Untermietervertrag notwendig?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

H4IS

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Schönen Guten Tag,

ich bin neu hier im Forum und habe bisher leider nichts finden können, was auf meine Situation und Frage zutrifft.
Dabei bin ich mir eigentlich sicher, dass ich nicht der Einzige sein kann, der jemals zu genau der gleichen Situation eine Frage hatte. Jedoch hab ich bisher nur ähnliche Fälle und Fragen gefunden aber nicht exakt das, was auf meine Situation zutrifft.

Folgender Fall.
Ich bin 26 und wohne bei meinen Eltern. Ich habe zuletzt eine Ausbildung absolviert und danach studiert und mein Studium nun abgeschlossen.

Mit dem Antrag zum ALG2 gibt es keine Probleme jedoch beim Thema Wohnsituation.

Ich wohne wie schon erwähnt bei meinen Eltern. Diese sind aufgrund finanzieller Probleme nicht dazu in der Lage mich zu unterstützen und verlangen von mir eine/n monatliche/n Beitrag/Beteiligung - wie man es auch nennen mag.

Meine Eltern haben eine Eigentumswohnung in der ich mit ihnen wohne. Ich habe einen eigenen Raum für mich und benutze alle anderen Räume (Küche, Bad) natürlich mit. Müssen meine Eltern nun extra einen Untermietervertrag mit mir machen/abschließen, damit ich einen Nachweis habe, dass ich monatlich einen Beitrag zu entrichten habe?

Sowohl ich als auch meine Eltern finden das alles bürokratisch sehr aufwendig. Die Sachbearbeiterin war wenig hilfsbereit und generell sehr wortkarg.

Einen KDU Antrag hab ich jedoch erhalten.
Wie sollte bzw. muss ich vorgehen?

Vielen Dank.
 

lpadoc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
2.421
Bewertungen
1.029
Kosten für Unterkunft und Heizung können naturgemäß mur dann übernommen werden, sofern Kosten anfallen und diese von Dir auch gezahlt werden.

Deine Eltern können mit Dir einen Untermievertrag abschließen den Du anschließend dem JC zwecks Übernahme vorlegst. Ich rate an einen einfach formulierten U-Vertrag zu verwenden (siehe Forum) und die künftige U-Miete - der Einfachheit halber - als Pauschale zu vereinbaren.

Noch Fragen?
 

H4IS

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Demnach denke ich mal komme ich um solch einen Untermietervertrag nicht herum?

Dann hätte ich nur eine Frage.
Da es sich um eine Eigentumswohnung handelt, sind meine Eltern ja nicht Hauptmieter sondern Eigentümer.
In allen Mustern der Untermietverträge ist jedoch immer von Hauptmieter und Untermieter die Rede.

Reicht es aus den Begriff Hauptmieter durch Eigentümer zu ersetzen oder muss ich dann noch andere Sachen beachten?
Am besten gefällt mir eigentlich das Muster von Immobilienscout in diesem Thread klick

Danke für die bisherige Auskunft.

Edit: Im Untermietervertrag soll man auch angeben, wie viele Küchen, Bäder etc. zur Verfügung stehen. Diese werden aber gemeinsam genutzt. Wird da irgendwie die größe dieser Räume anteilig berechnet oder wird unter Wohnfläche lediglich die Wohnfläche von dem Raum berücksichtig der mir zur Verfügung steht?
 

Blitzgedanke

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 August 2010
Beiträge
557
Bewertungen
107
Demnach denke ich mal komme ich um solch einen Untermietervertrag nicht herum?

Dann hätte ich nur eine Frage.
Da es sich um eine Eigentumswohnung handelt, sind meine Eltern ja nicht Hauptmieter sondern Eigentümer.
In allen Mustern der Untermietverträge ist jedoch immer von Hauptmieter und Untermieter die Rede.

Reicht es aus den Begriff Hauptmieter durch Eigentümer zu ersetzen oder muss ich dann noch andere Sachen beachten?
Am besten gefällt mir eigentlich das Muster von Immobilienscout in diesem Thread klick

Danke für die bisherige Auskunft.

Edit: Im Untermietervertrag soll man auch angeben, wie viele Küchen, Bäder etc. zur Verfügung stehen. Diese werden aber gemeinsam genutzt. Wird da irgendwie die größe dieser Räume anteilig berechnet oder wird unter Wohnfläche lediglich die Wohnfläche von dem Raum berücksichtig der mir zur Verfügung steht?

Es ist völlig Wurscht, ob Deine Eltern Mieter oder Eigentümer der Wohnung sind. Die Wohnung ist ihr Eigentum somit entscheiden sie ganz allein, ob sie Dich weiterhin kostenlos beherbergen möchten oder nicht. Es kann durchaus sein, dass sie die Faxen dicke haben, ihr erwachsenes Kind durchzufüttern! :icon_pfeiff:. Dies kannst Du dem JC auch getrost mitteilen, dass Deine Eltern Dich vor die Tür setzen, wenn keine Mietzahlung erfolgt.

In jedem Schreibwarenladen bekommst Du ein Formular Untermietvertrag und wenn nicht, dann nennt sich das Formular eben nur Mietvertrag und Du deklarierst das Formular einfach um. Wie schon erwähnt, sollte der Mietvertrag ein BWM-Vertrag sein, d. h. inkl. Heiz- und Nebenkosten. Die Höhe der Miete sollte schon plausibel erklärbar sein.:rolleyes:
Die Miete sollte dann auch von Deinem Konto monatlich fließen und zwar durch Dich selbst und nicht vom JC, nachdem das JC Dir die Miete überwiesen hat.
Anbei noch eine Info. Ich kenne Dein Durchsetzungsvermögen bei den Ämtern nicht, aber eigentlich kannst Du den Untermietvertrag auch mit geschwärzten Angaben zum Vermieter dem JC vorlegen zur Einsicht (nicht als Kopie hinterlassen), denn diese Daten gehen das JC einen feuchten Kehricht an. Und noch viel weniger hat das JC die Einkommens- und Vermögensverhältnisse von Deinen Eltern zu interessieren.
 

lpadoc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
2.421
Bewertungen
1.029
... Am besten gefällt mir eigentlich das Muster von Immobilienscout in diesem Thread klick Edit: ... Im Untermietervertrag soll man auch angeben, wie viele Küchen, Bäder etc. zur Verfügung stehen. Diese werden aber gemeinsam genutzt. Wird da irgendwie die größe dieser Räume anteilig berechnet oder wird unter Wohnfläche lediglich die Wohnfläche von dem Raum berücksichtig der mir zur Verfügung steht?

Die Vertragsvorlage von Immobilienscout empfehle ich nicht zu verwenden. Vor ca. 14 Tage habe ich einen einfachen U-Vertrag formuliert und ins Forum gestellt, dessen Verwendung ich anrate (ich stell den für Dich ggf. nochmals hier rein). Dazu gibt es auch eine längere Version, welche aber insbesondere für studentische Wohngemeinschaften ausformuliert wurde - für Dich aber unnötig.
 

H4IS

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Vielen Dank Blitzgedanke und Ipadoc für die Rückmeldungen.

@Ipadoc: ich habe deine Vorlage finden können und werde diese dann nutzen. :icon_daumen:
 

H4IS

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Ich habe nochmal eine Frage zu der ganzen Sache.
Muss ich dem JC eigentlich sagen, wer Vermieter bzw. Eigentümer ist oder geht die das auch nichts an?
Da das Geld ja dann auch auf mein Konto gehen wird und ich das dann wiederum überweisen werde, muss das JC doch eigentlich gar nicht wissen bei wem ich wohne?!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten