Verlängerung der ALG-Bezugsdauer durch Aufschieben bis zum Geburtstag?

ozzy

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 August 2010
Beiträge
7
Bewertungen
0
Kürzlich hat mir (57) mein AG fristgerecht gekündigt (bin noch im Job, AfA ist informiert).

Dazu folgende Frage: Ca. 8 Monate nach Beginn der Arbeitslosigkeit werde ich 58.
Kann man mit der AfA offiziell verabreden, dass der Bezugsbeginn für ALGI erst nach dem 58sten Geburtstag beginnt (wegen der dann entsprechend längeren Bezugsdauer)?

Zusatzfrage: Was passiert ggfs. mit den Ansprüchen, wenn man (vorübergehend) wieder Arbeit findet?
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 März 2013
Beiträge
3.323
Bewertungen
3.760
Ja. Du kannst bist zur Erteilung eines ALG-Bescheides erklären, daß dein Anspruch auf ALG erst zu einem späteren Zeitpunkt entstehen soll, beispielsweise an deinem 58. Geburtstag. Das ist aus den von dir angesprochenen Gründen im Prinzip auch sinnvoll.

Du müßtest allerdings in der Zeit bis dahin auch deine Krankenversicherung aus eigener Tasche bezahlen, sofern du nicht familienversichert sein wirst.

Wenn du vor Beginn des ALG-Bezuges wieder Arbeit findest, passiert mit deinen Versicherungszeiten gar nichts, die bleiben auf deinem Konto erhalten. Da der ALG-Anspruch noch nicht entstanden ist, könnte es sich freilich unter Umständen (müßte man näher betrachten) nachteilig auswirken, wenn die neue Beschäftigung schlechter bezahlt wäre als die alte, weil immer der Lohn der letzten 12 oder 24 Monate vor Anspruchsentstehung die Grundlage für das ALG bildet. Eventuell könnten dadurch auch längere Ansprüche auf ALG entstehen.

Wenn du Arbeit findest, nachdem der ALG-Bezug begonnen hat, endet der Bezug von ALG. Der Restanspruch bleibt dann bis vier Jahre nach Anspruchsentstehung erhalten und kann bei erneuter Arbeitslosigkeit wieder aufgebraucht werden. Falls die neue Arbeit zu einem neuen ALG-Anspruch geführt hat (mindestens 12 Monate Beschäftigung), wird der Restanspruch zum neuen Anspruch addiert, bis zur altersbedingten Höchstdauer.
 
Oben Unten