Unterschied Wohnungsgröße 2 Erwachs. und Alleinerz. mit Kind?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

caro63

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2008
Beiträge
10
Bewertungen
0
Ich habe mich schon umgesehen, aber nichts dazu gefunden. Und zwar habe ich folgende Frage. Die Wohnungsgröße für 2 Personen ist ca. 60qm bzw. 2 Räume. Gibt es da eigentlich einen Unterschied, ob es sich um ein Ehepaar bzw. 2 Erwachsene handelt oder um einen Elternteil mit Kind? Ich bin alleinerziehend, habe einen fast 17-jährigen Sohn. Die Wohnungsgröße ist 65qm bzw. eine 3-Raum-Wohnung, Kaltmiete 284 Euro. Er braucht doch ein eigenes Zimmer, oder interessiert das da nicht? Habe noch keine Aufforderung zur Senkung der KdU erhalten, aber in der Arbeitsamtsseite gesehen, dass es geprüft wurde und erst mal auf eine Aufforderung verzichtet wird.

Vielleicht weiß ja jemand Rat. Danke schon mal.
 
E

ExitUser

Gast
Ein Ehepaar mit einem Kind hat Anspruch auf Wohnzimmer, Schlafzimmer und Kinderzimmer, also 3 Zimmer.
Eine Alleinerziehende hat nur Anspruch auf 2 Zimmer, eines für sich und das Kind, da nur zwei Personen wie ein Ehepaar. Es gibt da keinen Unterschied. Dabei ist es ihr überlassen, ob sie im Zimmer ihres Sohnes schläft oder quasi im Wohnzimmer kampiert oder das Schlafzimmer ihrem Sohn als Kinderzimmer überlässt.
Vereinfacht gesagt, eine Person, ein Zimmer oder eine Person 45-50qm+15qm für jede weitere Person.

Wahrscheinlich wird bei dir darauf verzichtet, weil die Wohnkosten trotz 3-er Zimmer im Rahmen liegen.
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.335
Bewertungen
998
Ein Ehepaar mit einem Kind

Sie fragt nicht nach Ehepaar mit Kind, sondern nach zwei Erwachsenen, also zwei Personen, im Vergleich mit einem Erwachsenen mit Kind, auch zwei Personen.
Mir fällt spontan eigentlich nur ein, daß Kinder einen höheren Bewegungsdrang als Erwachsene haben und deshalb für sie eigentlich auch mehr qm gerechtfertigt wären. Aber das interessiert unsere Sozialpolitiker nicht.

hat Anspruch auf Wohnzimmer, Schlafzimmer und Kinderzimmer, also 3 Zimmer.
Eine Alleinerziehende hat nur Anspruch auf 2 Zimmer, eines für sich und das Kind, da nur zwei Personen wie ein Ehepaar. Es gibt da keinen Unterschied. Dabei ist es ihr überlassen, ob sie im Zimmer ihres Sohnes schläft oder quasi im Wohnzimmer kampiert oder das Schlafzimmer ihrem Sohn als Kinderzimmer überlässt.
Vereinfacht gesagt, eine Person, ein Zimmer oder eine Person 45-50qm+15qm für jede weitere Person.

Wahrscheinlich wird bei dir darauf verzichtet, weil die Wohnkosten trotz 3-er Zimmer im Rahmen liegen.

Und evtl. auch, weil ein SB existiert, die/der mitdenkt. Mutter mit Sohn in diesem Alter in ein Schlafzimmer zwingen, wäre ja wirklich abenteuerlich.

Gruß
speedport
 
E

ExitUser

Gast
Wo ist dein Problem, Frage ist trotzdem beantwortet.
Wollte damit nur darauf hinweisen, dass Ehepaare immer besser gestellt sind mit einem Kind, weil sie nicht das Schlafzimmer hergeben müssen.
Ändert trotzdem nichts daran, dass auch ich als Alleinerziehende nur Anspruch auf zwei Zimmer habe. Ich wäre auch glücklich, wenn ich diese schon hätte, anstatt in einem Zimmer zu kampieren.

Mutter mit Sohn in diesem Alter in ein Schlafzimmer zwingen, wäre ja wirklich abenteuerlich.
Zwingt auch keiner. Jeder hat EIN Zimmer.
 

ekel

Elo-User*in
Mitglied seit
23 April 2007
Beiträge
365
Bewertungen
9
Soweit ich mich entsinne steht nirgends aus wieviel Räumen diese Wohnung bestehen muss/darf. Einzig die qm und die Warmmiete sind ausschlaggebend. Auch kenne ich keinen Passus, wo zwischen Erwachsenen und Kindern unterschieden wird, es wird immer nur von der Personenzahl geredet/geschrieben. Also wenn eine 3-Raum-Wohnung 60 qm hat, dann ist sie für 2 Personen angemessen (ohne jetzt mal auf die angemessene Miethöhe einzugehen).
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Wo ist dein Problem, Frage ist trotzdem beantwortet.
Wollte damit nur darauf hinweisen, dass Ehepaare immer besser gestellt sind mit einem Kind, weil sie nicht das Schlafzimmer hergeben müssen.
Ändert trotzdem nichts daran, dass auch ich als Alleinerziehende nur Anspruch auf zwei Zimmer habe. Ich wäre auch glücklich, wenn ich diese schon hätte, anstatt in einem Zimmer zu kampieren.

