VB. von L. zur S. des L. (vom 30.05) / WBA - Noch kein Geld erhalten?! (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Maximilian32

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Oktober 2014
Beiträge
219
Bewertungen
6
Hallo Community,

ich haben hier einen Bescheid vom Jobcenter, dieser ist vom 30.05.2016 (am 01.06 erhalten). Es ist eine Vorläufige Bewilligung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes. Aus diesem Bescheid geht hervor das Zahlungen bewilligt sind. Wenn Zahlungen bewilligt wurden, werden diese auch grundsätzlich zur Zahlung angewiesen? Mein Problem ist, bis jetzt ist noch kein Geld auf meinem Konto eingegangen. Wenn die Zahlung am 30.05 angewiesen wurde (gehe wir mal davon aus), sollte diese doch spätestens heute auf meinem Konto eingehen?

Vielen Dank und MfG,
Maximilian32

EDIT:
Ich weiß aus der Vergangenheit (glaube das war 2014) das eine Zahlung (Umzugskostenbeihilfe) vom Jobcenter schnell auf meinem Konto seien kann. Hier war das Geld nach zwei Tagen verfügbar, also auf meinem Konto. Dienstag (Vormittag) Antrag gestellt, bewilligt und Donnerstag war das Geld da.

Ich darf hier eher davon ausgehen, das dass Geld in diesem Fall - nicht angewiesen wurde?
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
5.731
Bewertungen
11.641
Angewiesen heißt nicht Überwiesen.
Das heißt nur, dass der auszahlenden Stelle mitgeteilt wird, dass die die Überweisung in die Wege leiten sollen. Das kann also noch ein paar Tage dauern.
Bei manchen Behörden ist es auch so, dass alles, was bis zum 15. des Monats angewiesen wurde zum ersten des Folgemonats auf dem Konto ist. Kommt die Anweisung nach dem 15. muss man sich noch einen Monat länger gedulden.
Ob das jetzt auch bei dir zutrifft, kann ich dir nicht sagen, aber freunde dich schon mal mit dem Gedanken an, dass du noch ein paar Tage auf dein Geld warten musst.
 

Maximilian32

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Oktober 2014
Beiträge
219
Bewertungen
6
Hallo und danke erst mal für die Antwort. Es kann also durchaus sein (die Möglichkeit besteht, da Anweisung nach dem 15.), dass ich erst am 30.06/1.07 das Geld für Juni habe? Ich bin mir relativ sicher (ich hatte schon mal Nachzahlungen, eine Vorläufige Bewilligung), dass ich da nicht unverhältnismäßig lange (2 Woche oder so gar einen Monat) auf das Geld warten musste. Hat sich da in Sachen "Handhabung", etwas geändert in 2015/2016?

Es gibt also drei Möglichkeiten?

1. Die Zahlung wurde nicht angewiesen, freigegeben und somit nicht überwiesen...
2. Die Zahlung wurde angewiesen, sie wird/wurde überweisen, dass dauert aber länger, nächste Woche habe ich das Geld.
3. Die Zahlung wurde angewiesen, der Verwaltungsakt lässt eine Verfügbarkeit erst zum 30.06/01.01 zu.

???

BITTE UM KORREKTUR.
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
5.731
Bewertungen
11.641
Ich halte Variante 2 für am wahrscheinlichsten.
 
Oben Unten