• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Vergleichsumme erhalten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Hallo Leute!
Ich habe hier ein Problem und zwar folgendes:
Ich hatte am 30.07.06 einen Mietvertrag unterschrieben der mir auch durch die Arge in diesem Bezierk genähmigt wurde. Ich habe meine Karten auch ganz offen (Fast ganz offen) dem neuen Vermieter auf den Tisch gelegt. Es war so weit auch alles geklärt, ich hatte mit ihm ausgemacht das er seine Miete durch eine Abtrettung bei der Arge jeden Monat von der Arge persöhnlich überwiesen bekommt.(Damit kommt mann nicht so leicht in Mietverzug). Er hat auch die persöhnliche Bestätigung von der Arge am Telefon erhalten. So nun zum Hammer. Nach dem ich und meine Lebensgefährte den Mietvertrag unterschrieben hatten kam der Vermieter mit einem Zusatzblatt in dem stand das er gerne eine SCHUFAauskunft über mich einhollen wolle damit er nachfolziehen könne das ich auch kein Mietnormade sei. Da wir uns dabei nicht gedacht haben und ich mir eigendlich nichts vorzuwerfen habe, haben wir den Wisch unterschrieben. Alles schön und gut so weit. Die Schüssel übergabe für die Wohnung war dann für drei Wochen später ausgemacht am 20.08.2006. Weil die Vermieter am nächsten Tag in Urlaub fahren wollten. Nach diesen drei wochen rief ich dann die Vermieterin an wegen der Schüsselübergabe da meinte sie schon ganz Seltsam das sie erst am folge tag mit ihrem Anwalt sprechen wollte. Ok kein Problem meinte Ich. Am nächsten Tag meinte sie dann zu mir das wir die Wohnung doch nicht von ihr bekommen sollten da wir ja "Pleite"wären und eine Eidestaaliche abgegeben haben. Langes Gerede hin und her. Ich hatte ja den von allen Pateien unterschrieben Mietvertrag, also bin ich zu meinem Anwalt. Der meinte das die Vermietrin garn nicht drum rum käme mir die Wohnung zu überlassen.Er hat dann die ganze sachen in die Hand genommen. Die Vermieter hatten bis heute eine Frist zu reagieren was die Vermieterin auch getahn hatt. Sie rief mich heute morgen an und bott mir an , meine Anwaltskosten und eine Vergleichssumme (Schadenersatz) zu zahlen. Nach dem ich mich mit meinem Anwalt heute besprochen habe, habe ich den Vergleich angenommen. Jetzt zu meiner eigendlichen Frage: Muss ich diesen Vergleichbtrag (Schadensersatzzahlung) der Arge melden und kann mir die Arge diesen Betrag auf den Hartz anrechnen.
Meine Mutter meinte das die Vermietrin das gewiss der Arge mitteilt das ich dieses Geld angenommen habe, um mir nachträlich noch eins rein zuwürgen.
Was soll ich jetzt tun soll ich der Arge mitteilen das ich Geld bekommen habe oder nicht. Darf die Arge mir das Geld anrechnen.

Über eine Antwort von euch würde ich mich sehr freun.
Gruss aiko
 

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.169
Du musst die Vergleichssumme natürlich angeben. Dies ist ja nun eine Einnahme.
Aber was ist denn jetzt mit der Wohnung? Ich denke ja, dass Du deine alte gekündigt hast.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten