Verfahren von Amts wegen nach dem Schwerbehindertenrecht

Leser in diesem Thema...

Ronkali

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2010
Beiträge
92
Bewertungen
7
Ich wurde angeschrieben, habe einen GdB 40%, dass für meine vorliegenden gesundheitl. Störungen/auch psychische, eine Nachprüfung vorgesehen ist (§48 Abs. 1 SGB X)
Natürlich mit Fragebogen, Einwilligungserklärung für beh. Ärzte.(innerhalb 14 Tagen)
Letzter Bescheid war von 2011 Körperbehinderung mit dauerhafter Einbuße, Bescheinigung auch für Finanzamt unbegrenzte Gültigkeit.
Inzwischen bin ich berentet wegen voller Erwerbsminderung bis zur Regelaltersgrenze.

Ist diese Überprüfung rechtens? Nach dem Schwerbehindertengesetz bin ich auch nicht schwerbehindert?
Anschreiben lautet ja von Amts wegen nach dem Schwerbehindertenrecht ?
 

Ronkali

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2010
Beiträge
92
Bewertungen
7
Das schreiben habe ich heute erhalten. Wie soll ich mich verhalten?
Kam von Versorgungsamt/Landesamt für Soziales
Einwilligungserklärung unterschreiben § 12 Abs.2 VfG-KOV
§§ 67 ff, 100 SGB X
ups !! Übersehen hab ich Dein Zitat nein, die Berentung hatte ich nicht mitgeteilt
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
Erwerbsminderungsrente und GDB sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.
Du hast eine Mitwirkungspflicht bei der Überprüfung.

https://www.geldtipps.de/gesundheit...erweigerung-der-mitwirkung-droht-herabstufung

Passieren kann Dir ja nicht viel, da eh unter 50% und berentet bis zur Regelaltersrente.

Problem ist das meistens für Leute mit 50% und mehr, die dann den früheren Rentenzugang mit weniger Abschlag nicht mehr bekommen.
 

Ronkali

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2010
Beiträge
92
Bewertungen
7
heißt also, die übliche Prozedur mit Anschreiben der Ärzte .
Berentet bin ich seit Anfang 2016




Danke Euch für die raschen Antworten
 
Zuletzt bearbeitet:

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.929
Bewertungen
2.054
Weißt du überhaupt von welchen Ärzten das Versorgungsamt Unterlagen hat? Falls du alle Unterlagen von deinen Ärzten gesammelt hast, kannst du sondieren wie Aschenputtel. Du musst dem Amt nicht überall schnuppern lassen, wenn du das nicht willst.
 

Ronkali

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2010
Beiträge
92
Bewertungen
7
Es werden ausgesprochen aktuelle Unterlagen verlangt. Nach Rücksprache lediglich von einem einzigen Facharzt..Das geht soweit in Ordnung.
Muss nicht nochmal alles vorgelegt werden.
Dann warten wirs mal ab.:icon_surprised:
 
Oben Unten