Verkehrte Welt: Handwerk, Fachkräftemangel & der Boom von West- nach Ost-De.? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ShankyTMW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
1.697
Bewertungen
288
Nachdem man festgestellt hat, das uns die Ingeneure ausgehen (siehe --> HIER (ELO-Forum)<-- ist es wieder mal soweit.

Wurde doch erst letztes Jahr Propagandiert, das es laut Zentralverbands des Deutschen Handwerks keinen Lehrstellenmangel gibt und es gerade im Osten jede Menge Lehrstellen zu besetzen gibt:

Arbeitskräfte-Mangel: Im Osten finden sich keine Handwerker-Azubis - Nachrichten Finanzen - WELT ONLINE

So gehen aktuell in diesem Jahr in den neuen Bundesländern die Fachkräfte im Handwerk aus. Die Berichte überschlagen sich mal wieder, in denen geraten wird:

"Liebe Jugendlichen aus Westdeutschland, geht in den Osten um ein Handwerk zu erlernen! Ihr fehlt uns dort."

Ein paar Quellen dazu:
Dem Handwerk droht Mangel an Fachkräften :: Homepage - Nachrichten - Wirtschaft - Wirtschaft :: Mittelbayerische Zeitung :: www.mittelbayerische.de
Handwerk, Rheinpfalz, Lehre : Aktuelle Nachrichten - nachrichten.de
Handwerk rät Jugendlichen zu Lehre im Osten - Yahoo! Finanzen
Dem Handwerk droht Mangel an Fachkräften (4421) | börsennews.de

Oh welch platte Ironie tut sich mir da auf: Keine Ingeneure, selbst BMW sucht aktuell verzweifelt nach Fachkräften schon im Ausland während im Inland die Ingeneure Arbeitslos bei Hartz4 landen.
Alles aus dem Osten ist inzwischen in den Westen gewandert nachdem man die Landesseite immer mehr herunter gewirtschaftet hat und die Ostler ihr heil im Westen suchten. Nun sollen die Jungen wieder zurück wandern um den Osten wieder aufzubauen damit der Westen inzwischen dafür brach liegen bleibt? Interessantes Länder-PingPong. (Ironie Off)
 
E

ExitUser

Gast
Ironie:

So vollzieht man die Angleichung der Löhne zwischen West und Ost.
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.842
Bewertungen
612
Hallo Shanky,

du sagst es.:icon_daumen: Das ist Leuteverar**** hoch zehn und eine weitere Volksverdummung.:icon_daumen::cool:

meint ladydi12

Nachdem man festgestellt hat, das uns die Ingeneure ausgehen (siehe --> HIER (ELO-Forum)<-- ist es wieder mal soweit.

Wurde doch erst letztes Jahr Propagandiert, das es laut Zentralverbands des Deutschen Handwerks keinen Lehrstellenmangel gibt und es gerade im Osten jede Menge Lehrstellen zu besetzen gibt:

Arbeitskräfte-Mangel: Im Osten finden sich keine Handwerker-Azubis - Nachrichten Finanzen - WELT ONLINE

So gehen aktuell in diesem Jahr in den neuen Bundesländern die Fachkräfte im Handwerk aus. Die Berichte überschlagen sich mal wieder, in denen geraten wird:

"Liebe Jugendlichen aus Westdeutschland, geht in den Osten um ein Handwerk zu erlernen! Ihr fehlt uns dort."

Ein paar Quellen dazu:
Dem Handwerk droht Mangel an Fachkräften :: Homepage - Nachrichten - Wirtschaft - Wirtschaft :: Mittelbayerische Zeitung :: www.mittelbayerische.de
Handwerk, Rheinpfalz, Lehre : Aktuelle Nachrichten - nachrichten.de
Handwerk rät Jugendlichen zu Lehre im Osten - Yahoo! Finanzen
Dem Handwerk droht Mangel an Fachkräften (4421) | börsennews.de

Oh welch platte Ironie tut sich mir da auf: Keine Ingeneure, selbst BMW sucht aktuell verzweifelt nach Fachkräften schon im Ausland während im Inland die Ingeneure Arbeitslos bei Hartz4 landen.
Alles aus dem Osten ist inzwischen in den Westen gewandert nachdem man die Landesseite immer mehr herunter gewirtschaftet hat und die Ostler ihr heil im Westen suchten. Nun sollen die Jungen wieder zurück wandern um den Osten wieder aufzubauen damit der Westen inzwischen dafür brach liegen bleibt? Interessantes Länder-PingPong. (Ironie Off)
 

DieDa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 April 2010
Beiträge
609
Bewertungen
41
Wurde doch erst letztes Jahr Propagandiert, das es laut Zentralverbands des Deutschen Handwerks keinen Lehrstellenmangel gibt und es gerade im Osten jede Menge Lehrstellen zu besetzen gibt:

Arbeitskräfte-Mangel: Im Osten finden sich keine Handwerker-Azubis - Nachrichten Finanzen - WELT ONLINE

So gehen aktuell in diesem Jahr in den neuen Bundesländern die Fachkräfte im Handwerk aus. Die Berichte überschlagen sich mal wieder, in denen geraten wird:

"Liebe Jugendlichen aus Westdeutschland, geht in den Osten um ein Handwerk zu erlernen! Ihr fehlt uns dort."
Blöde Frage: Was haben Ingenieure und Handwerker miteinander zu tun? :confused:

Und die Berichte vom letzten + diesen Jahr, dass gerade im Osten Handwerker und Azubis in dem Bereich gesucht werden, passen doch zusammen oder steh ich da auf dem Schlauch :confused:

Ich bin übrigens eine, die aus dem Westen in den Osten gegangen ist ... ist ja nicht alles schlecht hier :biggrin:
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
Wobei hier (im Osten) in der Presse eher geschrieben wird, dass die Lehrstellen nicht besetzt werden, da die Schulabgänger nicht mal die minimalsten Anforderungen (z.B. Grundrechenarten) erfüllen.......

So konnten z. B. Lehrstellen im Metallbau nicht besetzt werden, da Schulabgänger nicht in der Lage waren, Millimeter in Zentimeter umzurechnen....(OK, dann könnten sie hier immer noch bei der Post anfangen, die können das nämlich auch nicht, aber das ist OT)

Wenn ich mich aber als älteres Semester auf so eine Lehrstelle bewerbe, habe ich da auch keine Chance.
Ich könnte noch mehr als 30 Jahre Nutzen erbringen, aber das wollen sie auch nicht.....Umdenken ist angesagt.

Ich würde als junger Mensch auch nicht freiwillig in die neuen Bundesländer gehen. Es ist auch fraglich, ob es was nutzt, sich dort ausbilden zu lassen, wenn man dann als Fachkraft nicht mehr verdient als bei einer ZAF in den alten Bundesländern (wenn man Glück hat)

Schöne, neue Welt :icon_dampf:
 

DieDa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 April 2010
Beiträge
609
Bewertungen
41
Ich würde als junger Mensch auch nicht freiwillig in die neuen Bundesländer gehen. Es ist auch fraglich, ob es was nutzt, sich dort ausbilden zu lassen, wenn man dann als Fachkraft nicht mehr verdient als bei einer ZAF in den alten Bundesländern (wenn man Glück hat)
Naja, ich dachte halt damals (bzw. zu der Zeit noch mein Partner + ich): lieber etwas weniger verdienen im Osten als noch länger arbeitslos im Westen ... und wegziehen kann man ja ggf später immer noch wieder. :icon_smile:
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
Naja, ich dachte halt damals (bzw. zu der Zeit noch mein Partner + ich): lieber etwas weniger verdienen im Osten als noch länger arbeitslos im Westen ... und wegziehen kann man ja ggf später immer noch wieder. :icon_smile:
Ja, so in etwa ging es uns auch. Und nun wollen wir nichts lieber, als hier wieder weg :biggrin:, sorry OT
 

ShankyTMW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
1.697
Bewertungen
288
Ironie:

So vollzieht man die Angleichung der Löhne zwischen West und Ost.
LOL - ohja

Blöde Frage: Was haben Ingenieure und Handwerker miteinander zu tun?
Das beides Fachkräfte sind.
Genau das. Und das man seit Jahren Fachkräftemangel auf allen Ebenen runter betet (siehe auch mein Statement im Post 1 wo zB. deutsche Ingeneure landen während Firmen wie BMW im Ausland suchen)

Und die Berichte vom letzten + diesen Jahr, dass gerade im Osten Handwerker und Azubis in dem Bereich gesucht werden, passen doch zusammen oder steh ich da auf dem Schlauch?
Stehst du - betrachte gesammt Deutschland, führ Dir vor Augen das wir dazu auch ein vereinigtes Land sind und von Politik und Wirtschaft Dank Ost und West immer noch künstlich die Mauer im Kopf vorgehalten bekommen - immer noch.

Hatte so nützliche Nebeneffekte wie:

- der Druck im westlichen Teil, weil alles da hin ist während man die neuen Bundesländer ausgebeutet hat.

- künstliches Lohndrücken dank billiger Ostkräfte im eigenen Land auf der Westseite (ZAF und alles an dienstleistern die auch auf Montage schicken hat da auch im Westen Ds. das bessere Angebot - das war nicht erst seit Schlecker Salonfähig)

- billige neue Bundesländer, in die man später den Altenteil und auch die ELOs abschieben kann zur kostenersparnis - der Landeseigene Ghettobezirk (Vorsicht: das ist wieder Ironie)

Nein, ist auch kein Vorwurf an die Ossis - aber einer an die Politiker und die Wirtschaftsbonzen die uns das Gesammtbild bis zur jetzigen Form eingebrockt haben.

Ich bin übrigens eine, die aus dem Westen in den Osten gegangen ist ... ist ja nicht alles schlecht hier :biggrin:
Hatt ich auch nciht geschrieben das im Osten alles schlecht ist, und darauf wollt ich nicht hinaus :biggrin:

Wobei hier (im Osten) in der Presse eher geschrieben wird, dass die Lehrstellen nicht besetzt werden, da die Schulabgänger nicht mal die minimalsten Anforderungen (z.B. Grundrechenarten) erfüllen.......
Danke, das fehlte auch noch zu meinem Post 1. An die Berichte erinner ich mich auch noch.

...Ich würde als junger Mensch auch nicht freiwillig in die neuen Bundesländer gehen. Es ist auch fraglich, ob es was nutzt, sich dort ausbilden zu lassen, wenn man dann als Fachkraft nicht mehr verdient als bei einer ZAF in den alten Bundesländern (wenn man Glück hat)

Schöne, neue Welt :icon_dampf:
Naja, ich dachte halt damals (bzw. zu der Zeit noch mein Partner + ich): lieber etwas weniger verdienen im Osten als noch länger arbeitslos im Westen ... und wegziehen kann man ja ggf später immer noch wieder. :icon_smile:
Ja, so in etwa ging es uns auch. Und nun wollen wir nichts lieber, als hier wieder weg :biggrin:, sorry OT
Eben, wo man in Deutschland Arbeitslos ist, ist eigentlich egal oder? Nur einfach so hin und her wegziehen ist ohne geld dann auch nicht mehr so einfach :wink:
 

Merkur

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2006
Beiträge
1.896
Bewertungen
149
"Liebe Jugendlichen aus Westdeutschland, geht in den Osten um ein Handwerk zu erlernen! Ihr fehlt uns dort."
Dann bitte auch gleich dazu sagen das der Lohn im Osten nur knapp die Hälfte beträgt als in den alten Ländern! 500, 600 € Brutto sind normal aber die Mieten fast gleich sind und Strom ,Heizung und Wasserkosten um vieles die alten Länder übersteigen.
Warum wandern sie sonst ab,keine Zukunft mehr .
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten