Urlaubsverbot für alle Deutschen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Urlaubsverbot für alle Deutschen

Fr 24.Apr. 15:13
Krise, Rezession, Insolvenz - können Sie diese Wörter auch nicht mehr hören? Und jetzt fürchten Wirtschaftsexperten auch noch soziale Unruhen, wenn sich die Lage nicht bald beruhigt. Reine Panikmache? "Nein", sagt Wirtschaftsforscher Max Otte und prognostiziert Massenarmut und explodierenden Sozialausgaben auch bald in Deutschland.
Aber Otte hat eine Lösung gefunden. Die Lösung, nach der Politiker in Deutschland seit Monaten suchen: Alle Bürger sollen mit ihrem persönlichen Kapital für die Ausgaben des Staates haften. Warum haben wir nicht gleich daran gedacht? In einem Interview mit dem "Berliner Kurier" schlägt Max Otte ein Reiseverbot für Deutsche im Jahr 2009 vor. „Wenn die Deutschen 40 Milliarden Euro jedes Jahr durch Reisen im Ausland ausgeben, könnte das durch ein Reiseverbot beschränkt werden“, so Otte. Die Reisekasse der Bundesbürger eigne sich dafür, die hohen Staatskosten mitzutragen - zum Wohle aller.
"Zeltstädte am Rande der Metropolen" sind in den USA mittlerweile alltäglich und wie in der Vergangenheit bereits erprobt, gelangen "Trends" aus den USA sehr schnell nach Europa. Mit den aktuellen Wirtschaftsprognosen könnten wir von bis zu sechs Millionen Arbeitslosen bis zum Jahr 2011 ausgehen. Diejenigen, die noch Arbeit haben, sollten demnach Mutter Staat unterstützen.

Reden Sie mit: Wären Sie bereit zugunsten des Staates auf Ihren Urlaub zu verzichten? Finden Sie, dass diejenigen, die noch Arbeit haben, die Ausgaben mitfinanzieren sollen? Glauben Sie an die Gefahr von sozialen Unruhen oder halten Sie das für reine Panikmache?

News Blog - Yahoo! Nachrichten Deutschland
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
23.821
Bewertungen
27.392
Solange das Geld in den Sozialkassen derart hirnrissig verteilt wird wie derzeit, so lange Steuergekder sinnlos verschwendet werden, solange Wirtschaftsbosse und Politiker, die Mist bauen , weil sie nur auf den eigenen Vorteil aus sind, nicht zur Verantwortung gezogen werden, würde ich energisch gegen ein solche Ansinnen kämpfen.
 
E

ExitUser

Gast
Schöne Antwort eines Schreiberlings...

Fange wir doch ganz einfach mal beim Staat an, und sorgen dafpr, dass die "Diäten" um 30% gekürzt werden, irrsinnige Zusatzvergütungen komplett gestrichen werden, die Pensionen komplett zugunsten eine deutschlandweit einheitlich berechneten Rente für alle Arbeitnehmen und Beamte geregelt wird. Das sogenannte "Übergangsgeld" ersatzlos gestrichen wird und Politiker ab sofort persönlich für 300 Mio. Euro teure sinnlose Brücken - also für Ihre Entscheidungen - haftbar gemacht werden können.
Dann bin ich gern bereit auf Urlaub zu verzichten....
 

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
2.187
Bewertungen
16
Ich glaube es einfach nicht. Das sind einwandfrei DDR Methoden. Aus Reiseverbot wird Ausreiseverbot. Wann kommt die Mauer? Wer ist dieser Otte?
 
E

ExitUser

Gast
Prof. Dr. Max Otte (geb. 1964) analysiert seit vielen Jahren als anerkannter Experte das aktuelle Börsen- und Wirtschaftsgeschehen. Er promovierte in Princeton, lehrt derzeit allgemeine und internationale Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Worms und leitet das von ihm gegründete Institut für Vermögensentwicklung (IFVE).
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Hat jemand den Link zum Interview?
 

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
2.187
Bewertungen
16
Der letzte Satz des Prof. gibt mir zu denken: "Dann ist jeder ohnehin damit beschäftigt, für das eigene Überleben zu sorgen. Dieser Kampf ums tägliche Leben wird brutal werden." Die Waffen sollten die Bürger ja schon abgeben, wenn auch aus anderen Grund. Ein Schelm wer da böses denkt.
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.632
Bewertungen
148
Wenn man von Sparen spricht sollte man zuerst bei solchen Leuten wie Hr. Otte und andere Beamten den Rotstift ansetzten.Warum sollen die normalen Bürger die Rechnung der verbrecherischen Banken und sonstigen Institute zahlen? Der Staat soll endlich die belangen, die diese Krise eingebrockt haben, aber die sitzen in ihren Villen und freuen sich
weiterhin ihres Lebens, während den Bürgern die Arbeitslosigkeit und der soziale Abstieg droht.

Mit der Faust in der Tasche laufen schon viele rum. Wann der Punkt kommt, an dem das Fass überläuft, kann niemand sagen.
 
E

ExitUser

Gast
Wirtschaftsforscher Max Otte braucht dringend Urlaub - rät lastminute.de

24.04.2009 | 17:14 Uhr


München (ots) - Wirtschaftsforscher Max Otte schlägt wegen der möglichen Auswirkungen der Krise vor, die Ausgaben der Deutschen bei Auslandsreisen durch ein Reiseverbot zu beschränken. Abgesehen von massiven politischen und gesellschaftlichen Gegenargumenten, ignoriert Herr Otte wesentliche Überlegungen: Der Tourismus ist einer der ...
WIRTSCHAFTSFORSCHER MAX OTTE BRAUCHT DRINGEND URLAUB - RÄT LASTMINUTEDE :: WIRTSCHAFT & BÖRSE :: MARKTBERICHTE

Mich wunderts bei diesen Gehirnakrobaten gar nicht mehr, wenn die nur ihren geistigen Müll als "wissenschaftlich Begründet" los werden wollen.

Hatte übrigens Glos auch mal "geraten", das die Deutschen lieber mal daheim bleiben sollten und so die Wirtschaft stützen sollten"

-------------------------

Ist aber nicht seine erste "Idee"

Die SPD will sich offenbar auch für die europaweite Einführung einer Börsenumsatzsteuer einsetzen. Unterstützung bekommen sie vom Wormser Wirtschaftsprofessor Max Otte. Der selbsterklärte "Erzmarktwirtschaftler" plädiert für eine internationale Kapitaltransaktionssteuer. Diese würde wilde Spekulationen, die wesentlich zur aktuellen Krise beigetragen hätten, unterbinden, Privatanleger aber kaum behindern. "Wer eine Aktie wirklich will, kauft sie auch, wenn sie ein Prozent teurer ist", sagt Otte.
FTD.de - Wiedereinführung von Steuer: Wer an der Börse handelt, soll zahlen - Deutschland
 
R

rEvOlUtIoN

Gast
Wirtschaftsforscher Max Otte braucht dringend Urlaub - rät lastminute.de


München (ots) - Wirtschaftsforscher Max Otte schlägt wegen der möglichen Auswirkungen der Krise vor, die Ausgaben der Deutschen bei Auslandsreisen durch ein Reiseverbot zu beschränken. Abgesehen von massiven politischen und gesellschaftlichen Gegenargumenten, ignoriert Herr Otte wesentliche Überlegungen: Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren in Deutschland und viele Menschen verdienen in dieser Branche ihren Unterhalt - allein Reisebüros und Reiseveranstalter haben circa 74.000 Mitarbeiter. Darüber hinaus wird es auch in schwierigen Zeiten immer Menschen geben, die hart arbeiten und sich davon bei einem Urlaub erholen wollen und müssen.


=> Wirtschaftsforscher Max Otte braucht dringend Urlaub - rät lastminute.de <=
Ich rate ihm unter den Stein zu krichen wo er hervor kroch !!

Oder auf Malle zu fliegen und den Kopf für ne Stunde in den Sand ,damit die Flüsigkeit im Hirn aufgesaugt !!

Einer von den möchtergern Wirtschaftforschern die ihr Abitur in der
Mülltonne gemacht.

Solche Wirtschaftfoscher sind das übel für Deutschland ,den diese lassen sich auch kaufen.


greatz
 

elemka

Elo-User*in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
168
Bewertungen
1
Na ja unsere Rote Zora A. Merkel traue ich alles zu,mal sehen wann die ersten
Russen hier mit Panzer durchs Lande ziehen !!

greatz

Wieso Russen, wo sie doch schon dem GWB in den Allerwertesten gekrochen ist ??? Oder ist ihr Obahma net janz jeheuer ?
 
R

rEvOlUtIoN

Gast
Wieso Russen, wo sie doch schon dem GWB in den Allerwertesten gekrochen ist ??? Oder ist ihr Obahma net janz jeheuer ?

Stimmt,dann werden die SPD´ler die Russen kontakten,immer hin ist ja SPD Schröder jetzt ihr Gasmann Mafi :icon_twisted:

Sie steht ja mehr auf den Franzi Sarkozy oder Bomber-Bush.

Da ist Obahma eher ihre Nachtverhütung beim Upper-Sex :icon_twisted:

Aber ich wette ,keiner der drein möchte die Merkel mal Nackend Klatschend und Lachend als Nachtisch bekommen :icon_party:grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

das ist gut..

Video: Angela Merkel nackt !!! - angela merkel mr richter show - Clipfish

greatz
 
E

ExitUser

Gast
Nach dem Lesen des Eingangsthreades dachte ich für einen Moment, es wäre auf einmmal wieder der erste April. Aber nein, es ist doch schon der 24. :icon_twisted:

PS: Was ist eigentlich eine Urlaubsreise? Ich kann mich nur daran erinnern, dass ich das letzte Mal 1994 weg gefahren bin, nach Kroatien.

Wenn schon, dann müsste er ein Urlaubsreiseverbot erteilen und kein Urlaubsverbot, denn woher soll das Geld kommen, wenn viele gar nicht in den Urlaub fahren können bzw. kein Geld dafür ausgeben. Kommt dann etwa eine Gebühr für den eigenen Balkon. :icon_twisted:

Balkonsteuer?
 

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
2.187
Bewertungen
16
Na ja unsere Rote Zora A. Merkel traue ich alles zu,mal sehen wann die ersten
Russen hier mit Panzer durchs Lande ziehen !!

greatz
Nee, Angi treibt's mit den Ami. Bush hatte ihr so schön den Rücken gekrault. Mal sehen, ob Obama sich noch weiter wagt. Igittigitt:icon_kotz:
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.922
Bewertungen
870
@ Ich nu wieder,

dem von Dir zitierten schließe ich mich vollumfänglich an! Aber da fehlt noch 'was:

"Politiker, hohe Beamte ihre geldwerten "Geschenke" offenlegen und nachträglich versteuern".

"auch deren Vermögern nach den Regelungen des "Schonvermögen" (Alg II) gesehen wird.

Berenike
 
S

sogehtsnich

Gast
Wirtschaftsforscher Max Otte braucht dringend Urlaub - rät lastminute.de

Nein, keinen Urlaub, sondern einen Tritt in den Allerwertesten!
Was wollen wir mir solchen nutzlosen Leuten? Wenn sie immer so superschlau sein wollen, warum haben dann die "Forscher" letztes Jahr von einem Aufschwung gelabert & die Kriese nicht gesehen!
Scharlatane, die sich auch nur am Staatstropf laben!
 
E

ExitUser

Gast
Ein Urlaubsverbot für den deutschen Durchschnittsverdiener –also Menschen, die monatlich 700 Euro oder weniger verdienen- bedeutet nichts weiter, als dass ihm für die Dauer von ca. 3-4 Wochen verboten wird, jedweder Illusion nachzuhängen.
 

Bambi_69

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2007
Beiträge
681
Bewertungen
43
Also ich warte schon auf die nächste Idee. Wie wäre es damit: Wir streichen ein paar Feiertage. Hatten wir schon lange nicht mehr. Und überhaupt: Feiertage haben wir eh zu viele. Tag der Arbeit? Gestrichen! Wieso zu Hause faul herumsitzen, wenn es doch Tag der Arbeit heisst?! Und dann liegen Feiertage manchmal auch noch so, dass man daraus Brückentage und Extra-Urlaub beim AG herausschlagen kann! Tage, an denen die Versuchung besonders groß ist, irgendwohin zu vereissen. Möglichst ins Ausland. Und dann geben diese Leute DORT auch noch ihr Geld aus. Pfui pfui pfui. Das geht doch nicht!
Und wenn wir gerade von Arbeit und Geld ausgeben reden: Am Besten wäre es sowieso, man arbeitet komplett umsonst und eine Behörde weist einem dann ein kleines Taschengeld zu. Steuervereinfachung auf Maximum getrieben :icon_party:
Ich bitte um weitere Vorschläge. Wir müssen schließlich aus dieser Krise herauskommen, und das möglichst so, dass die Allgemeinheit dafür in Haftung genommen wird und nicht etwa diejenigen, die sie vielleicht, unter Umständen, eventuell, möglicherweise verursacht haben könnten. :icon_party:

Liebe Grüße
Bambi_69
 
E

ExitUser

Gast
Also ich warte schon auf die nächste Idee. Wie wäre es damit: Wir streichen ein paar Feiertage. Hatten wir schon lange nicht mehr. Und überhaupt: Feiertage haben wir eh zu viele. Tag der Arbeit? Gestrichen! Wieso zu Hause faul herumsitzen, wenn es doch Tag der Arbeit heisst?! Und dann liegen Feiertage manchmal auch noch so, dass man daraus Brückentage und Extra-Urlaub beim AG herausschlagen kann! Tage, an denen die Versuchung besonders groß ist, irgendwohin zu vereissen. Möglichst ins Ausland. Und dann geben diese Leute DORT auch noch ihr Geld aus. Pfui pfui pfui. Das geht doch nicht!
Und wenn wir gerade von Arbeit und Geld ausgeben reden: Am Besten wäre es sowieso, man arbeitet komplett umsonst und eine Behörde weist einem dann ein kleines Taschengeld zu. Steuervereinfachung auf Maximum getrieben :icon_party:
Ich bitte um weitere Vorschläge. Wir müssen schließlich aus dieser Krise herauskommen, und das möglichst so, dass die Allgemeinheit dafür in Haftung genommen wird und nicht etwa diejenigen, die sie vielleicht, unter Umständen, eventuell, möglicherweise verursacht haben könnten. :icon_party:

Liebe Grüße
Bambi_69


Die (un)freiwillige Abgabe der 13. Monatsgehälter zur "Stabilisierung der innerdeutschen Wirtschaft inkl. Banken".

Die Einführung des 366 und 367 Tages zum Wiederaufbau nach der Krise.

Die Verpflichtung, das die Arbeiter und Angestellten nur noch für die Hälfte des Lohnes arbeiten, als Ausgleich bekommen Bankmanager, Bosse und Abgeordnete eine "angepasste" Erhöhung von 25% ihrer Bezüge.

Da kanns ja nur noch bergauf gehen.:icon_mrgreen: :icon_twisted:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten