[Update] Drohende Obdachlosigkeit, Schwierigkeiten BAB

Brooooook

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
30 Juni 2014
Beiträge
8
Bewertungen
2
Ich hatte vor 2 Monaten schon einmal gepostet, wer also die Hintergründe des Folgenden verstehen möchte, möge hier klicken:wink:


Was sich nun ergeben hat ist:

-Ich hatte einen Termin bei der Arge, nicht beim Jobcenter
-Ich habe klargemacht, dass ich in eine BvB möchte, da dass für mich der schnellste Weg ist, wieder einigermaßen finanziell stabil zu werden.
-Die SB hat während des Gesprächs mit mir darüber nachgedacht unter welchem Vorwand sie für mich Bedarf gelten machen kann, da meine Noten auf dem Abgangszeugniss ihrer Meinung nach "super" sind (3,0 Schnitt ist jetzt zwar nicht wirklich super, aber man beisst ja nicht die Hand die einen füttern soll)
-Sie ist dann auf die Idee gekommen, dass "BvB als Sprungbrett" ein ausreichender Grund sei und hat mir für nächstes Jahr eine Ausbildung bei der Arge angeboten Oo
- Hat ne EGV fertig gemacht, wollte selbst auf Nachfrage nicht, dass ich unterschreibe (hier stellt sich die Frage, ob das zu gut ist um wahr zu sein:icon_surprised:) und nen Bescheid an die Familienkasse geschickt, dass ich wieder Kindergeld kriegen soll
- Bin am Mittwoch (morgen) in der Einrichtung wo die BvB stattfinden soll eingeladen und soll einen BAB-Antrag mitbringen


Okay, nun zum Problem.

Mein Mietvertrag, läuft, wie im vorherigen Beitrag erwähnt, zum 31.08 aus..
Ein befreundetes Paar, lässt mich 2-3 Wochen bei sich wohnen, was zu mindest ein wenig Druck wegnimmt.
Ab dem 4.09. mache ich die BvB dürfte also ab Oktober BAB kriegen.
Problematisch wird es hier:
Für den BAB-Antrag brauche ich eine eigene Wohnung.
Ohne BAB kann ich keine neue Wohnung mieten.
Weiss jemand eine Lösung?
(Ich entschuldige mich für die abgehackten Sätze, aber ich bin im Moment ein wenig neben der Spur :icon_sad: )
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.328
Bewertungen
840
Ich hatte vor 2 Monaten schon einmal gepostet, wer also die Hintergründe des Folgenden verstehen möchte, möge hier klicken:wink:


Was sich nun ergeben hat ist:

-Ich hatte einen Termin bei der Arge, nicht beim Jobcenter

ist das gleiche!

-Ich habe klargemacht, dass ich in eine BvB )was ist bvb??)
möchte, da dass für mich der schnellste Weg ist, wieder einigermaßen finanziell stabil zu werden.
-Die SB hat während des Gesprächs mit mir darüber nachgedacht unter welchem Vorwand sie für mich Bedarf gelten machen kann, da meine Noten auf dem Abgangszeugniss ihrer Meinung nach "super" sind (3,0 Schnitt ist jetzt zwar nicht wirklich super, aber man beisst ja nicht die Hand die einen füttern soll)
-Sie ist dann auf die Idee gekommen, dass "BvB als Sprungbrett" ein ausreichender Grund sei und hat mir für nächstes Jahr eine Ausbildung bei der Arge angeboten Oo
- Hat ne EGV fertig gemacht, wollte selbst auf Nachfrage nicht, dass ich unterschreibe (hier stellt sich die Frage, ob das zu gut ist um wahr zu sein:icon_surprised:) und nen Bescheid an die Familienkasse geschickt, dass ich wieder Kindergeld kriegen soll
- Bin am Mittwoch (morgen) in der Einrichtung wo die BvB stattfinden soll eingeladen und soll einen BAB-Antrag mitbringen


Okay, nun zum Problem.

Mein Mietvertrag, läuft, wie im vorherigen Beitrag erwähnt, zum 31.08 aus..
Ein befreundetes Paar, lässt mich 2-3 Wochen bei sich wohnen, was zu mindest ein wenig Druck wegnimmt.
Ab dem 4.09. mache ich die BvB dürfte also ab Oktober BAB kriegen.
Problematisch wird es hier:
Für den BAB-Antrag brauche ich eine eigene Wohnung.

dann eben schnelltens suchen!

Ohne BAB kann ich keine neue Wohnung mieten.
Weiss jemand eine Lösung?
(Ich entschuldige mich für die abgehackten Sätze, aber ich bin im Moment ein wenig neben der Spur :icon_sad: )
gruß
ww
 

Caso

Elo-User/in
Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Was sich nun ergeben hat ist:
-Ich hatte einen Termin bei der Arge, nicht beim Jobcenter
Klärst du mich auf, was in Iserlohn der Unterschied zwischen Arge und JC ist?
-Sie ist dann auf die Idee gekommen, dass "BvB als Sprungbrett" ein ausreichender Grund sei und hat mir für nächstes Jahr eine Ausbildung bei der Arge angeboten Oo
Eine berufsvorbereitende Maßnahme wird das---keine Ausbildung!!
- Hat ne EGV fertig gemacht, wollte selbst auf Nachfrage nicht, dass ich unterschreibe (hier stellt sich die Frage, ob das zu gut ist um wahr zu sein:icon_surprised:) und nen Bescheid an die Familienkasse geschickt, dass ich wieder Kindergeld kriegen soll
Wieder Kindergeld wäre gut. EGV braucht man eh nicht unterschreiben. Also abwarten. Kannst du anonymisiert einstellen, was in der EGV steht?
Okay, nun zum Problem.
1. Du hast ab jetzt Zeit, dir eine Unterkunft zu suchen. Wenn du die ab Oktober mieten kannst, hast du das BAB quasi in der Tasche.
Dann sehe ich nur eine Lücke von 2-4 Wochen---wo du hoffentlich noch bei den Freunden bleiben kannst. Also von Mitte September bis Anfang Oktober.

Allg.Frage: Wieso meinst du, daß du mit einer BvB-Maßnahme am schnellsten wieder einigermaßen finanziell stabil wirst?
Ist dir klar, daß du damit keinerlei Ausbildung hast?
 
Oben Unten