Unzumutbarkeit der Arbeitsaufnahme § 10 SGB II

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

norbi333

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 April 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Meine Frau arbeitete seit 15.09.2008 als Aushilfe auf 400 Euro-Basis. Ich, arbeitssuchend, habe mich natürlich wie in der Eingliederungsvereinbarung unterschrieben, ständig um Arbeitsstellen beworben.

Nun ist es so, dass meine Frau seit 15.04.2009 bei ihrer Firma eine Teilzeitbeschäftigung begonnen hat. Im Vertrag stehen 20 Arbeitsstunden pro Woche, aber laut Aussage der Filialleiterin wird sie wöchentlich immer auf 25-30 Stunden kommen, also mindestens 108 Stunden im Monat.

Nun meine eigentliche Frage:
Kann ich aufgrund dieses versicherungspflichtigen Arbeitsverhältnisses meiner Frau die Kinderbetreuung (unser Sohn ist 19 Monate alt) nach §10 SGB II (Unzumutbarkeit der Arbeitsaufnahme weil das Kind erst 19 Monate alt ist) übernehmen ohne dass mir das ALG2 wegfällt? Ich stünde ja dann dem Arbeitsmarkt oder einer Maßnahme, bis das Kind 3 Jahre alt ist, nicht zur Verfügung. Oder ist es so, dass meine Frau dafür eine Vollzeitstelle (welche ihre Firma gar nicht anbietet) haben müsste? Der Verdienst meiner Frau beträgt etwa 1000 Euro brutto, unser Bedarf liegt bei 1105 Euro.

Habe bei meinem Vermittler angerufen und ihm den Sachverhalt erklärt, er meinte nur ich müsste das dem Sachbearbeiter der Leistungsabteilung melden, er hätte damit nichts zu tun.
Auf meinen Einwand hin, dass ja meine Eingliederungsvereinbarung von ihm geändert werden muss, da ich dem Arbeitsmarkt für die nächste Zeit nicht zur Verfügung stehe sagte er wiederum, er habe damit nichts zu tun.

Kann denn der SB der Leistungsabteilung die Eingliederungsvereinbarung, welche ich mit dem Vermittler ausgemacht habe, dahingehend ändern?

SB der LA habe ich versucht anzurufen, ist aber mal wieder krank, Vertretung gibt es nicht. Tolle Sache!
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
23.853
Bewertungen
27.442
Frag schriftlich an. DIe Änderung bei Deiner Frau mußt Du ja sowieso melden. Was mn Dir am Telefon sagt, das kannst Du im Nachhinein nicht belegen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten