Unterhaltsnachzahlung

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Leila08

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Oktober 2009
Beiträge
15
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

habe mal eine Frage für meine Schwester!

Meine Schwester hat sich Anfang 2012 von ihrem Mann getrennt! Sie hat dann die ersten Monate von Kindergeld, Elterngeld und etwas Unterhalt vom Noch-Ehemann gelebt.
Da das Elterngeld auslief musste sie dann ab August 2012 ergänzendes ALG 2 beantragen.
Im Herbst wurde dann der Noch-Ehemann vom Gericht angewiesen höheren Unterhalt zu zahlen, und das auch für die Monate zuvor, da er zu wenig gezahlt hat.
Jetzt will das Jobcenter die Nachzahlung bis August anrechnen. Ist das so rechtens? Das Geld hatte meine Schwester bis August ja zu wenig, und sie hat da ja auch noch keinerlei Leistungen bezogen.
Das sie anrechnen ab August ist ja nachvollziehbar.

Was meint ihr dazu? Und was schreiben wir am besten in einen Widerspruch?

Danke schonmal

Lg Leila
 
E

ExitUser

Gast
Ein Widerspruch kann auch formlos gestaltet werden.

"Hiermit lege ich Widerspruch gegen den Bescheid ein."

Das reicht schon. Zumindest müssen Sie dann Ihre Unterlagen nochmal prüfen und ggfs. neu berechnen.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Egal, ob es um Nachzahlungen von Kindergeld für Zeiten OHNE Alg-II-Bezug oder verspäteter Zahlung von Insolvenzgeld (BSG-Urteil dazu auch hier in folgendem Link bzw. der Anwalt-Antwort, die auch auf Dein Thema passt, verlinkt, denn nach diesem Urteil gab die BA die "Nichtanrechnung wegen besonderer Härte" bei Nachzahlungen für Zeiten ohne Alg-II-Bezug, die während des Alg-II-Bezugs zuflossen, komplett auf), Steuerrückerstattung aus Zeiten ohne Alg II oder Nachzahlungen für was-weiß-ich-noch-alles geht, die WÄHREND des Alg-II-Bezugs zufließen: Es wird angerechnet :(

*klick* Nachzahlung wird angerechnet auf ALGII Sozialrecht
 

Leila08

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Oktober 2009
Beiträge
15
Bewertungen
0
Das ist ja mal ne ganz miese Masche. Da hat meine Schwester dann die ganzen Schulden aus der Zeit, weil zu wenig gezahlt wurde, und dann bekommt sie das Geld und hat immer noch Schulden.
Denn die Schulden hatte sie dann bezahlt, und soll nun ans Jobcenter um die 2000 € zurück bezahlen.
Die Kinder sind da jetzt zum Teil komplett aus der BG geflogen, und sie kann jetzt ja nicht mal nachträglich Wohngeld oder so beantragen, und das Jobcenter in Siegburg hielt es auch nicht für nötig, meine Schwester aufzuklären, das sie sowas wie Wohngeld für die Kids beantragen kann....

Sowas regt mich tierisch auf... würde ich näher dran wohnen, hätte ich vll früher was davon mitbekommen :icon_cry:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten