Verbände legen Warteliste für Ein-Euro-Jobs an

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ralf Hagelstein

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
790
Bewertungen
4
URL dieses Artikels: https://www.netzeitung.de/arbeitundberuf/350187.html

Verbände legen Warteliste für Ein-Euro-Jobs an
26. Jul 14:58

Nach Ansicht der Wohlfahrtsverbände in NRW taugen Ein-Euro-Job «nur sehr bedingt» für die Wiedereingliederung in den ersten Arbeitsmarkt. Die Nachfrage nimmt dennoch rasant zu.

Die Ein-Euro-Jobs werden laut der nordrhein-westfälischen Wohlfahrtsverbände immer stärker nachgefragt. In manchen Einrichtungen seien «80 Prozent der Jobs mit Freiwilligen besetzt», sagte Nikolaus Immer, Geschäftsführer des Diakonischen Werks im Rheinland, am Dienstag in Düsseldorf. «Manche Träger legen sogar Wartelisten an.»
 
E

ExitUser

Gast
Ursprünglich seien die Ein-Euro-Jobs als «Disziplinierungsmaßnahme für Langzeitarbeitslose» geschaffen worden. Nun zeige sich aber, dass sie für viele eine Möglichkeit darstellten, «etwas Nützliches zu tun», sagte Immer weiter. Von einem Heer von Arbeitsverweigerern könne daher keine Rede sein.

Ein-Euro-Jobs sind Immer zufolge «ein billiges Instrument und schönen die Arbeitslosenzahl».

das sollte WC mal lesen und darüber nachdenken, falls er das kann :lol: :lol:
 

vagabund

Redaktion
Redaktion
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.424
Bewertungen
694
Und für viele ist es bei der Aussichtslosigkeit Arbeit zu finden, eine große Hilfe wenigstens ein paar EUR im Monat mehr zu haben! Bei 345/311EUR Regelsatz sind 150 EUR mehr abz. Fahrkosten viel Geld. :-(
 
E

ExitUser

Gast
Ich würde gerne nach meinem jetzigen Zusatzjob im Herbst nochmals einen dranhängen. Das geht aber leider nicht mehr, denn jeder Langzeitarbeitslose kommt bei der hiesigen ArGe nur ein einziges Mal an die Reihe.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten