unterhaltsvorschuss bei neuer ehe

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
hallo


meine ex-frau bekommt für unsere beiden kinder unterhaltsvorschuss, da ich alg2 beziehe.
nun wird sie im sommer wieder heiraten, ich habe gerade gerüchte gehört das dann der unterhaltsvorschuss eingestellt wird und sie keinen mehr bekommt, ist das wahr??der neue mann asoptiert die kinder ja nicht und ich behalte auch das sorgerecht, wie wirkt sich das alles aus???
ich mach mir gerade sorgen das es dann im sommer zu bösem streß mit meiner ex kommt...
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.126
Bewertungen
21.793
ich mach mir gerade sorgen das es dann im sommer zu bösem streß mit meiner ex kommt...

Deine "Sorge" ist berechtigt :biggrin:

§ 1 UVG Berechtigte Unterhaltsvorschussgesetz Gesetz zur Sicherung des

Unterhaltsvorschuss ist eine Ausfallleistung und eine finanzielle Hilfe für ALLEINERZIEHENE - DEIN Anteil an der Pflicht entfällt ja gerade, weil du ALGII erhältst und Alleinerziehend wird deine Ex nach Heirat nicht mehr sein.

Der Vorschuss ist nicht nur für die finanzielle Last gedacht, sondern auch für die schwierigere Situation als Alleinerziehende (Betreuungsaufwand, Kinder, Küche, Beruf ...).
Daher auch generell nur bis zum 12. Lebensjahr eines Kindes (oder längstens 6 Jahre ab Antragstellung) - denn dann geht der Gesetzgeber davon aus, dass Erziehungssituation und Betreuungsaufwand "leichter" werden.

Vielleicht solltest du "trotzdem" mal mit der Ex reden und sie darauf aufmerksam machen - es wäre auch nur fair gegenüber dem neuen Partner, der das Problem (Euer Problem) dann an der Backe hat.
Die Alternative kann sein, dass deine Ex dann U-Klage einreicht und das Gericht dir auf die Füße steigt mit fiktivem Unterhalt, je nachdem wie deine Erwerbssituation ist!
Das kann sich sehr summieren mit der Zeit ...

Es kommt hier sehr auf die Besonderheiten des Einzelfalles an - wie alt sind die Kinder usw.
 
E

ExitUser

Gast
Das beantwortet meine Frage.

Dann würde ich an Stelle der Ex erst nach dem 12. Geburtstag des jüngeren Kindes heiraten, wenn der Unterhaltsvorschuß eh wegfällt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten