VA persönlich bei Termin / ohne Post rechtens?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

solangsam

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2018
Beiträge
18
Bewertungen
7
Hallo
Kurze Frage
Wenn ich die EGV nichtunterschreibe, und mir dann direkt der VA mitgegeben wird, hab ich das Recht den abzulehnen und auf förmliche Zustellung per Post zu bestehen?

Also "dürfen" die mir denn den VA einfach so mitgeben? Ist das denn so rechtens?
Ich dachte, sowas "muss" per Post geschehen.


Liebe Grüße,
 

solangsam

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2018
Beiträge
18
Bewertungen
7
Naja beim letzten Termin hab ich die EGV eingesteckt und da wurde der Vermittler bockig und hat sofort den VA ausgedruckt und mir in die Hand gedrückt.

Eine wirkliche Verhandlungsphase gab es hier nicht.

Kann ich den VA einfach liegen lassen? Dann MÜSSTE er ihne ja per Post senden, sonst hat er vor Gericht keinen Nachweis, oder?

Hab ich evtl auch das Recht, aus diesem Grund den Berater zu wechseln? Mit ihm ist so ziemlich 0,0 Verhandlungsphase in jeder Hinsicht.
 

Ramteid

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2011
Beiträge
1.219
Bewertungen
2.315
Hallo,
so "Einen" SB hatte ich zuletzt auch. Was er macht ist klar rechtswidrig.
Denn du hast das Recht die EGV mit nach Hause zunehmen und in ruhe(14 Tage) zu prüfen.
Also die Egv nicht ablehnen, sondern einstecken. .
Dann kurz vor fristablauf sendet du schriftlich und nachweisbar deine Gegenvorschläge.
Im jetzigen Fall beide Schriftstücke sichern, die dürften ja das gleiche Erstellungsdatum haben, und sofort Widerspruch und AW beantragen.

In meinem Falle entschied das SG sehr schnell das der VA rechtswidrig ist.
 
G

Gelöschtes Mitglied 64655

Gast
Eine wirkliche Verhandlungsphase gab es hier nicht.
Guter Grund für den Einspruch


Kann ich den VA einfach liegen lassen? Dann MÜSSTE er ihne ja per Post senden, sonst hat er vor Gericht keinen Nachweis, oder?
Hm, würde ihn mitnehmen schon um noch am gleichen Tag meinen Einspruch faxen zu können.

Hab ich evtl auch das Recht, aus diesem Grund den Berater zu wechseln? Mit ihm ist so ziemlich 0,0 Verhandlungsphase in jeder Hinsicht.
Leider Nein.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten