Unterlagen verschwinden- wie vorgehen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

vanish

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 August 2013
Beiträge
209
Bewertungen
119
Hallo, ich habe eine Frage zum Vorgehen bei angeblich verschwundenen Unterlagen.


Ich habe am 13.08 einen Nachweis zur Krankenkasse geschickt.
Dies wurde gefordert, weil ich die Härtefallregelung für Zahnersatz beantragt habe.

Seitdem stehe ich in ständigem Kontakt mit der Krankenkassen-Sachbearbeiterin, die diesen Nachweis (angeblich) nicht bekam.

Ich hab ehrlich gesagt, die Schnauze voll.
Komischerweise verschwindet bei mir nie Post.
Ich krieg jeden Dreck, jeden Behördenbrief (auf den ich gut verzichten könnte)

Ich könnte theoretisch morgen hinfahren, den Wisch vorlegen und alles wäre gut.
Es kotzt mich aber an, daß die immer genau DIE Sachen nicht kriegen, die für mich positiv leistungsmässig wären.

Gibts irgendwas, daß ich denen antun könnte? Nervt mich grad, sorry.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.941
Bewertungen
17.872
Hallo und willkommen,

wie hast du deine Unterlage verschickt, nachweisbar?

Wer Post versendet muß auch nachweisen können, das der Empfänger sie auch erhalten hat, im Streitfalle.


BGH, Urteil vom 21.01.2009, Az. VIII ZR 107/08

BGH: Der Absender trägt die Beweislast für den Zugang eines einfachen Briefs

BGH, Urteil vom 21.01.2009, Az. VIII ZR 107/08
In einer Pressemitteilung vom 21.01.2009 hat der BGH darauf hingewiesen, dass der Zugang eines einfachen Briefs von dem Absender zu beweisen sei. Ein Anscheinsbeweis dahingehend, dass “bei der Post nichts verloren gehe”, ist demnach nicht gegeben .

:icon_pause:
 

vanish

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 August 2013
Beiträge
209
Bewertungen
119
Leider nicht nachweisbar.
Ja, blöd von mir.

Ist halt nur ein Mini-Wisch und ich dachte, diesmal (wirklich nur ein einziges Mal) kann ich mir ein Einschreiben sparen.

Rein rechtlich weiss ich, daß ich ge+popot+ bin, aber mich kotzt es an, daß die Behörden damit durchkommen.

Was für ein Verhau muss bei denen herrschen?
Und wenn es kein Chaos ist, ist es halt wissentliches Unterdrücken.

Danke für deine Antwort, ich bin grad nur mächtig sauer auf diese Idioten.:icon_psst:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten