Verein will Koalition von SPD und Linken im Saarland verhindern

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Püttlingen. Die Wählerinitiative „Ich-lasse-mich-nicht-linken“, die zur Zeit mit einer Anzeigenkampagne gegen eine rot-rote Koalition im Saarland Werbung macht, hat sich gestern in Püttlingen der Öffentlichkeit vorgestellt. Ihnen gehe es darum, hessische Verhältnisse beziehungsweise die SED-Nachfolgepartei an der Saar zu verhindern, hieß es. Von den drei Vorstandsmitgliedern gehören die beiden Vorsitzenden, der Geschäftsführer Günter Klein und die Lehrerin Marianne Niederländer, der CDU an. Das dritte Vorstandsmitglied, Elke Fischer, die frühere Pressesprecherin von Villeroy & Boch, ist nach eigenen Angaben parteilos. Bisher habe der Verein rund 30.000 Euro an Spenden gesammelt, jeweils „von fünf bis ein paar hundert Euro“. Dabei handele es sich um knapp 130 Spenden, „vom Studenten über die Hausfrau bis zum Chefarzt“, wobei 98 Prozent der Spender aus dem Saarland kämen. Auf die Frage, warum der Düsseldorfer Geschäftsmann Wolfgang Bonenkamp für die Anzeigen im Saarland verantwortlich zeichne, antwortete Klein: „Der hat sich spontan dazu bereit erklärt. Wissen sie, man kennt sich.“
Verein will Koalition von SPD und Linken im Saarland verhindern

ich-lasse-mich-nicht-linken.de

jo und wer noch etwas "Schmalz im Kopf" hat, lässt sich nicht ver-"christdemokraten".

:icon_twisted:
 

peter_S

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Februar 2006
Beiträge
471
Bewertungen
17
Netter Trick der CDU das Parteispendengesetz zu umgehen.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
Dieses dumme Koalieren kann ich auch nicht leiden und Die.Linke täte schlecht daran, sich darauf einzulassen. Wir sehen ja, was sowas bringt. Unterstützen tät ich diese Scheinheiligen allerdings auch nicht.

Mario Nette
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten