Vater bezieht Grundsicherung, Kind will Arbeiten. +nachträgliche Rente aus dem Ausland.

Kazx

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
21 Oktober 2016
Beiträge
4
Bewertungen
0
Guten Tag.

Ich habe verschiedene Fragen
Meine momentane Lage:

Mein Vater bezieht momentan Grundsicherung im Alter ca. 600€ seit 3 oder 4 momanten(Davor ALG II).
Meine Mutter und ich sind in einer Bedarfsgemeinschaft und kriegen knapp 250€(ALG II) im monat und zusätzliche kriege ich Schülerbafög 230€. Wir wohnen alle zusammen.

Falls ich jetzt arbeiten gehe auf Minijob basis bis zu 450€, wirkt sich das auf die Grundsicherung meines Vaters, Schülerbafög und auf das ALG II aus?

Mein Vater hat momentan einen Antrag im Ausland, im Bezug auf Rente, seit über 3 Jahren am laufen. Anscheinend wurde ein Monatsbetrag von ca 300-400€ festgestellt, doch es steht nichts fest (JC ist darüber informiert). Dennoch, falls es festgestellt wird, wird der komplette Betrag ab den Zeitpunkt des Antrages nachträglich bezahlt. Sprich 12000€~. Muss ein Teilbetrag davon zurückgezahlt werden? Wenn, ja wie viel? Ist da nicht normalerweise ein Freibetrag?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kazx

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
21 Oktober 2016
Beiträge
4
Bewertungen
0
Bis jetzt hat keiner darauf eine Antwort oder Vermutung?
 
Oben Unten