• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Urlaub während Maßnahme

chinablue

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Aug 2013
Beiträge
26
Bewertungen
0
Hallo,

eine Freundin von mir ist in einer etwa einjährigen Maßnahme; laut Info-Schreiben stehen ihr einige Urlaubstage zu, die auch bereits festgelegt wurden (es gelten für alle dieselben Urlaubszeiten). Nun meine Frage dazu: Bedeutet Urlaub während einer Maßnahme, dass man trotzdem ortsanwesend sein muss (zwecks Termin beim Amt?)? Oder darf man auch wegfahren? Das kann sie natürlich beim Amt bzw. bei der Maßnahme nicht fragen, weil sie ja dann gerade auf sich aufmerksam macht.

Ich danke euch schon einmal für eure Antworten!

edit: falsche Formulierung
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Hallo,

eine Freundin von mir ist in einer etwa einjährigen Maßnahme; laut Info-Schreiben stehen ihr einige Urlaubstage zu, die auch bereits festgelegt wurden (es gelten für alle dieselben Urlaubszeiten). Nun meine Frage dazu: Bedeutet Urlaub während einer Maßnahme, dass man auch ortsabwesend sein darf? Oder darf man auch wegfahren? Das kann sie natürlich beim Amt bzw. bei der Maßnahme nicht fragen, weil sie ja dann gerade auf sich aufmerksam macht.

Ich danke euch schon einmal für eure Antworten!
Urlaub dient der Erholung und darf auch in San Francisco gemacht werden.
Wenn sie in einer Maßnahme ist und der Urlaub abgesprochen wurde, darf sie auch wegfahren.
 

chinablue

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Aug 2013
Beiträge
26
Bewertungen
0
Urlaub dient der Erholung und darf auch in San Francisco gemacht werden.
Wenn sie in einer Maßnahme ist und der Urlaub abgesprochen wurde, darf sie auch wegfahren.
Steht das irgendwo festgeschrieben? Also dürfte sie zu den freien Zeiten auch keinen Amt-Termin bekommen, oder?
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Steht das irgendwo festgeschrieben? Also dürfte sie zu den freien Zeiten auch keinen Amt-Termin bekommen, oder?
Wo steht festgeschrieben, das man während des genehmigten Urlaubs nicht wegfahren darf ?

Kannst dem SB ja eine Karte aus San Francisco schicken und ihm ebenfalls einen schönen Urlaub im bayerischen Wald wünschen. :)
 

Maxenmann

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Aug 2008
Beiträge
1.845
Bewertungen
522
Sollte die Freundin sich aber von Amts wegen trotzdem weiter bewerben müssen, dann gilt sicher die übliche EGV und man muss sich auch beim JC abmelden für eine OA

Ich würde das mit dem JC klären
 

chinablue

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Aug 2013
Beiträge
26
Bewertungen
0
Aber macht man dann nicht evtl. gerade auf sich aufmerksam, wenn man das denen meldet? Es gibt ja, soweit ich weiß, wirklich nirgendwo ein Gesetz, was die Ortsanwesenheit während des Urlaubs in einer Maßnahme regelt, oder?
 

HajoDF

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
2.566
Bewertungen
1.548
Der Träger der Maßnahme kann Urlaub gewähren, aber nicht in die Gesetzgebung SGB II eingreifen.
Eine Ortsabwesenheit ist immer dem JC gegenüber anzumelden.
 

chinablue

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Aug 2013
Beiträge
26
Bewertungen
0
Wenn man mal vom schlimmsten Fall ausgeht: Was passiert mit der Maßnahme, wenn man eine Totalsanktion erhält? Muss man die trotzdem noch durchziehen, oder ist man aufgrund der Sanktion aus der Maßnahme raus?
 

Stuart

Elo-User/in
Mitglied seit
14 Jan 2014
Beiträge
209
Bewertungen
58
Wenn man mal vom schlimmsten Fall ausgeht: Was passiert mit der Maßnahme, wenn man eine Totalsanktion erhält? Muss man die trotzdem noch durchziehen, oder ist man aufgrund der Sanktion aus der Maßnahme raus?
Da musst dann trotzdem weiter machen.
Da kommt dann das rundum Sorglos-Paket des MT zum tragen.:popcorn:
 

chinablue

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Aug 2013
Beiträge
26
Bewertungen
0
Hmm, schwierig:

1) Meldet sie den Urlaub beim Jobcenter an, und die haben gerade für diesen Zeitraum einen Termin zum Gespräch für sie, könnten die das ja ablehnen. Dann wäre der Urlaub gestrichen.

2) Sagt sie nichts, und es kommt ein Termin, droht ja erstmal "nur" eine 10-Prozent-Kürzung.

Den Platz in der Maßnahme behält sie aber in jedem Fall, oder? Sie würde schon gern weiterhin daran teilnehmen, weil es ausnahmsweise mal eine Maßnahme ist, die ihr was bringt.
 

Maxenmann

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Aug 2008
Beiträge
1.845
Bewertungen
522
Urlaub gibt es im JC keinen, nur genehmigte OA für xx Tage

Sie kann also die Urlaubszeit beim MT nutzen um sich in dieser Zeit mit Genehmingung des JC anderweitig aufzuhalten

Das sind die Regeln
 
Oben Unten