Wieso ist ein Ehepaar bessser gestellt? Ein Ehepaar mit Kind sind ja auch 3 Personen. Also 1 Person mehr als ein Alleinerziehender mit Kind.

Jede Person in einer BG hat sozusagen immer ein eigens Zimmer!
 
E

ExitUser

Gast
Ich weiß, das ist auch nicht böse gemeint. Allein weil ein Ehepaar zu zweit ist, muss von ihnen niemand im Wohnzimmer schlafen. 3 Personen, 3 Zimmer. Schlafzimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer.

Alleinerziehende mit Kind, 2 Personen. Entweder 1 Kinderzimmer, wo die Mutter mit schläft und ein Wohnzimmer oder 1 Kinderzimmer und 1 Wohnzimmer, wo die Mutter schläft oder 1 Kinderzimmer, 1 Mutter-Zimmer. loooooooooooool

Besser hat es das Ehepaar auf jeden Fall. Aber mir reichen auch zwei Zimmer.
 

Eka

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.669
Bewertungen
20
@Andine: Das ist so nicht richtig, es gibt 60 qm auch als 3 Zimmer Wohnungen und Mutter muß nicht ins Wohnzimmer verfrachtet werden, wenn sie alleinerziehend ist oder das Kinderzimmer teilen. Welche ARGE macht sowas, außer die Kinder sind mal gerade ein Jahr alt?


Gruß
Eka
 

MamaSandra2004

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Februar 2008
Beiträge
243
Bewertungen
2
Hallo ...

also ich bin allein erziehende Mama mit einer Tochter (3,5 Jahre) und wir haben eine 3-Raumwohnung mit ca. 60 qm ... wo die ARGE absolut gar nichts bisher gesagt hat ... und wir haben eine Warmmiete von knapp 390 Euro ... es kommt nicht drauf an, wieviele Zimmer man hat, sondern es wird nach dem Quadratmetern und der Miete gegangen ... ich habe noch nie ... bisher ... gehört, dass man da irgendwas gesagt hat, dass man eine 2-Raum oder 3-Raumwohnung haben darf/muss.

Lediglich vielleicht ... wenn man eine 3-Raumwohnung mit einer Warmmiete von 500 Euro aufwärts hat ... bei einer BG von 2 Personen.

Gruß Sandra
 
E

ExitUser

Gast
@Andine: Das ist so nicht richtig, es gibt 60 qm auch als 3 Zimmer Wohnungen und Mutter muß nicht ins Wohnzimmer verfrachtet werden, wenn sie alleinerziehend ist oder das Kinderzimmer teilen. Welche ARGE macht sowas, außer die Kinder sind mal gerade ein Jahr alt?


Gruß
Eka
Ich habe doch schon geschrieben, dass nicht jede Arge diese Meinung teilt und es Argen gibt, die zwei Zimmer vorschreiben und wo nicht die 60qm oder der Preis allein ausschlaggebend sind. Habe ich exakt so in meinem Schreiben drin stehen.
Es ist doch toll, wenn es bei den meisten nicht so ist. Bei uns ist es aber so, leider. Aber egal, wer mal in einem Zimmer gelebt hat, der ist dankbar für zwei Zimmer.
 
E

ExitUser

Gast
Auf meiner Zustimmung zum Umzug steht es genau SO. Da steht sogar, dass die Wohnung nicht viel kleiner sein soll.

Andine, man kann sich wehren...weißt du doch!
Weiß ich doch. Aber ich brauche keine 3 Zimmer. Ich bin schon mit 2 Zimmern glücklich. :) Du weißt doch vielleicht, dass ich im Moment in einem Zimmer alles machen muss, zirka 18qm. Küchen/Flur und Bad mit Dusche jeweils 6qm.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Unterschied: 10 m²
Das hat zumindest das Lsg Nds-Bremen festgestellt. Alleinerziehende teilen nun mal selten das Zimmer/Bett mit dem Nachwuchs. Da diese Synergie wegfällt, muss mehr Platz her.
 

caro63

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2008
Beiträge
10
Bewertungen
0
Hallo ekel,

mit den 2 Räumen, das steht auf dem Schreiben, was ich bekommen habe. Also 60qm bzw. 2 Räume. Vorher wusste ich das auch nicht.
 

caro63

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2008
Beiträge
10
Bewertungen
0
Hallo ...

... es kommt nicht drauf an, wieviele Zimmer man hat, sondern es wird nach dem Quadratmetern und der Miete gegangen ... ich habe noch nie ... bisher ... gehört, dass man da irgendwas gesagt hat, dass man eine 2-Raum oder 3-Raumwohnung haben darf/muss.

Lediglich vielleicht ... wenn man eine 3-Raumwohnung mit einer Warmmiete von 500 Euro aufwärts hat ... bei einer BG von 2 Personen.

Gruß Sandra

Hallo Sandra,

ich hab eben schon bei ekel geschrieben, bei mir stand das mit den 2 Räumen so auf dem Schreiben, dass ich bekommen habe. Ich habe eine Wohnung von 65 qm, also 5qm mehr als ich haben darf. Kleinere Wohnungen gibt es bei uns in der Nähe, aber die sind bedeutend teurer als meine jetzige. Bis jetzt verzichtet das Amt ja auch auf irgendwelche Aufforderungen, haben mir eben nur dazu geschrieben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten