Veränderungsmitteilung bei Arbeitsaufnahme und Schwerbeschädigtenausweis... (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Allimente

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
1.566
Bewertungen
2.723
Hallo Gemeinde,

meine Frau hatte das Glück einen Minijob gleich 150 Meter von Daheim zu bekommen. Heute war der erste Arbeitstag, welcher sich ganz plötzlich ergeben hat. Am Montag bekommt sie vom Arbeitgeber die vom Steuerberater ausgefüllte Einkommensbescheinigung für das JC. Gleichzeitig hat sie letzte Woche endlich ihren Schwerbehintertenausweis bekommen.

Jetzt wollen wir das am kommenden Montag beim JC einreichen. Dazu habe ich zwei Fragen.

1. Hätte sie die Veränderungsmitteilung wegen der Arbeitsaufnahme auch zwingend gleich heute machen müssen oder reicht das am Montag aus?

2. Reicht es aus, wenn wir ein formloses Schreiben zum JC schicken, wo wir lediglich reinschreiben:

-------------------------
Veränderungsmitteilung!

BG-Nummer. XXXXXXXXXXXXXXXXXX

Siehe Anlagen.

- Einkommensbescheinigung
- Kopie Schwerbehindertenausweis

Name/Datum/Unterschrift
------------------------------------


Sollte doch so eigentlich so ausreichend sein oder? Alle weiteren relevanten Daten, wie Zeitpunkt der Arbeitsaufnahme etc. stehen ja in der Einkommensbescheinigung.

Vielen Dank.

LG Allimente
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
21.822
Bewertungen
23.281
Aus meiner Sicht passt das so. Und Montag sollte auch allenal frueh genug sein. Es gibt auch noch ein Leben neben dem JC.
 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten