unterkunftkosten bei eigenheim-haus (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

rudi2221

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Dezember 2009
Beiträge
269
Bewertungen
4
welche kosten weden den ubernommen bei eine eigenheim

zur sitiation
das ist eigenheim -altbau ca150 grundstuck und 150m wohnflache
eltern haben lebenlange wohnrecht und ich bin hartz4 mit 165 euro job
meine mutter ist vor einen monat gestorben und mein vater ist im krankenhaus
mein vater wird am dienstag raus kommen und in kurzzeitflege gehen
somit bekomme ich nächtsen monat finanzelle schwirigkeiten .
da ja seine rente für die fege drauf geht
muss am montag zum altenheim um die finanzierung meine vater zu klären:icon_eek:
 

rudi2221

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Dezember 2009
Beiträge
269
Bewertungen
4
derzeitige statuns des hauses

das haus in im grubdbuch auf meinen nahmen und eltern haben lebenslanges wohnrecht
haus ist noch minimal belastet wobei die zinsen glaub ich bezahlt werden
haus ist altbau mit elektro heizung
haben aber noch einen kamienofen für den winter
holz haben wir auch schon
aber die nachzahlung am strom ist schon habbig
380 euro nachzahlen --rwe
und die abschlage sind 220 für stom und wasser
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.719
Bewertungen
2.106
Wenn der Strom für die Heizung ist, sind das Heizkosten und müssten übernommen werden.

Wenn die Zinsen nur noch minimal sind, kann auch die Zahlung der Tilgung beantragt werden.

Meine monatliche Belastung Zinsen plus Tilgung liegt noch unter einer angemessenen Kaltmiete für eine Einzelperson.

Ist die Belastung gering, darf das Haus ruhig größer sein.
 
Oben Unten