Urlaubsantrag per Postweg oder email nicht möglich? Sie wollen mich zum "Beratungsgespräch einladen!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Lebenskünstler1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 April 2019
Beiträge
31
Bewertungen
6
Hallo,

ich habe ALG II hatte zwar einige Monate als Aufstocker gearbeitet (bis Ende März!) da ich zu wenig verdiente und "aufstocken" musste, blieb ich im ALG II Bezug.

Es wurde bereits vor 14 Tagen als ich die neue EGV unterzeichnete gesagt, das ich bald eine Einladung erhalte, weil mir die Weiterbildung oder Maßnahme zur Alltagsbegleiterin vorgeschlagen wurde. Ich sagte gleich, nach dem Job (es war der Horror) bräuchte ich eine Pause. Mir wurde gesagt das geht auch ab Ende Juli.

Daher habe ich jetzt nach nur Stress was ich hatte, 7 Tage Urlaub gebucht. "Brav" wie ich war (und schon Jobcenter traumatisiert) rief ich an, teilte 7 Tage Urlaub für Mai mit. 2 Tage später wieder eine Einladung (nächste folgt ja bald, wegen Alltagsbegleitung!) erhalten es steht:"wir möchten mit Ihnen über Ihr Beratungsanliegen sprechen." Ich brauche keine Beratung!!!!

Ich rief an, meine SB ist so gut wie nicht erreichbar. Dann sollte ich eine email schreiben. Schrieb ich, mit der Frage ob es denn möglich sei mir einen Urlaubsantrag zuzusenden ob per Post oder mail und das ich Knie Probleme habe (die habe ich schon ein paar Monate, daher habe ich auch die Kündigung bekommen am 2. krankheitstag!)
Heute erhielt ich von einer Anderen vom Jobcenter ZWEI ANRUFE VON 5 MINUTEN AUF DEN AB! Ellenlang wurde "erklärt" ich habe zum Arzt zu gehen, solle eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung einreichen! Dann nochmal auf den AB "sie müssen unbedingt eine genaue, detaillierte Arbeitsunfähigkeit vom Arzt holen, uns rechtzeitig einreichen, worin das steht, das sie nicht kommen können" Es wurde immer wieder das gesagt!!! Lediglich will ich doch nur wissen, ob es mir zugesandt werden kann. Soll es ein Kreuzverhör werden, damit sie sagen, das ich nun krank sei und somit eh nicht Urlaub machen könne? Egal was man sagt, es wird so gedreht- das sie einen aus Knocken!

Ich wollte einfach das es mir zugesendet wird, da meine Sachbearbeiterin mich bis über 60 Minuten jeweils bis ins Detail ausfragt, (alles was ich sage wird im PC eingegeben! als ich anrief wurde ständig "moment" gesagt, dann ein Knacken am Telefon..ich glaube es wird aufgezeichnet das Gespräch, was meint ihr?) und jedes Argument eh widerlegt! Warum schickt sie es nicht zu? Bestimmt will sie nur einen Ablehnungsgrund finden! Ich habe einfach gebucht. Da ich ja im Juli bald eine Maßnahme machen soll! Soll ich etwas erst bitte bitte fragen, ob ich Urlaub machen darf? Bis dahin ist "last minute" weg!

ich kann ja nicht zum Arzt gehen mich krank schreiben lassen, und Urlaub beantragen. Knie Probleme habe ich ja, daher will ich an den See, um mal zu entspannen! So sagte es sogar mal der Orthopäde!

Meine Frage: was soll ich machen? Müsst ihr auch wegen ein paar Tage Urlaubsbeantragung persönlich hin?
Ich habe Angst, das sie mir jetzt die Maßnahme EXTRA aufdrückt oder oder..habe mir extra den Urlaub gespart, weil ich wie erwähnt bis Ende März gearbeitet habe!
Und ich werde ständig zum Jobcenter "eingeladen." (Das wäre nun mein 3. Termin in diesem Jahr obwohl ich vor kurzem gearbeitet hatte...immer war was! Bin im Schnitt alle 4 Wochen da! Komme mir wie im Gefängnis vor!!) Diese ewige Schikane ich kann nicht mehr, will einfach nur mal weg!
 

Lebenskünstler1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 April 2019
Beiträge
31
Bewertungen
6
@Ottokar
Hallo, ich habe kein Fax, müsste da auch wieder in die Stadt zur Post!

Habe es extra an die mail meiner SB- dann als ich anrief, wurde mir eine allgemeine mail genannt!

Ich habe richtig Angst, das sie mir willkürlich meinen Urlaub sabotieren wollen.
Wenn es so ist, das ich wieder verbal kaputt geredet werde, und keine Zusage erhalte oder gar Kürzung weil ich gebucht habe was soll ich machen?
 
