Urlaubsgeld wird von Arbeitsamt UND JC angerechnet. (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Dutch1963

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juni 2014
Beiträge
111
Bewertungen
4
Hallo leute,ich habe seit januar Harz IV und meine Lebensgefährtin seit April Arbeitslosengeld I,nachdem sie ausgesteuert war.
Das Arbeitsamt hat das bezahlte Urlaubsgeld verrechnet mit ihre leustungen,so gab es für z.b. Juni kein Arbeitslosengeld I.Jetzt werden mein Leistungen über eine periode von 6 monaten vom JC mit 260 euro gekürzt.Wir haben alle bescheide eingereicht(kopie und stempel) darf das JC das?wir werden jetzt 2x bestraft.
Danke für eure antworten.
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
Das wirst du etwas genauer schildern müssen, wenn du brauchbare Tipps haben möchtest. Und dabei bitte auch die korrekten Begrifflichkeiten verwenden, sonst steigt da niemand durch.

Das "Urlaubsgeld" z.B. dürfte vermutlich eher die Urlaubsabgeltung sein. Und die wird nicht mit dem Alg1 "verrechnet", sondern führt zum Ruhen des Anspruchs.
 

Dutch1963

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juni 2014
Beiträge
111
Bewertungen
4
Jaa stimmt Urlaubsabgeltung,meine LG hat in april ein bischen ALG I bekommen und ein teil KG in Juni nix und für juli auch ein bischen.jetzt wird aber vom JC bei mir 260,- in minderung gebracht.Also ein bischen Alg I ist bezahlt worden.
 

swavolt

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
10.095
Bewertungen
9.659
So wird das nix.

jeden Monat auflisten
euer Regelbedarf
Auszahlung ALG I und II
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
7.926
Bewertungen
7.212
Grundsätzlich wird es natürlich von beiden Leistungsträgern berücksichtigt. Das ist auch keine Doppelanrechnung, denn neben der Urlaubsabgeltung muss das JC dann ja auch berücksichtigen, dass du kein ALG 1 bekommst. Es wird schlichtweg immer das angerechnet, was dir zufließt. Wenn kein ALG 1 fließt sondern Urlaubsabgeltung, dann wird auch nur Urlaubsabgeltung angerechnet.

Beispiel:
Es flossen bisher 400 Euro bereinigtes ALG 1 und zusätzlich 350 Euro ALG 1 als Aufstockung (Bedarf also 750 Euro)

Nunmehr fließen 1200 Euro Urlaubsabgeltung zu. ALG 1 wird aufgehoben, die 400 Euro fallen also weg. Die 1200 Euro Urlaubsabgeltung übersteigen den Bedarf des Monats, so dass sie auf 6 Monate zu verteilen sind, also mit 200 EUR/Monat angerechnet werden.

Dann sieht für den Zeitraum, in dem das ALG 1 wegfällt, die Berechnung des JC so aus:

750 Euro Bedarf
- 200 Euro Einkommen
= 550 Euro ALG 2
 

Dutch1963

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juni 2014
Beiträge
111
Bewertungen
4
Danke für die antwort,Alg I wurde in Mai in höhe von 275,- bezahlt obwohl meine Lebengefährtin 636,- zustehen,in Juni 0.- und für Juli 254.-.
 
Oben Unten