiben von anticopy heute hoch, damit du siehst, worum es genau geht.

Mfg
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
in beitrag#4 findest du ein gleichlautendes 100% identisches schreiben. es handelt sich also um eine unzulässige massenabmahnung
Internetrecht - massenabmahnung

desweiteren ist keine vollmacht angefügt->unzulässig :icon_evil:

es gibt gar keinen nachweis, dass überhaupt eine mandatserteilung vorliegt.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.172
es könnte auch geschickt sein, wenn das Schreiben nicht per Einschreiben kam oder anderer privater Postzusteller, dass man sich tod stellt.

Die wären auf jeden Fall hinterher in der Beweispflicht, das einem so ein Schreiben zur Kenntnis gelangt ist. Und das müssen die nachweisen.
 

Dennis2012

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 November 2012
Beiträge
15
Bewertungen
0
Hi,
gut das du noch wach bist.

Ich werde gleich morgen früh das Vorlage komplett mit meinen Daten ausfüllen und an Anticopy faxen und per einschreiben raus schicken.

Ich hoffe für mich, dass keine weitere forderungen oder unkosten dadurch zu stande kommt.

Danke dir.

LG
 

Dennis2012

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 November 2012
Beiträge
15
Bewertungen
0
es könnte auch geschickt sein, wenn das Schreiben nicht per Einschreiben kam oder anderer privater Postzusteller, dass man sich tod stellt.

Die wären auf jeden Fall hinterher in der Beweispflicht, das einem so ein Schreiben zur Kenntnis gelangt ist. Und das müssen die nachweisen.

Hi,das schreiben kam ganz normal mit 0,55 Cent Porto.

LG
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
dann spare dir die mühe und warte auf den mahnbescheid :biggrin:

im moment ist das nichts weiter als ein bettelbrief. :icon_party:
 

Dennis2012

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 November 2012
Beiträge
15
Bewertungen
0
in beitrag#4 findest du ein gleichlautendes 100% identisches schreiben. es handelt sich also um eine unzulässige massenabmahnung
Internetrecht - massenabmahnung

desweiteren ist keine vollmacht angefügt->unzulässig :icon_evil:

es gibt gar keinen nachweis, dass überhaupt eine mandatserteilung vorliegt.

wie folgt reagieren

Hi,
ich werden morgen das schreiben von dir ausfüllen mit meinen Daten und an Anticopy per Einschreiben raus schicken.

Bin gespannt wie die drauf reagieren...

LG
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.172
Hi,
wenn das Mahnbescheid kommen sollte, was ich nicht hoffe. Wird der Betrag höher sein als 280Euro ?

LG
dann widersprichst du dem innerhalb von 14 Tagen (brauchst gar nichts zu begründen). Und dann müssen die erstmal Klage einreichen und da fängt es mit den Vollmachten an und dann der Beweis, dass dir ein Schreiben zugegangen ist. Und zupp haben die ganz schenll schon Kosten am Hals. Die müssen eh, alles erstmal vorstrcken und sowie diese Kltischbude aussieht haben die genau das Geld nicht. Ich entferne deshalb jetzt deine Schriftstücke ma, damit es keinen Wiedererkennungswert gibt.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
das kommt auf die höhe des streitwertes an(hat man in dem schreiben gleich unter den tisch fallen lassen) :icon_party:

interessanter ist die frage, ob eine britische ltd. eine abmahnung durchsetzen kann :icon_kinn:
 

Dennis2012

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 November 2012
Beiträge
15
Bewertungen
0
dann widersprichst du dem innerhalb von 14 Tagen (brauchst gar nichts zu begründen). Und dann müssen die erstmal Klage einreichen und da fängt es mit den Vollmachten an und dann der Beweis, dass dir ein Schreiben zugegangen ist. Und zupp haben die ganz schenll schon Kosten am Hals. Die müssen eh, alles erstmal vorstrcken und sowie diese Kltischbude aussieht haben die genau das Geld nicht. Ich entferne deshalb jetzt deine Schriftstücke ma, damit es keinen Wiedererkennungswert gibt.
Hi,
soll ich trotzdem diesen schreiben raus schicken

Sehr geehrte Damen und Herren,

in ihrem Schreiben vom xx..xx.xxxx teilten Sie mir mit, dass Sie im Namen und im Auftrag von Firma YX handeln und für diese auch handlungsbefugt sind. Einen Nachweis Ihrer Behauptungen, in Form einer Vertretungsvollmacht, liegt Ihrem Schreiben jedoch nicht bei. Ihre unterschwelligen Drohungen, dass im Fall einer Nichtzahlung, erheblich höhere Kosten entstehen würden, weise ich hiermit entschieden zurück !
Ich erwarte innerhalb(Frist 14 Tage)die fehlende Vertretungsvollmacht.
Ihre unseriösen Geschäftspraktiken werde ich der zuständigen Rechtsanwaltskammer zur Prüfung weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen,

XX

???

Anticopy kann beweisen, dass ich das Bild von dem VK kopiert habe.
Das ist mir bewusst.

Mein Angst ist nur, ob es höhere kosten entstehen würde...

Ich will dich nicht nerven, aber bin zurzeit durcheinander, wie ich genau vor gehen soll... :icon_sad:
 
Oben Unten