G

Gelöschtes Mitglied 64655

Gast
Dann geh zur Post und sorge perspektivisch das Du Faxe versenden kannst.
Und stelle den Urlaubsantrag so.
Die anderen von Dir genutzen Kommunikationswege sind, da nicht rechtssicher, nachteilig für Dich.
Und höre auf zu telefonieren.
 

Lebenskünstler1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 April 2019
Beiträge
31
Bewertungen
6
@Ottokar
Danke Ottokar,

das ist echt super! D. h. ich stelle einen Urlaubsantrag ohne vorgegebenes Formular?
Soll ich eine Frist setzen?

Können Sie den ablehnen?
Ich will den JC nicht DETAILIIERT alles sagen, doch da gibts doch extra wieder Anträge wenn man ins Ausland will, stimmts?

Wie kann ich denn da vorgehen, ob oder bis wann die zustimmen?
Man hätte ich gar nichts gesagt im Jobcenter...
 
G

Gelöschtes Mitglied 64655

Gast
Es gibt keinen Formularzwang.
Es heißt Ortsabwesenheit was Du beantragst.
etwa so:

"... hiermit stelle ich einen Antrag auf Ortsabwesenheit vom... bis... .
In dieser Zeit werde ich mich außerhalb des in der Erreichbarkeits-Anordnung definierten zeit- und ortsnahen Bereiches aufhalten.

Bitte informieren Sie mich zeitnah über Ihre Entscheidung."

Und ab ins Fax:
 

Lebenskünstler1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 April 2019
Beiträge
31
Bewertungen
6
Ok das mache ich, ganz lieben Dank! (y)
Bin derzeit so in Panik. Hoffentlich bewilligen die auch die Ortsabwesenheit.

(y)
Danke auch Kerstin,
meine SB fragt und fragt immer alles, daher will ich das auch schriftlich per Post - also nun Fax machen.
Man brauche einfach mal das, einfach weg...diese ewigen Kämpfe...:cry:

Meine SB hat gar kein Faxnummer, sehe ich!
Auch eine mail an sie kam zurück! Wenn ich anrufe, geben die mir immer Adressen des ganzen Teams!
Habe nur eine Faxnummer in den Unterlagen von der "Leistungsabteilung! reicht es wenn ich die nehme, mit der Bitte um Weiterleitung -Name meiner SB?
 

Lebenskünstler1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 April 2019
Beiträge
31
Bewertungen
6
wie gesagt, (gerade meinen letzten Beitrag bearbeitet!) meine SB hat in Ihren Schreiben keine FAXnr! Nur eine mail- die glatt an mich zurück kam.. habe nur von der Leistungsabt. eine FAX NR! Reicht es dort hin zu faxen, mit der Bitte es an Frau x zu geben?
 

Lebenskünstler1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 April 2019
Beiträge
31
Bewertungen
6
ok, ach ja genau die Kunden oder BG Nummer! Man hab echt schiss.... bei den Schikanen da...
Danke an Euch (y)(y)
Grüße aus Kassel (P.S. hier wurde dieses Jahr ein neues Jobcenter gebaut, wofür eine EXTRA STRASSE gebaut wurde-nur fürs Jobcenter!)
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
2.246
Bewertungen
3.418
und das ich Knie Probleme hab
Vorweg:
Es gibt auch die Möglichkeit online zu faxen. Erbitte Tipps dazu von Usern hier.

Knieprobleme: Sobald SB (Sachbearbeiter/in) von gesundheitlichen Problemen (konkrete Beschwerden (Datenschutz) musst Du nicht nennen) erfährt, ist SB verpflichtet, Dich zum ärztlichen Dienst (äD) zu schicken. Es reicht, wenn Du von gesundheitlichen Problemen allgemein berichtest.

Der äD stellt dann fest, welche Einschränkungen aufrund Deiner Beschwerden für den allgemeinen Arbeitsmarkt für Dich zumutbar sind.
Z.B.: keine schweren Lasten tragen, keine überwiegend stehende Beschäftigung etc.
SB bekommt dann einen Gutachter-Bericht (Teil B) vom äD (ohne Diagnosen, die gehen SB nichts an, da datengeschützte Informationen).
Resultat: SB darf Dir nur noch Vermittlungsvorschläge (VV) in gesundheitlich zumutbare Beschäftigung anbieten/zuschicken.
Wenn SB trotz Kenntnis gesundheitlicher Eischränkungen bei Dir nicht selbst tätig wird, dann stelle unbedingt schriftlich einen Antrag auf Untersuchung beim äD

Was es dabei nach Antrag und 'Einladung' zum äD zu beachten gilt erfragst Du bitte unbedingt hier. Da kann man Fehler machen.
Und hilfreich für Dich wäre , dass Du Dich hier mittels Suchfunktion mit dem Thema äD mal vertraut machst.

Das JC klärt einen hier leider nicht auf - aber dafür gibt es ja dieses Forum.

Zu Deinem 'Urlaubsthema' kann ich nichts beitragen, es wurden Dir dazu aber bereits einige Tipps gegeben.
 

Porks

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2008
Beiträge
600
Bewertungen
323
hi
und Aufpassen , dass die dir nicht genau einen Termin für den Dr geben wo du ja schon voreilig deine Reise gebucht hast.Das macht man ja auch nicht wenn man auf Arbeit ist vor Zustimmung es Chefs Urlaub buchen.

Das wäre ja ein wichtiger Grund um deine Ortsabwesenheit ab zu lehnen.Weil die Gesundheit /Vermittlung Vorrang hat .
 

Lebenskünstler1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 April 2019
Beiträge
31
Bewertungen
6
Knieprobleme sind eher akut! Der Orthopäde schreibt einen auch nicht krank!!!

meine Güte, d. h. eine last minute Reise zu buchen- ist im Grunde schier unmöglich, da immer brav gebettelt werden muss, ob Urlaub genehmigt wird. Wie es aussieht, ist auch das wieder ein wochenlanger Kampf. Gerade weil ich es angab! Wie macht Ihr das, wenn ihr ein paar Tage weg wollt, teilt ihr alles ganz genau dem JC mit?

Ich sollte schon mal wegen einer Weiterbildung zum med. Dienst, worauf ich um die 4 Mon. vergeblich wartete. Bis ich dann selbst einen Job mal fand.
 
E

ExUser 2606

Gast
Wenn die Knieprobleme nur eine kurzzeitige Sache sind, ist das kein Gründ, dich zum äD zu schicken.

Wieso schreibt der Orthopäde dich nicht krank?
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.142
Bewertungen
19.098
meine Güte, d. h. eine last minute Reise zu buchen- ist im Grunde schier unmöglich, da immer brav gebettelt werden muss, ob Urlaub genehmigt wird.
Du solltest dich von einigen Vorstellungen die du hast langsam verabschieden.
Es gibt keinen keinen gesetzlichen Urlaubsanspruch für Langzeitarbeitslose im SGB II Bezug !
Das einzige was es gibt ist eine Genehmigung sich nicht im zeit.- u. ortsnahen Bereich gem. § 7 Abs.4a SGB II aufzuhalten.
Die Entscheidung dazu ist eine reine Ermessensentscheidung.

Wie macht Ihr das, wenn ihr ein paar Tage weg wollt, teilt ihr alles ganz genau dem JC mit?
Das kann man machen wenn man sich bewusst ist das es dazu führen kann das man die gesamten Leistungen für die Ortsabwesenheit zurückzahlen muss wenn es rauskommt. In deinem Fall kommt das schon nicht mehr in Frage weil die wissen das du weg willst und du jetzt davon ausgehen kannst das die überprüfen ob du dich im ortsnahen Bereich aufhältst.
Das gleiche gilt auch wenn du jetzt eine AU einreichst. Selbstverständlich werden die dann annehmen das diese nur vorgeschoben ist um doch wegfahren zu können.
 

Lebenskünstler1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 April 2019
Beiträge
31
Bewertungen
6
eine Lösung muss es ja geben! Einen Job haben sie nicht für mich, und diese Weiterbildungsmassnahme wurde neulich schon gesagt, gibt es auch ab Ende Juli!

Frage: angenommen, 7 Tage Ortsabwesenheit wird abgelehnt, was geschieht? 10 % Sanktionen 100% und ich stehe auf der Strasse!
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.142
Bewertungen
19.098
Frage: angenommen, 7 Tage Ortsabwesenheit wird abgelehnt, was geschieht? 10 % Sanktionen 100% und ich stehe auf der Strasse!
Es gibt keine Sanktionen für unerlaubte Ortsabwesenheit sondern die Leistung wird solange vollständig eingestellt bis das du dich nachweislich wieder im ortsnahen Bereich aufhältst. Evtl. schon geleistete Zahlungen werden zurückgefordert.
 

Lebenskünstler1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 April 2019
Beiträge
31
Bewertungen
6
mit anderen Worten, man verliert die Wohnung, wird obdachlos?

Das kann ja wohl nicht sein was?

Wie geht man denn vor?
Mir wurde vom Jobcenter gesagt, diese "Ortsabwesenheit" kann man MAXIMAL 3 WOCHEN BEVOR MAN WEG FÄHRT BEANTRAGEN. SONST NICHT ZULÄSSIG!

und nun?
Meine Eltern z. B. wohnen in einer Anderen Stadt! D. h. ich müsste wenn ich ein paar Tage hin will erst wochenlang erbetteln ob ich es darf und wenn es raus kommt ist meine Miete nicht gesichert? Gibt es auch da keinerlei gesetzliche Regelungen sondern, man ist im schlimmsten Fall ein OBdachloser, weil man nicht wie ein Kind die Erlaubnis brav erhalten hat?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten