• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

untervermietung bei hartz 4 bezug

uwemay

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Mrz 2013
Beiträge
35
Gefällt mir
7
#1
guten morgen zusammen,
hab mal ein paar fragen zur untervermietung! eine gute freundin von mir,wohnt übrigens über mir,hat einen mann kennengelernt der jetzt zu ihr zieht,er bezieht hartz 4 und hat seine wohnung gekündigt,jetzt möchte sie ihn als untermieter bei sich einziehen lassen,die hausvermieterin hat kein problem damit sagt aber das der alte mietvertrag bestehen bleibt nur das die nebenkosten steigen würden,klar eine person mehr im haushalt,daher meine frage,kann sie einen vertrag mit ihm aufsetzen das er als untermieter bei ihr einzieht und er monatlich einen bestimmten betrag bezahlt? sie müssten dann beim jobcenter dies einreichen,mit nebenkosten ect,kann sich das jobcenter bzw.wird sich das JC sich querstellen,oder ist dies alles rechtens? über ein paar nützlliche tips wäre ich im vorfeld sehr dankbar.
 

gila

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.429
Gefällt mir
11.023
#2
Vernünftige Groß- und Kleinschreibung sowie Absätze hier und da wären eine
respektvolle Geste für die Lesbarkeit durch die Leutz hier!

Also: bekommt die Freundin KEIN H4 - hat sie auch nix auf dem JC verloren.
Dann macht sie lediglich einen Untermietvertrag mit ihrem Untermieter - und DER muss seinen Umzug eh ummelden und
dann auch beim JC vorsprechen.

ABER: ganz sicher werden die im JC dann eine "Bedarfsgemeinschaft" unterstellen wollen und das Einkommen der Freundin liebend gerne
zur Verrechnung beiziehen.

Hier muss er dann hart bleiben: keine Bedarfsgemeinschaft, keine Beziehung ... NUR WG - KEINE Daten der Freundin bekannt geben.
Sie ist Vermieterin, er ist Untermieter.
 
Mitglied seit
13 Okt 2012
Beiträge
395
Gefällt mir
124
#3
Guten Tag @uwemay,

ja und im Untermietvertrag muss stehen, was ER benützten darf , das wäre also 1 möbliertes oder leeres Zimmer z.B. 18m², Küche, Bad, Flur, Keller und Dachboden Mitbenützung sowie alle Geräte wie z. B. Kühlschrakn, Gefirierschrank, Waschmaschine, Herd und Geschirr .

Z. B. sie hat eine 2 Zimmerwohnung und zahlt für Kaltmiete 300 € plus Nebenkosten 50 € = 350 € Warmmiete ( WM ) dann muss die Hälfte, also 150 € für KM und 25 für NK = 175 WM der Untermieter zahlen.
Zusätzlich kommen dann noch die Heizkosten - sie zahlt z. B. 70 € mtl, davon muss der Untermieter 35 € für HZK zahlen und das sind dann die KdU, die der H4ler Untermieter beim JC beantragen muss = also für WM = 175 € plus KZK ( 35 ) wären total: 210.00 €

Ich weis ja nicht wo Du wohnst meine aber, dass diese Kosten der der gesetzlich vorgeschriebenen Richtlinien entspricht?! - prüfe das mal.

Dann muss im Untermietvertrag noch stehen, wieviel er für Strom zu zahlen hat z.B. sie zahlt 60 € dann er die Hälfte aber das muss er vom Regelsatz zahlen und kann nicht vom JC beantragt werden.

Hier ist die Frage, ob die Heizung aus Gas , Strom oder Öl betrieben ist - Haushaltsstrom und Haushaltsgas wie z. B. Herd zum Kochen gehören nicht zu den KdU!!!

Auch muss das übliche rechtliche drinstehen wie z. B. dass er bei Störungen des Hausfriedens etc. gekündigt werden kann usw....

Auch sollte dirn stehen, dass sich die PArteien darüber einig sind, das Treppenhaus sowie die Kehrwoche im wechsel zu verrichten und dito für die Wohnung, Reinigung der Räume nach Gebrauch etc... es muss alles so sein,dass ganz klar herauszulesen ist, dass sie kein Paar sind und alles getrennt abläuft.....

Vielleicht fällt anderen noch was dazu ein...:icon_wink:
 

gila

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.429
Gefällt mir
11.023
#4
Das ist alles gut und fein, JB - aber nur zum Teil richtig ... :icon_smile:
bitte bei solch detaillierten Auskünften darauf achten, dass diese auch
richtig sind! Besonders, wenn man neu ist.

Guten Tag @uwemay,
ja und im Untermietvertrag muss stehen, was ER benützten darf , das wäre also 1 möbliertes oder leeres Zimmer z.B. 18m², Küche, Bad, Flur, Keller und Dachboden Mitbenützung sowie alle Geräte wie z. B. Kühlschrakn, Gefirierschrank, Waschmaschine, Herd und Geschirr .

Wenn ein Untermietvertrag gemacht werden soll, dann soll er schon "richtig" sein - d.h. mit Angabe Zimmer (qm ist NICHT notwendig!), sowie kleine "Vereinbarung", was sonst noch zur Verfügung steht.

Z. B. sie hat eine 2 Zimmerwohnung und zahlt für Kaltmiete 300 € plus Nebenkosten 50 € = 350 € Warmmiete ( WM ) dann muss die Hälfte, also 150 € für KM und 25 für NK = 175 WM der Untermieter zahlen.

Das ist z.B. FALSCH. Wenn die "Vermieterin/Freundin" eh kein H4 bekommt, und somit bei ihr nicht die Einnahme der Miete bedarfsverringernd verrechnet wird, kann sie grundsätzlich als Miete verlangen "was sie will" - denn lt. div. Urteilen steht einem einzelnen Bedürftigen auch in einer WG der Mietbetrag bis zur Höhe der Richtlinie zu. Ebenso, als würde er eine eigene Wohnung allein beziehen.

Zusätzlich kommen dann noch die Heizkosten - sie zahlt z. B. 70 € mtl, davon muss der Untermieter 35 € für HZK zahlen und das sind dann die KdU, die der H4ler Untermieter beim JC beantragen muss = also für WM = 175 € plus KZK ( 35 ) wären total: 210.00 €

Auch nicht richtig - denn s.o. = ihm stünde eine ganze Wohnung zu.

Außerdem empfiehlt es sich bei Untervermietung, die Nebenkosten als PAUSCHALE zu vereinbaren - mit dem Zusatz: in dem Betrag Summe X sind alle Nebenkosten, Betriebskosten sowie Heizkosten enthalten. Eine Abrechnung oder Auszahlung darüber hinaus erfolgt nicht.

Vorteil: so wird nciht seitens JC nach Abrechnungen gefragt, ein Stromanteil kann MIT eingepackt werden und kann dann nicht vom Regelsatz erwartet werden und die Daten der Abrechnung der "Vermieterin" (und des Hausherrn) und fallen nicht in deren Hände ...
Ich weis ja nicht wo Du wohnst meine aber, dass diese Kosten der der gesetzlich vorgeschriebenen Richtlinien entspricht?! - prüfe das mal.

Brauchen sie nicht - die liegen, selbst wenn man sie etwas großzügig berechnen würde, ganz sicher unter dem Satz für einen Alleinstehenden mit 50 qm.

Dann muss im Untermietvertrag noch stehen, wieviel er für Strom zu zahlen hat z.B. sie zahlt 60 € dann er die Hälfte aber das muss er vom Regelsatz zahlen und kann nicht vom JC beantragt werden.

NEIN - falsch! SIE ist Vermieterin und KANN in einer Pauschale den Strom mit der Hälfte (oder mehr) einpacken und somit tritt er nicht auf. Herausrechnen darf JC nicht.

Hier ist die Frage, ob die Heizung aus Gas , Strom oder Öl betrieben ist - Haushaltsstrom und Haushaltsgas wie z. B. Herd zum Kochen gehören nicht zu den KdU!!!

Spielt bei Pauschale und Untervermietung keine Rolle.

Auch muss das übliche rechtliche drinstehen wie z. B. dass er bei Störungen des Hausfriedens etc. gekündigt werden kann usw....
"Muss" nicht...

Auch sollte dirn stehen, dass sich die PArteien darüber einig sind, das Treppenhaus sowie die Kehrwoche im wechsel zu verrichten und dito für die Wohnung, Reinigung der Räume nach Gebrauch etc... es muss alles so sein,dass ganz klar herauszulesen ist, dass sie kein Paar sind und alles getrennt abläuft.....
MUSS auch nicht.
Vielleicht fällt anderen noch was dazu ein...:icon_wink:
Es gibt im Netz einige Vorlagen für relativ einfach gestrickte Untermietverträge.
 
Mitglied seit
13 Okt 2012
Beiträge
395
Gefällt mir
124
#5
Guten Tag @gila,

danke für die Berichtigung :icon_smile:
Ich hatte ja auch nicht geschrieben dass es so ist sondern mein Beitrag war einfach nur ein Schubs in die Richtung, die zu gehen ist mit dem Hinweis, dass anderen evt. dazu noch was einfallen würde :icon_pause:
 

gila

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.429
Gefällt mir
11.023
#6
Guten Tag @gila,

danke für die Berichtigung :icon_smile:
Ich hatte ja auch nicht geschrieben dass es so ist sondern mein Beitrag war einfach nur ein Schubs in die Richtung, die zu gehen ist mit dem Hinweis, dass anderen evt. dazu noch was einfallen würde :icon_pause:
Das, mein Gutster, ist leider nicht so.
Das war nicht "geschubst", sondern definitiv geraten und sogar KONKRET vorgerechnet!

Schubsen ist gut und schön - aber wenns in die falsche Richtung ist, dann ist
es leider nur wieder viel Arbeit, die falschen Infos zu berichtigen.

Die Grundinfos sind eigentlich recht einfach und klar und mit ein wenig Lesen der Gesetzestexte und Verordnungen kann man
gut einiges an Grund-Wissen da sammeln.
 

uwemay

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Mrz 2013
Beiträge
35
Gefällt mir
7
#9
Hallo zusamen,

vielen dank bis jetzt für die Tips bisher,meiner Freundin hab ich gesagt das ich einen Bericht ins Forum gestellt habe und sie war begeistert,habe gerade ein Feedback von ihr bekommen!
 
Oben Unten