Vergleichsvergütung bei Ratenzahlung? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

nooknook12

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
10
Bewertungen
0
Hallo,
bin leider ins Inkasso gerutscht und habe heute einen Brief von "EOS Deutscher Inkasso-Dienst GmbH" gehabt. Wollte gerade das Formular für die Ratenzahlung ausfüllen da lese ich diesen Satz:

Ich bin einverstanden, dass bei Zustandekommen einer Ratenzahlungsvereinbarung eine Vergleichsvergütung in Höhe von EUR 54,00 anfällt.

Meine Frage ist ob das so richtig ist?! Die Inkassogebühren belaufen sich auf ca. 70 € ist das ok?

Danke für eure Zeit!

Ganz liebe Grüße
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.661
Bewertungen
433
Vergleichsvergütung in Höhe von EUR 54,00 anfällt.

Meine Frage ist ob das so richtig ist?! Die Inkassogebühren belaufen sich auf ca. 70 € ist das ok?
Nur wenn Du zuviel Geld haben solltest und zudem ein Herz für das größte Deutsche Masseninkassounternehmen hast :rolleyes:

Gib mal Infos zur hauptforderung !

Um wieviel gehts ?
 

nooknook12

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
10
Bewertungen
0
Also die Forderung beläuft sich mit Inkassokosten auf 168,31 €. Es steht auch nur diese Summe da und dann ein Ellen langer Text. Dann sind noch zwei Blätter dabei einmal wegen Lastschriftverfahren und einmal wegen der Ratenzahlung wo die aber eben noch 54 € haben wollen. Die haben mir jetzt drei Tage gegeben mich zu melden.

glg
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.661
Bewertungen
433
Die Inkassogebühren sowie die Vergleichsgebühr würde ich mir ersparen denn diese Gebühren werden aufgrund der Inkassounfreundlichen Rechtsprechung nicht eingeklagt https://inkassokosten.wordpress.com/
(Es sei denn Du anerkennst diese Kosten expl durch deine Unterschrift)

Warum zahlst Du nicht einfach die reine Hauptforderung zweckgebunden (nur Hauptforderung) direkt an den Gläubiger ?

Haupt Forderung unstrittig ?
Lastschriftrückläufer ?
 

nooknook12

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
10
Bewertungen
0
Also kann ich auch noch versuchen eine Ratenzahlung mit dem Gläubiger vereinbaren ohne für das Inkasso zu bezahlen? Ich dachte die Inkassokosten müssen bei Einschaltung der Inkasso übernommen werden. Falls der Gläubiger sich nicht auf eine Ratenzahlung ein lässt kann ich auch die Inkasso dazu bekommen die Vergleichsvergütung nicht zu zahlen oder werden die sich da eher nicht drauf einlassen?

Liebe Grüße
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.661
Bewertungen
433
Ja - alle Kosten lassen sich bei cleverer Vorgehensweise noch einsparen

Gib doch mal Infos

Lastschriftrückläufer ?

Wie hoch die reine Hauptforderung ?

Um was für eine Art Gläubiger handelt es sich ?

Otto ?
 

nooknook12

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
10
Bewertungen
0
Oh sorry!!

Grundschuld: 113,67 €
Gläubiger: bonprix

In der Misere befinde ich mich weil ich dort Kleider bestellt habe und zwei davon nehmen wollte, da meine Mutter sie mir bezahlen wollte. Das hat sie dann aber nicht gemacht weil wir eine Meinungsverschiedenheit hatten. :/
Ja und nun steh ich da!! :icon_hmm:

Habe an bonprix eine Mail geschrieben und nach einer Ratenzahlung gefragt und dies zurück bekommen.


Liebe Frau ---,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Leider können wir Ihnen zu Ihrem Kundenkonto keine Auskünfte mehr geben. Grund dafür ist die Abgabe Ihres Kundenkontos an den Deutschen Inkasso Dienst am 30.04.2014 .

Damit Ihr Anliegen aber so schnell wie möglich geklärt werden kann, bitten wir Sie, sich direkt mit dem Deutschen Inkasso Dienst unter der Telefonnummer 040/28504031 in Verbindung zu setzen.

Viele Grüße sendet Ihnen

U. M.

von Ihrem bonprix-Kundenservice.
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.661
Bewertungen
433
Grundschuld: 113,67 €
Bist Du in der Lage diese Summe in 1 oder 2 Raten zu zahlen ?

Sind in dieser Summe bereits interne bonbrix Mahngebühren enthalten ?
 

nooknook12

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
10
Bewertungen
0
Ich könnte sie in 3 Raten zahlen also 2x35 € und 1x43,76 €.
Ja die sind schon dabei.
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.661
Bewertungen
433
Besser wäre es in 2 Raten a 57 €

Zusatz im Überweisungsträger : Nur hauptforderung

Zahlung direkt an bonprix unter Angabe der bonprix Kundennummer

Dann am besteb wieder melden wenn der Inkassoladen sich meldet
 
Oben Unten