Unterhaltsanspruch der Tochter

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

joey

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 August 2008
Beiträge
12
Bewertungen
0
Hallo zusammmen,
ich hätte wieder einmal eine Frage an Euch:
ich bin ALG II - Bezieher, unsere Tochter ist 20 Jahre alt und lebt seit 3 Jahren nicht mehr daheim. Kürzlich hat sie ihre Lehre abgebrochen und nun ALG II beantragt. Heute bekam ich von der Arge Post, in der steht, daß Unterhaltsansprüche gegen mich geprüft werden sollen.
Nun meine Fragen:
1. bin ich als ALG-Empfänger unterhaltspflichtig ?
2. wird mein Schonvermögen angetastet ?

Ich danke Euch schon mal für Euere Antworten.

lG Joey
 

Karma

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 April 2008
Beiträge
623
Bewertungen
63
Hallo Joey,
mein Lebensgefährte hatte diesen Fall gerade vor einem Jahr.Er war im ALG II Bezug und seine Ex hat sich an das Jugendamt gewandt und die haben meine Lg. angeschrieben. Aktuellen Bescheid in Kopie hingeschickt und in kuzer Zeit kam die Rückmeldung, dass er nicht unterhaltspflichtig ist, wenn er im ALG II Bezug ist.
Selbst wenn Erwerbseinkünfte vorhanden sind, ist der Selbstbehalt 1100.- € netto(zuzüglich Werbungskosten), wenn das Kind über 18 J. ist.
L.G. Karma

Dies ist meine eigene Meinung und keine Rechtsberatung.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
..unsere Tochter ist 20 Jahre alt und lebt seit 3 Jahren nicht mehr daheim. Kürzlich hat sie ihre Lehre abgebrochen und nun ALG II beantragt. ...
Jetzt ist sie bis 21 als arbeitslose Jugendliche kindergeldberechtigt, ansonsten ab 21 J. kindergeldberechtigt, wenn ausbildungssuchend (nachgewiesen durch Bewerbungen oder durch Bestätigung der ARGE). Falls das Kindergeld an die Mutter gezahlt werden sollte, muss die kindergeldberechtigte Mutter dies alles nachweisen (Formular der Familienkasse) bzw. durch Kopie von Bewerbungen. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen viel Spaß. Sind die Nachweise nicht zu erbringen, dann trifft die Rückzahlungspflicht die kindergeldberechtigte Mutter. Ab 21 J. am besten für jeden Monat mind. eine Bewerbung um Ausbildungsplatz vom Kind an Mutter mailen lassen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten