• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Untermietvertrag KdU Frankfurt am Main, welche Angaben gehören in den Vertrag?

Persephone

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jan 2017
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#1
Hallo,
ich bin neu im Forum und möchte mich zum Thema Untermietvertrag und Kosten für eine angemessene Unterkunft in Frankfurt am Main erkundigen.

Ich, berufstätig, habe vor einen Bekannten, der Harz IV Empfänger als Untermieter aufzunehmen. Da ich beruflich viel Unterwegs bin, möchte ich ihm 2 möblierte Zimmer in meiner 3 Zi. Wohnung untervermieten. Küche, Bad und Flur werden gemeinsam genutzt.

Aufgrund eines Streites mit seinem Vermieter über falsche bzw. nicht vorhandene Nebenkostenabrechnungen hat JC ihm die Leistungen gekürzt. Daraufhin hat er die fristlose Kündigung bekommen und seine Wohnung verloren. Nach einer ca. 7 monatigen, vergeblichen Suche nach einer kleinen bezahlbaren Wohnung, droht ihm die Obdachlosigkeit. Deshalb möchte ich ihm helfen und biete ihm an, bei mir als Untermieter zu wohnen. Die Genehmigung von meinem Vermieter habe ich schon.
Demnächst wird mein Bekannter beim JC KdU beantragen. Bis jetzt hat er den höchsten Satz KdU für seine bisherige Wohnung bekommen.

Meine Fragen diesbezüglich sind: welche Angaben zur Wohnung, qm, Räumlichkeiten, Pauschalmiete etc. darf er machen? Wie groß können die Zimmer sein? Was für einen Untermietervertrag muss ich mit ihm abschließen? Wie setzt sich die Pauschalmiete zusammen? Welche Heiz- und Nebenkosten sind angemessen vor allem für Frankfurt am Main?

Ich habe hier im Forum schon viel gelesen, dennoch bin ich mir nicht ganz sicher, wie man das richtig angehen sollte ohne dass meine Daten und der Hauptmietvertrag an JC weitergegeben werden und uns eine Bedarfsgemeinschaft unterstellt wird.

Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Vielen Dank im Voraus!
 

Persephone

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jan 2017
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#2
Hallo ihr lieben,

ich bräuchte wirklich euere Hilfe! Bin etwas überfordert...

Ich habe noch etwas gefunden:

Zur Beurteilung der Angemessenheit der Unterkunftskosten ist eine Bescheinigung des potentiel-len Vermieters erforderlich, aus der die die Zusammensetzung der Miete (Grundmiete, Be-triebskosten, Heizkosten), Größe der Wohnung, das Baujahr und ggf. Sanierungsjahr des Hauses hervorgehen. Hierfür können Sie den ggf. beiliegenden Vordruck verwenden.
www.jc-frankfurt.de/download.cfm?folder...download=0201J44E40A070441

Muss ich dem JC so eine Mietbescheinigung und all diese Infos als Vermieter vorlegen? Ich habe mir diesen Vordruck angeschaut, da müsste ich auch meine Daten offen legen.
 

Seepferdchen

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.387
Gefällt mir
14.041
#3
Hallo @Persephone :welcome:

Nach einer ca. 7 monatigen, vergeblichen Suche nach einer kleinen bezahlbaren Wohnung, droht ihm die Obdachlosigkeit.
Bitte schau zunächst mal in die örtliche Richtlinie deiner Stadt:

http://www.harald-thome.de/media/files/kdu,-ae,-but-rilis/KdU-Frankfurt-am-Main-2016.pdf

und zum Thema Pauschalmiete und Vertrag stelle ich dir diesen Mustervertrag
hier in das Forum vom user @lpadoc Post 8.

https://www.elo-forum.org/allgemeine-fragen/109697-untervermietung-hartz-bezug.html

Dein Link geht leider nicht:

Bestimmt kommen noch Hinweise für dich.
 

Seepferdchen

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.387
Gefällt mir
14.041
#4

Persephone

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jan 2017
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#5
Vielen Dank für die Infos!

und zum Thema Pauschalmiete und Vertrag stelle ich dir diesen Mustervertrag
hier in das Forum vom user @lpadoc Post 8.
Laut diesem Untermietvertrag muss angegeben werden, wieviel Zimmer und wieviel qm vermietet werden. Muss ich das angeben? Wenn ja, warum? Ich habe schon mehrfach gelesen, dass man die qm nicht angeben muss.

In dem Untermietvertag sind auch meine Daten. Kann mein Bekannter die Daten schwärzen wenn er den (noch nicht von ihm unterschriebenen) Untermietvertrag dem JC vorlegt?

Ich habe hier im Forum gelesen: wenn mein Bekannter zur Untermiete in eine WG zieht, bekommt er seine bisherige KdU? Ist das so und wo von hängt das ab?
 

Persephone

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jan 2017
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#6
Hallo ihr lieben,

ich habe weiter recherchiert und gelesen und habe aus dem Netz einen Untermietvertrag kopiert und hier beigefügt. Er scheint mir ganz gut aber ich hätte gerne doch noch eure Meinung dazu gelesen:


Untermietvertrag


Zwischen Hauptmieter

(Name, Vorname) _________________________________________________________________

(PLZ, Ort, Straße, Hausnummer) _____________________________________________________

und Untermieter

(Name, Vorname) _________________________________________________________________

(PLZ, Ort, Straße, Hausnummer) _____________________________________________________

wird folgender Untermietvertrag geschlossen:

Der Hauptmieter vermietet dem Untermieter in der Wohnung

__________________________________ _______ ___ ____________________________
Straße Hausnr. PLZ Ort
_____________ (Anzahl) un-/möblierte(s) Zimmer.

Die Mitbenutzung folgender Räume wird vereinbart:

Das Untermietverhältnis beginnt am _____________ und wird auf unbestimmte Zeit/befristet bis zum ____________ geschlossen. Die Kündigung des Untermietverhältnisses ist für beide Vertragsparteien mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende möglich. Die Kündigung wird im laufenden Monat nur wirksam, wenn sie bis zum 3. des Monats dem Hauptmieter nachweislich zugegangen ist. Ansonsten wird sie erst im Folgemonat wirksam. Die fristlose Kündigung des Vertrages aus 'wichtigem Grund' nach § 543 BGB bleibt davon unberührt. Die fristgerechte oder fristlose Kündigung des Hauptmietvertrages durch den Mieter oder Vermieter ist gleichbedeutend mit der Kündigung des Untermietvertrages. Der Hauptmieter unterrichtet den Untermieter darüber sofort, nachdem er davon Kenntnis erlangt hat. Schadensersatzansprüche an den Hauptmieter wegen Kündigung durch den Vermieter sind ausgeschlossen.
Das Einverständnis des Vermieters/Eigentümers zur Untervermietung liegt vor.


Die monatliche Kaltmiete beträgt derzeit EUR ______________
zzgl. einer monatlichen Vorauszahlung für Heizung: EUR ______________
zzgl. einer monatlichen Vorauszahlung für Betriebskosten: EUR ______________
---------------------------

monatliche Gesamtmiete: EUR ______________


Die Gesamtmiete ist jeweils bis zum 3. Werktag eines Monats zu zahlen. Die Zahlung erfolgt in bar

oder durch Überweisung auf das Konto Nr.___________________ BLZ ___________________

bei der BANK _________________________________________________________________

Der Untermieter erbringt zur Sicherung aller Ansprüche des Untervermieters aus diesem Vertrag eine Kaution in Höhe von EUR ______________. Die Zahlung kann gem. BGB in 3 Raten erfolgen. Die erste Rate ist bei Beginn des Mietvertrages fällig. Die Kaution ist getrennt vom Vermögen des Untervermieters bei einem Kreditinstitut zu dem für Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungs-frist üblichen Zinssatz anzulegen. Die Zinsen stehen dem Untermieter zu und erhöhen die Kaution.

Der Untermieter ist verpflichtet, die während der Dauer des Mietverhältnisses, aufgrund Abnutzung oder Beschädigung, notwendig werdenden Schönheitsreparaturen fachgerecht auszuführen. Dazu gehören je nach Erfordernis: Malern/Tapezieren der Wände und Decken, Streichen der Fenster- und Türrahmen sowie der Heizkörper (Nichtzutreffendes streichen).

Der Hauptmieter ist berechtigt, die überlassenen Räume nach vorheriger Absprache mit dem Untermieter zu besichtigen. Der Untermieter erkennt mit seiner Unterschrift die Hausordnung, welche in ihrer jeweils aktuellen Fassung Bestandteil des Mietvertrages ist, als verbindlich an und haftet für Schäden, die er oder Personen, denen er Zutritt gewährt, am Eigentum des Vermieters oder des Hauptmieters bzw. an der Mietsache verursachen.


Der Untermieter bestätigt den Empfang folgender Schlüssel.

Haustür ____ Wohnung ____ Zimmer ____ Briefkasten ____ Keller ____

Bei Ende der Mietzeit sind die gemieteten Räume mit sämtlichen Schlüsseln (auch vom Untermieter angefertigte Nach-/Ersatzschlüssel) vollständig geräumt und sauber zurückzugeben.


Außerdem wird vereinbart, dass



______________________ _________________________ _________________________
Ort, Datum Unterschrift des Hauptmieters Unterschrift des Untermieters
Hartz IV Forum - Beispiel für einen Untermietvertrag

Ich würde aber eine Pauschalmiete reinschreiben ohne explizit die einzelne Positionen "Kaltmiete" "Heizkosten" und "Nebenkosten" gesondert anzugeben. Ist das so ok?

Wie sieht es mit meinen Daten, die im Vertrag stehen aus? Die sind ja dann sichtbar für JC. Kann ich etwas unkenntlich machen? Oder brauch ich mir da keine Sorgen zu machen?

Ich habe auch nicht vor, diese Mietbescheinigung auszufüllen und sie meinem Bekannten zu geben. Ein Untermietvertrag muss reichen. Ist das richtig?

Ich wäre sehr dankbar für jeden Tipp!
 
Oben Unten