• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Unterhalt wird nicht berücksichtigt?????!!!!!!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

moonlight

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Jan 2006
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

bevor ich einen Anwalt nehme hätte ich gerne eure meinung zu unserem Problem gehört und ich hoffe es kennt sich hier jemand damit aus.wir leben in einer bedarfsgemeinschaft und haben beide bis september alg2 bezogen.mein freund ist nicht der vater von meiner tochter hat aber ein eigenes kind für das er unterhaltspflichtig ist.im Oktober 2005 hat er angefangen zu arbeiten und mir wurde sein gehalt angerechnet und somit hat er für mich unterhalt gezahlt.wir bekamen jedoch noch leistungen vom amt da sein verdienst zu niedrig war.im dezember 2005 mußte er einen unterhaltstitel für sein kind unterschreiben und da er ja auch arbeit hatte war für uns klar das wir den unterhalt den er zurückzahlen muß(ab arbeitsbeginn oktober 2005)vom amt zurückerstattet bekommen.wir laufen nun dem amt seit mehreren monaten hinterher doch wir bekommen keine zahlungen.angeblich gilt das erst ab unterzeichnung des titels und da dieser am 6.12. unterschrieben worden ist bestünde kein anspruch auf eine rückzahlung.
wie kann das denn bitte sein????es kann doch nicht wahr sein das er jetzt doppelt zahlen muß.es hat doch nicht jedes kind einen titel und doch gilt die unterhaltsverpflichtung wenn man arbeitet.
meine tolle sachbearbeiterin sagte mir gerade das es 2 paar verschiedene schuhe sind und das eine hätte mit dem anderen nichts zu tun.sie wußte aber auch schon im oktober das er unterhalt zahlen muß,hat uns schön weiter das geld von seinem gehalt angerechnet und jetzt heißt es:Tja das müssen sie dann halt aus eigener tasche finanzieren!!!
Ja hallo?????
ich bin mittlerweile so verzweifelt wegen dem ganzen ärger seit monaten das ich schon psychisch und körperlich krank werde aber das interessiert überhaupt niemandem....hauptsachedie leute übers ohr hauen und für doof verkaufen.!!!
hat jemand einen rat??
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#2
Bedarfsgemeinschaft

wenn ich das richtig verstanden habe.

meine Empfehlung,zuerst einmal Widerspruch einlegen gegen den Bescheid.
Einen Überprüfungsantrag stellen,und schon mal die Klage beim SG vorbereiten.

zum RA,kannst Du Dir das leisten ?
Die Gewerkschaften bieten kostenlosen Rechtsschutz,oder noch einfacher hier im Forum. (Anträge-Widerspruch- Klage-Vorlagen per Download)
Weil, Du bist nicht die Erste mit diesem Problem.

weiteres per Suchfunktion.

Alles Gute.
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.154
#3
ich würde hier überhaupt nicht lmehr länger warten. Nimm dir einen Anwalt und klage. Ich halte die Titulierung schon für rechtswidrig.
 

moonlight

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Jan 2006
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#4
darf ich denn klagen oder muß mein freund das machen??sinnvoller wäre es über mich weil ich bekomme ja diesen berechtigungsschein aber da es ja um seinen unterhalt geht wird das schwierig oder?
leisten können wir uns das überhaupt nicht aber sind die klagen übers sozialgericht nicht eh kostenfrei?
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#5
Nimm 2

die Klagen beim SG sind "noch kostenlos"

Nimm Deine Unterlagen fertige Kopien und gehe direkt zum SG,der Rechtspfleger vor Ort wird Dir/Euch beim Aufsetzten der Klage ebenfalls kostenlos behiflich sein.
Im Zweifel soll Dein Freund ebenfalls Klagen!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten