Verjährungsfrist bei Rückforderung einer Überzahlung von 2017 ???

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Gärtner

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Januar 2011
Beiträge
106
Bewertungen
12
Hallo

Ich habe mal wieder ärger mit dem Jobcenter.

Ich habe eine Aufforderung erhalten eine Überzahlung von nicht nachgewiesener Ausgaben
zurück zu erstatten.
Hier in Form von Rechnungen.

Kurze Vorgeschichte.

Ich habe bis August letzten Jahr eine Gewerbe betrieben mit Hartz 4 Aufstockung.

Dieses musste ich wegen Erkrankung aufgeben.

Ich habe im gleichen Jahr noch für das Gewerbe zwei Anschaffung machen müssen,
dieses wurde mit den Kontoauszug belegt. (Name des Verkäufer - den Betrag und das Material)


Nun fordert das Jobcenter diese Beträge den Ich in der ausgaben Auflistung eingegeben habe,
von mir wieder.

Und damit es sich besser anhört, habe sie es gleich für 3 Monate gesplittet, und wollen es in den
nächsten 3 Monaten von unseren Hartz 4 Satz abziehen.

Meine eigentliche frage beruht nun darauf, ist dieses noch Rechtens.

Da dieses Forderungen beinahe 18 Monate her sind.

Im Internet habe ich nur solche Forderungen gelesen die sich auf Jahre zurückliegen.

Vielleicht weis ja einer die Antwort und teilt sie mit mir.


Ich danke erst mal für die Antworten.

Gruß und bis dahin

euer Gärtner
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
Ich habe eine Aufforderung erhalten eine Überzahlung von nicht nachgewiesener Ausgaben
zurück zu erstatten.
Hier in Form von Rechnungen.

Kurze Vorgeschichte.

Ich habe bis August letzten Jahr eine Gewerbe betrieben mit Hartz 4 Aufstockung.
[...]
Nun fordert das Jobcenter diese Beträge den Ich in der ausgaben Auflistung eingegeben habe,
von mir wieder.
[...]
Meine eigentliche frage beruht nun darauf, ist dieses noch Rechtens.
Von wann ist der damalige Bewilligungsbescheid? War der vorläufig oder abschließend?
Was gibt es dazu sonst noch schriftlich (Mitwirkungsaufforderungen, Anhörungen etc.)?
Wann wurde darauf reagiert oder sonstige Mitteilungen zu diesem Sachverhalt gemacht? Ist das auch alles belegbar?
 

Gärtner

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Januar 2011
Beiträge
106
Bewertungen
12
Hallo an alle

Leider muss ich feststellen das alle entscheide nur Vorläufig sind.

Die Begründung von Jobcenter ist, das ja der Monatliche verdienst variiert, (von meiner Frau als Geringverdienerin als Rentnerin) und so keinen Abschluss möglich ist.

Und somit quasi für das Jobcenter eine Tür offen gelassen wird um rückwirkend
Forderungen zu stellen, da ja nicht abschließend ist.

Habe ich unter Google erlesen.

Na schönen dank auch.

Nun eine andere frage.
Die Sachbearbeiterin will von uns 75,00 Euro pro Monat abziehen, und so den Betrag zu minimieren.

Das empfinde ich ein bisschen hoch.

Ich könnte mich vielleicht durchringen 50,00 Euro ab zu tragen, und das über sehr viele Monate.
(ca. 1 ½ Jahre)

Mittlerweile bekamen wir einen 2 Brief mit der Aufforderung einer Rückerstattung wegen
Überzahlung für dieses Jahr.
Habe nicht darauf geachtet das das JC die Rente gegenrechnet.

Dieser ist wohl rechtens, habe ich nachgerechnet stimmt auf dem Cent Betrag genau.

Glaube aber nicht das ich noch solange beim Jobcenter sein werde, eher in die Grundsicherung.

Was meint ihr gehen Sie darauf ein, hat einer von euch schon mal über eine Rückerstattung
mit dem JC gefeilscht.

Werde erst mal formlos anfragen , und schauen was kommt.

Werde mich, obwohl eher meine Frau den ich gehe wieder für Wochen ins Krankenhaus beim
SOVD anfragen ob Sie diesbezüglich was machen können.

Melde mich wieder wenn ich mehr weiß.

Gruß und bis dahin
euer Gärtner
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten