• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Unterhaltsvorschuss - Rückzahlung bei H4?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

EvaSch

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
377
Gefällt mir
3
#1
Hallo

Unsere ansässige Kreisverwaltung verlangt von mir und meinem Freund Unterhaltsvorschuss der vergangenen Jahre zurück, rund 1000€.
Nun beziehen wir ja H4 und auch nur geringen Lohn.
Ist es da rechtens, das Geld einzufordern, wenn wir es gar nicht zahlen können (bieten uns zwar Kleinstraten an, aber ich knapse so schon und möchte nicht die nächsten Jahre dahingehend was zurück bezahlen)?

Eidesstattliche Versicherung wollen sie auch net, da sie noch keine anderen Schritte dahingehend eingeleitet haben...

Eva
 

Silvia V

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.549
Gefällt mir
192
#2
Weshalb wird der Unterhaltsvorschuss zurückverlangt?
 

EvaSch

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
377
Gefällt mir
3
#3
Wir sind zum ersten Juli zusammen gezogen und die verlangen jetzt halt den gesamten Vorschuss zurück.
 

Silvia V

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.549
Gefällt mir
192
#4

EvaSch

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
377
Gefällt mir
3
#5
Ich habe den Juli noch bezogen, weil ich ja kein ALG2 bekommen habe.
Musste ja von irgendwas Lebensmittel kaufen können und einen Teil Rechnungen bezahlen (die geben sich halt nicht mit Zahlungsunfähigkeit zufrieden und auch die Gebühren wären sinnlos gewesen).
Danach haben wir mitgeteilt und auch den ALG2 Bescheid beigelegt.
Dann kam halt die Antwort, das wir den Vorschuss des gesamten Jahres zurückzahlen müssen (8 Monate).
 

Silvia V

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.549
Gefällt mir
192
#6
Dann kam halt die Antwort, das wir den Vorschuss des gesamten Jahres zurückzahlen müssen (8 Monate).


Liebe Eva,

da steht doch nicht so einfach,zahlen sie zurück und gut ist.
Mich interessiert die genaue Begründung.

Ansonsten lege Widerspruch gegen den Bescheid des Jugendamtes ein und lege nochmal konkret dar,wie lange ihr zusammenwohnt.

Als Nachweis kann u.a. die Meldebestätigung gelten.
 

EvaSch

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
377
Gefällt mir
3
#7
Ich habe den Fehler gefunden.
Sie fordern das zurück, da mein Freund sich nach Bescheideingang nicht gemeldet hat (da steht: Sollte er sich nicht melden, wird bei entfallendem Anspruch der Unterhalt zurück gefordert).
Wir bekommen ja eh erst seit Dezember 2006 UVS und deswegen ist die Rechnung korrekt, ist der gesamte erhaltene UVS.

Werden wir dann halt zurück zahlen müssen...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten