Unterklassenpanik?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Archibald

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.211
Bewertungen
1.948
Da sagt man "RT" immer Negatives nach, allerdings lese ich in deutschen Gazetten, wenn überhaupt, dann niemals so zutreffende Berichterstattung.

 

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.605
Bewertungen
15.134
allerdings lese ich in deutschen Gazetten, wenn überhaupt, dann niemals so zutreffende Berichterstattung.
Fällt nicht nur Dir auf ...
Damit würden sich die höchsten Richter in die staatliche Gewaltenteilung einmischen, wetterte Schlegel weiter.
Gewaltenteilung? Wer bestimmt denn Präsident (Dienstvorgesetzter der Beamten) und Vicepräsident des BVerfG?
Präsident und Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts werden nach § 9 BVerfGG abwechselnd von Bundestag und Bundesrat bestimmt.
(Quelle: wikipedia.org)
Soviel zur Unabhängigkeit. Und wem untersteht beispielsweise das BSG?
Als Behörde ist das Bundessozialgericht – wie das Bundesarbeitsgericht – ressortmäßig dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstellt
und unterliegt dessen allgemeiner Dienstaufsicht.[1] In seiner Tätigkeit als Gericht ist es jedoch unabhängig. (Quelle: wikipedia.org)
Aha, in seiner Tätigkeit also unabhängig. :icon_neutral:Soviel zur Gewaltenteilung. :icon_kinn:

U.a. von RT, Nachdenkseiten oder Kritisches Netzwerk ziehe ich mir die Informationen, welche in den MSN regelmäßig unterschlagen werden.
Die Diskrepanz zwischen Berichterstattung und Realität fällt umso mehr auf, wenn diese ins Licht gerückt wird.
Deutsche Gazetten sind untereinander austauschbar (Burda/Reuters/dpd Kopieranstalten) und agieren nicht neutral.
Jüngstes Beispiel: Berichterstattung über den NATO-Jahrestag. Sämtliche über Rußland oder Venezuela. ... usw. usf..

Geistig verwirrte Ausflüsse, welche sich gerade die ö.r. Medien nicht erlauben dürften:
Claus Kleber außer Rand und Band – Oder: Warum der Einmarsch Russlands im Baltikum ausfällt
 
M

Märzenbecher

Gast
Wer sagt rt.deutsch Negatives nach?
Das kann ja nur die ... Lückenpresse sein.
Eigentlich bin ich da fast nur noch. Nachdenkseiten sind doch harmlos.

Warum? Lückenlose Berichterstattung inkl. liveübertragungen der gesamten Gelbwesten-Demos, teilweise über 8 Stunden seit vorigem Herbst.
Immer wieder sozial relevante Themen, keinesfalls "Pro-Wirtschafts-Gefasel".
Sehr gute unabhängige Berichterstattung über Auslandpolitik, zb. Venezuela, USA-kritische Berichterstattung - wo findet man die noch?
Wenn schon Nachrichten, dann bitte möglichst unabhängig.
 

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.605
Bewertungen
15.134
Wenn schon Nachrichten, dann bitte möglichst unabhängig.
Als unabhängig stufe ich auch RT nicht ein. Aber deren Berichterstattung ist neutraler und seriöser.
Sie haben als Gegenpart auch die Mittel, um Recherche zu finanzieren, was vielen alternativen Medien vorenthalten bleibt.
In deren Auftritt wird betont, daß Rußland Frieden mit Europa anstrebt, welches unseren transatlantisch orientierten Medien nicht paßt.
Die antirussische Hetze hat unheimliche Dimensionen angenommen und widerspricht offen der jüngsten Geschichte.
Die USA stehen kurz vor dem Kollaps und setzen alle Mittel in Bewegung, diesen hinauszuzögern.
Wäre nicht eine Mehrheit von Staaten amerikanisch infiltriert, abhängig und militärisch besetzt, könnte es vielleicht gelingen,
die USA wirtschaftlich und politisch zu isolieren, bis sie ihre weltweiten verbrecherischen Interventionen einstellen.

:sorry:, wird jetzt aber zu OT, denn eigentlich geht es in dem Thema um zutreffende Berichterstattung.
 

Archibald

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.211
Bewertungen
1.948
Nun, unsere öffentlich finanzierten Medien lassen keine Gelegenheit aus RT "ausführlich" als Propagandaorgan darzustellen. Dass sie selbst, in der Art wie und über was sie (nicht) berichten bestens in diese Schublade passen ist wohl der Selbstverliebtheit der div. Redaktionen geschuldet.

Der verlinkte Bericht jedoch ist für mich eher ein Hinweis darauf dass RT hierbei wohl die bessere Wahl ist was das wahrheitsgetreue Informationsbedürfnis zu stillen angeht.
Unsere Medien ziehen mir zu oft Einzelfälle zur Rechtfertigung dafür heran, Millionen andere auf's schlimmste zu unterdrücken und ausbeuten zu können.
 
M

Märzenbecher

Gast
Sehe ich ähnlich. Eigentlich ist es ein Wunder, daß es noch nicht zum Krieg gekommen ist, so nötig, wie die USA den brauchen.

Als unabhängig sehe ich rt.deutsch nicht, aber als Gegengewicht zu den anderen pro-westlichen Medien. Und dieses Gegengewicht ist auch dringend nötig.
 

Archibald

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.211
Bewertungen
1.948
Als unabhängig sehe ich rt.deutsch nicht, aber als Gegengewicht zu den anderen pro-westlichen Medien. Und dieses Gegengewicht ist auch dringend nötig.
Sehe ich genauso. Das beste Beispiel dafür ist die Zeit vor dem Fall des Eisernen Vorhangs, als die westliche Politik und "Wirtschaft" noch den Schein wahren mussten, im Vergleich zu heute. Früher waren sie die Guten, um den Schein zu wahren, heute ruhen sie sich auf alten Loorberen aus und werden immer mehr zu dem was sie einst verpönten. So ist es auch mit Politik und Medien - insbesondere anschaulich an der faschistoiden EU-Befehlspolitik wobei die Befehlshaber in den Konzernzentralen sitzen und wir Bürger weithin nur noch Mittel zum Zweck sind. Der Genosse der Bosse war und ist nur Vorreiter der unverfroren prolligen Manier dabei. Siehe dazu auch menschliche Ersatzteilleichen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten