• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Unterschiedliche Aussagen, ich kann nimmer...

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Jersey

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Apr 2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#1
Hallo ihr Lieben!

Auf der Suche nach Informationen hab ich euer Forum gefunden und hoffe nun, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

Ich ziehe am Samstag in meine neue Wohnung, die ich zusammen mit meinem Freund und meinem Sohn beziehe. Von der Arge in Göppingen, wo ich bisher wohne, habe ich die Zustimmung zum Umzug und die Bestätigung darüber, dass die Wohnung angemessen ist. Dazu hatte ich in München angerufen, beim Amt für Wohnen und Migration. Die haben mir nämlich gefaxt, wieviel die Wohnung kosten darf. Nun stand da auch noch drin, dass sie die Provision und Kaution übernehmen. Als ich da heute noch mal anrief um zu fragen, wie das genau abliefe, meinten die, eigentlich seien sie ja gar nicht zuständig, ich sollte im Sozialbürgerhaus anrufen. Okay, hab ich getan. Der Zuständige Sachbearbeiter meinte dann, Provision übernähmen sie generell nicht ?!? Und es ist so, dass ich die Kaution schon am Samstag zahlen muss, das geht aber natürlich nicht so schnell bei der Arge. Also könnten wir uns was leihen, bei dem Vater meines Freundes. Der leiht es uns aber auch nur für nen Monat oder zwei und in dieser Zeit können wir das ganz sicher nicht zurückzahlen!! Trotzdem meinte der Sachbearbeiter, wenn ich das Geld irgendwie auftreiben könnte, sei das nicht mehr ihre Sache. Ich kann aber auch nicht warten mit dem Bezahlen der Kaution, weil ich dann schon zu Anfang große Probleme mit dem Vermieter bekomme. Die haben gestern bei Vertragsabschluss ungefähr 10 mal betont, wie wichtig es ihnen wäre, dass das geld immer pünktlich da ist.
Die Provision beträgt 1600 Euro, die Kaution 1950 Euro. Nun müssen wir aber auch noch gleich die Miete für Mai zahlen, 850 Euro. Und ganz abgesehen davon haben wir noch keine Küche, die kostet auch nochmal min. um die 500 Euro. Ist es noch möglich eine Küche zu beantragen? Das habe ich noch nie, ich hatte ja immer ne Küche in meiner Wohnung.
Achja, mein Freund arbeitet übrigens, er verdient aber auch nur um die 800 Euro, was gerade in München sehr wenig ist.

Ich bin so ausgelaugt, ich hab nämlich leider auch noch Depressionen und die ganze Scheiße macht mir das Leben gerade sehr schwer. Ich könnte nur noch heulen, weil ich nicht weiß, wie wir das alles auf die Reihe bekommen sollen. Ich dachte doch, Provision wird übernommen... Ich kann nichts mehr essen (naja, so kann man auch geld sparen) und zittere schon total. Bitte helft mir...

Danke schon mal im Voraus...
 
E

ExitUser

Gast
#2
Hallo Jersey,

du hast dir die Angemessenheit der Wohnung also vor Anmietung nicht schriftlich von der zuständigen ArGe in München bescheinigen lassen und vor Anmietung auch nicht Kaution und Provision beantragt?
 

Jersey

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Apr 2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#3
Hallo Jersey,

du hast dir die Angemessenheit der Wohnung also vor Anmietung nicht schriftlich von der zuständigen ArGe in München bescheinigen lassen und vor Anmietung auch nicht Kaution und Provision beantragt?
Ich hatte die schriftliche Bestätigung von Göppingen, dass die Wohnung angemessen ist. ich ging davon aus, dass es dann auch so ist. Und Kaution und Provision hab ich erst jetzt beantragt... Ich hab aber auch "erst" seit ner Woche die Erlaubnis, umzuziehen. Ich weiß, ich hätte das eher machen müssen, aber das ist leider eine Seite der Depression, dass man nicht alles auf die Reihe bekommt... :frown:
 
E

ExitUser

Gast
#4
Ich hatte die schriftliche Bestätigung von Göppingen, dass die Wohnung angemessen ist. ich ging davon aus, dass es dann auch so ist. Und Kaution und Provision hab ich erst jetzt beantragt... Ich hab aber auch "erst" seit ner Woche die Erlaubnis, umzuziehen. Ich weiß, ich hätte das eher machen müssen, aber das ist leider eine Seite der Depression, dass man nicht alles auf die Reihe bekommt... :frown:
Hallo Jersey,

Göppingen ist als sog. Wegzugsarge für die "Erlaubnis" zum Umzug (schriftlich) zuständig, für die Übernahme der Umzugskosten (zumeist Pauschale). Die neue ArGe in München wiederum ist zuständig für die Zusicherung, das die neue Miete angemessen ist und demzufolge auch für Kaution und Provision als Bestandteil eben dieser "Angemessenheit". Hierfür reicht man Exposé oder Mietvertrag (vor Unterschrift) nachweisbar ein und beantragt dann schriftlich, nachweisbar die Kaution sowie die Provision (die auch nur dann übernommen wird, wenn ohne Provision nachweisbar keine Wohnung zu bekommen war).

Wenn du das nachgeholt hast - gut - hast du es denn nachweisbar, schriftlich beantragt?

Hat die ArGe in München schon Neuantrag, Einstellungsbescheid aus Göppingen, Meldebescheinigung und Mietvertrag in Kopie vorliegen?

Was die Küche angeht - so gehört diese zur Erstausstattung, wenn du noch keine Küche hast - hier musst du einen entsprechenden Antrag stellen - wieder schriftlich, formlos und nachweisbar. Zumeist gibt es dann eine Pauschale oder du wirst mit einem Gutschein an ein soziales Möbel-Lager verwiesen.

Und nächste Frage: Inwieweit hat dich die ArGe in Göppingen über deine Rechte und Pflichten bez. Umzug gegenüber der neuen ArGe aufgeklärt?

Sie sind dazu verpflichtet dich zu beraten, wenn du entsprechende Fragen an sie richtest - Gleiches gilt für die jetzt zuständige ArGe in München.
 

Talina

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Apr 2007
Beiträge
62
Gefällt mir
0
#5
Hallo

hm als ich umgezogen bin ,hab ich mir die Erlaubnis geholt und ich hab das schriftlich bekommen ab wieviel qm und wieviel Miete ect. und das mit der Kaution hab auch Schriftlich bekommen.Ich würd sagen Provision wird nie übernommen so hat man mir das hier im Ruhrpott gesagt. Aber was du machen kannst. Gute frage.Ich denke du hättest dir leider erst alles schriftlich geben lassen müssen..kaution,provision ect. Ich hoffe du bekommst hier hilfe

LG
Talina
 

Jersey

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Apr 2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#6
Ich hab die ARge München heute erst angerufen, die haben noch gar keine Unterlagen von mir. Ich bin auch noch nicht in münchen gemeldet, ich wohne ja erst ab 01.05. dort... Und muss ich mich in Göppingen auch abmelden?

Mein Mietvertrag ist nun schon unterschrieben, sagt mir bitte nicht, dass ich das nicht hätte tun dürfen?!?

Die in Göppingen meinten, ich brauche keinen Einstellungsbescheid, weil mein ALG II sowieso zum 30.april ablief und ich keinen neuantrag gestellt habe.

Tja, aufgelärt hat mich die ArGe Göppingen über gar nichts. Sie meinten halt, ich solle bald den Neuantrag stellen...

Edit: Ich habe gerade noch mal mit der Arge München telefoniert. Mein Sachbearbeiter meinte, ich hätte keinen Anspruch auf eine Küche, da das nicht meine erste Wohnung ist, ich auch nicht aus dem Gefängnis oder so komme. Super.
 
E

ExitUser

Gast
#7
Ich hab die ARge München heute erst angerufen, die haben noch gar keine Unterlagen von mir. Ich bin auch noch nicht in münchen gemeldet, ich wohne ja erst ab 01.05. dort... Und muss ich mich in Göppingen auch abmelden?
Oh oh.... dein ALG II läuft in 4 Tagen aus und du hast noch keinen Neuantrag gestellt? Das solltest du dringend nachholen - die Bearbeitungszeit dauert zwischen 3 und 8 Wochen. Bedingung - Nachweis Auslauf der Leistung in Göppingen, Meldebescheinigung (nachzureichen), Vorlage Mietvertrag in Kopie und die Notwendigkeitsbescheinigung für den Umzug seitens Göppingen...

Mein Mietvertrag ist nun schon unterschrieben, sagt mir bitte nicht, dass ich das nicht hätte tun dürfen?!?
Leider muss ich dir das so sagen....

Die in Göppingen meinten, ich brauche keinen Einstellungsbescheid, weil mein ALG II sowieso zum 30.april ablief und ich keinen neuantrag gestellt habe.
Ja - und wenn du Pech hast, kannst du nicht nur die Kaution nicht rechtzeitig aufbringen, sondern auch gleich die erste Miete nicht... Du hättest den Neuantrag schon vor mindestens 3 Wochen stellen müssen und auch den Mietvertrag vorlegen müssen.

Tja, aufgelärt hat mich die ArGe Göppingen über gar nichts. Sie meinten halt, ich solle bald den Neuantrag stellen...
Schön einfach von der ArGe Göppingen... du hast diese Info nicht zufällig schriftlich erhalten?

Wie auch immer... du solltest zügig bei der ArGe in München aufschlagen = alles was du jetzt einreichst, lass dir schriftlich auf identischer Kopie bescheinigen und bitte keine Handlungen nach Telefonaten oder mündlichen (nicht beweisbaren) Auskünften vornehmen.

Erkläre der ArGe in München, wie es zu deiner verspäteten Antragstellung kommen konnte, das die ArGe in Göppingen dich unzureichend informiert hat, das du ein Kind hast, was du versorgen musst und bitte schriftlich um einen Vorschuss auf Darlehensbasis - sowie um Leistung wenigstens der KDU vor entgültiger Bescheidung deines Antrages.
 
E

ExitUser

Gast
#8
Edit: Ich habe gerade noch mal mit der Arge München telefoniert. Mein Sachbearbeiter meinte, ich hätte keinen Anspruch auf eine Küche, da das nicht meine erste Wohnung ist, ich auch nicht aus dem Gefängnis oder so komme. Super.
Die Auskunft ist falsch - aber höre bitte damit auf telefonische Anträge zu stellen - du möchtest eine schriftliche Ablehnung... gegen die du dann auch vorgehen kannst, also stelle deine Anträge alle immer schriftlich und nachweisbar = entweder per Einschreiben/Rückschein oder aber mit Eingangsvermerk auf identischer Kopie.
 

Jersey

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Apr 2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#9
Erkläre der ArGe in München, wie es zu deiner verspäteten Antragstellung kommen konnte, das die ArGe in Göppingen dich unzureichend informiert hat, das du ein Kind hast, was du versorgen musst und bitte schriftlich um einen Vorschuss auf Darlehensbasis - sowie um Leistung wenigstens der KDU vor entgültiger Bescheidung deines Antrages.
Was ist denn KDU?
 

Jersey

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Apr 2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#11
Danke... für alles hier... Du hast mir jetzt schon sehr geholfen, vor allem wegen dem, dass ich mir alles schriftlich geben lassen soll. ich komm halt erst samstag wieder nach münchen. dann werde ich am montag alles erledigen.
 

larifari33

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
296
Gefällt mir
10
#14
hallo Jersey

Vergiß nicht Dein Kindergeld neu zu beantragen !!! Und wenn du wissen mußt wo die einzelnen Behörden sind schreib mir ne Email ..... ich bin aus München


Nette Grüße :)
 

Jersey

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Apr 2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#15
Du hattest angeboten, mir zu helfen, weil ich mich in münchen nicht auskenne :) ich muss am montag zum ummelden und da fängts schon an... Wo muss ich da hin? Und wo ist die Kindergeldstelle? Ach, mann.... Ich hasse es jetzt schon.. Ich hab so angst, dass das alles nicht klappt...
 

larifari33

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
296
Gefällt mir
10
#16
Du hattest angeboten, mir zu helfen, weil ich mich in münchen nicht auskenne :) ich muss am montag zum ummelden und da fängts schon an... Wo muss ich da hin? Und wo ist die Kindergeldstelle? Ach, mann.... Ich hasse es jetzt schon.. Ich hab so angst, dass das alles nicht klappt...

Ummelden kannst du Dich im KVR ( UBahn haltestelle POCCIstr. U3 ) es gibt natürlich auch in vielen Stadtteilen Meldestellen aber die sind für Ortsunkundige schwer zu finden !!
Kindergeldantrag bekommst du im Arbeitsamt in der Kapuzinerstr. ( kannste zu fuß vom KVR hingehen !!

Und toi,toi,toi das alles klappt :icon_stern:
 

heuschrecke

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
#17
Ich bin so ausgelaugt, ich hab nämlich leider auch noch Depressionen und die ganze Scheiße macht mir das Leben gerade sehr schwer. Ich könnte nur noch heulen, weil ich nicht weiß, wie wir das alles auf die Reihe bekommen sollen.
Glaub mir, das geht vielen von uns hier regelmässig so oder so ähnlich. Der ganz alltägliche Wahnsinn... :icon_daumen:

Mein Mietvertrag ist nun schon unterschrieben, sagt mir bitte nicht, dass ich das nicht hätte tun dürfen?!?
Naja, mit Kaution und Provision wird es dadurch evtl. schwieriger. Aber ich hätte es wohl genauso gemacht, gerade in einer Stadt wie München...
Die Kaution solltest Du mindestens als zinsfreies Darlehen beantragt kriegen.
Die Provision evtl. auch, da hab ich aber so meine Zweifel.


ich hätte keinen Anspruch auf eine Küche, da das nicht meine erste Wohnung ist, ich auch nicht aus dem Gefängnis oder so komme. Super.
Das ist meines Wissens so zutreffend. Geschlossene Psychatrie würde aber wohl auch reichen. Brauchst also keine Bank überfallen um erfolgreich eine Küche beantragen zu können... :icon_party:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten