Unverständliche Aufhebung Wasser/Abwasser - Einfach gleich Widerspruch einlegen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Sorata

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
1.273
Bewertungen
1.756
Vorgeschichte: Am 22.5.15 bekam ich eine Anhörung wegen einer Überzahlung die jedoch nicht verständlich war. Darauf hin forderte ich schriftlich um Klärung des Sachverhalts, was jedoch ignoriert wurde. Mit der Anhörung hätte ich bis 31.5.15 Zeit gehabt.

Am 28.5.15 (3 Tage vor Ablauf der Anhörung) wurde der Aufhebungsbescheid geschrieben, der noch verwirrender und unsinniger als das vorherige Schreiben ist.

Bin ich der einzige, der den Schrieb nicht versteht?
Mir erscheint der Sachverhalt fehlerhaft zu sein. Laut Schreiben wurde mir zu viel für Wasser/Abwasser im 2. Halbjahr 2014 bezahlt weil dieses Jahr die Kosten (mir nicht nachvollziehbar) gesunken sind. Ich kann nicht mal erkennen, wie viel Geld die jetzt wieder haben wollen.

Seht ihr das auch so, dass der Bescheid falsch ist?
Widerspruch einfach wie folgt beim JC einlegen?
Sehr geehrte

hiermit legen ich Widerpsruch gegen den Bescheid vom 28.5.15 ein.

Grüße
 

Anhänge

  • Aufhebung.pdf
    1,2 MB · Aufrufe: 90

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Das ist etwas dünn. Haben sich die Vorauszahlungen für Wasse/Abwasser denn geändert? Sind die also niedriger geworden? Und warum wissen die erst ab dem 21.5.2015 davon? Die Änderungen scheinen ja schon länger bekannt zu sein, oder? Wenn die wirklich noch die alten nicht abgesenkten Beträge bezahlt haben, wäre ein Änderungsbescheid rechtens.
 

Sorata

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
1.273
Bewertungen
1.756
Die Bescheide für 2015 bzgl Wasser/Abwasser haben sich nicht verändert. Es gab eine einmalige Rückzahlung beim Abwasser in Höhe von 1.42€. Die beiden Bescheide gelten aber erst seit März 2015 und nicht schon seit Januar 2015.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.653
Bewertungen
25.528
Die behalten 6,80 Euro ein . Die 39,90 sind nur ein 10% Textbaustein......:wink:

Aber die 2,72 Euro für Januar und Februar würde ich einklagen.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.653
Bewertungen
25.528
Die wollen also gar nicht die 39.90? Der ganze Schrieb ist so verwirrend.

Also oben in der Tabelle steht die Gesamtsumme von 6,80 Euro und auf die wird sich im Text bezogen. Ich nehme mal, die 39,90 sind Teil des Textbausteins, mit dem darauf hingewiesen wird, das 10% des Regelsatzes zum Abtragen von Überzahlungen der Mindessatz sind.

Wie gesagt, Widerspruch kannste aber wegen der 2,72 Euro einreichen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten