Unterstützung bei der Miete ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Daniel1984

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2011
Beiträge
189
Bewertungen
15
Hallo,

ich beziehe seit letztes Jahr September ALG 2. Seitdem bin ich auch ofiziell dauer AU geschrieben was monatlich verlängert wird. Mein Vater geht nächstes Jahr in Rente und wird mit dieser Rente unsere Wohnung nicht halten können wegen der Miete. Da er im April 2012 einen leichten Schlaganfall hatte aber mittlerweile wieder arbeiten geht steht aber noch nicht fest ob der das bis nächstes Jahr noch durchhalten wird mit der Arbeit. Sein Hausarzt hat ihm geraten aufzuhören weil die Gefahr das er einen erneuten Schlaganfall erleidet sehr hoch ist. Nun hätte ich gerne mal gewusst ob es da irgendwelche eine Möglichkeit gibt das ich meinen Vater bei der Miete unterstützen kann wenn es soweit ist ohne das er oder meine Mutter irgendwas beantragen müssen! Wir wohnen zu dritt in einer Mietwohnung und mein Vater zahlt komplett alleine die Miete. Beide Elternteile arbeiten. Ich beziehe als einzigster das ALG 2.

Gruß Daniel
 

alexander29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
1.527
Bewertungen
373
Kommt darauf an, wie alt du bist und ob du schon eine Ausbildung hast.

Bist du über 25 oder hast eine abgeschlossene Ausbildung, könnte dein Vater von dir Miete verlangen.
Die müsste dann das JC zahlen.

Da du aber schon ALG 2 beziehst, müsste dein Vater mit dir einen Untermietvertrag oder eine Kostenvereinbarung machen.
Du müsstest dann jeden Monat überweisen.

Gleichzeitig gibst du die Unterlagen dem JC und beantragst Miete.
 

Daniel1984

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2011
Beiträge
189
Bewertungen
15
also ich werde demnächst 28 und meine Ausbildung musste ich leider wegen gesundheitlichen Problemen abbrechen!
 

Daniel1984

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2011
Beiträge
189
Bewertungen
15
Was müssen wir da genau machen? Sorry kenne mich da leider nicht aus! Was muss ich da alles angeben? Gibt's da nen Vordruck oder muss ich das selbst schreiben?
 

lpadoc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
2.422
Bewertungen
1.029
Sofern Dein Vater nächstes Jahr die Rente beziehen kann, gäbe es unter Umständen die Möglichkeit entsprechend Wohngeld zu beantragen.

Was die Untervermietung an Dich betrifft, so wäre dies zwar eine Lösung, aber es sollte vorab mit dem Vermieter dahingehend geregelt werden, das hierzu die Zustimmung erteilt wird - auch wenn Du bereits in der elterlichen Wohnung lebst.

Wie ein vereinfachter Untermietvertrag für das JC aussehen könnte, ist bereits im Forum hinterlegt (je einfacher desto besser) - bitte die Suchfunktion nutzen. Und - das JC wird fragen, warum die bislang kostenfreie Nutzung jetzt kostenpflichtig sein soll. Hierzu sollte eine entsprechende Antwort vorliegen. Ich bin ferner der Ansicht, das, bevor Du einen Untermietvertrag unterschreibst, die Zusicherung des JC eingeholt werden sollte.
 
Oben Unten