UNO-Konferenz | Amnesty International fordert Verbot von Killerrobotern

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
In Genf verhandeln Abrüstungsexperten über Schranken für den Einsatz vollautomatischer Kampfmaschinen. Amnesty International verlangt unterdessen ein Verbot. ... Abrüstungsexperten aus mehr als 75 Ländern verhandeln seit Montag in Genf über mögliche Schranken für den Einsatz der so genannten Killerrobotern. Es geht um Kampfmaschinen, die dank künstlicher Intelligenz ohne menschliche Aufsicht Ziele ansteuern und zerstören oder töten können. Sie sind noch nicht im Einsatz, aber wegen der rasanten technologischen Entwicklung verlangen Kritiker dringend international verbindliche Rahmenbedingungen.
https://www.tagesspiegel.de/weltspi...rdert-verbot-von-killerrobotern/22957652.html

Deutschland wolle lediglich Verhaltensregeln.
Die Bundesregierung hat gemeinsam mit Frankreich einen Verhaltenskodex vorgeschlagen, der vorsieht, dass alle Waffen letztlich von Menschen kontrolliert bleiben. So ein Kodex wäre aber nur eine Absichtserklärung, gegen die ohne Sanktionen verstoßen werden kann. Für Thomas Küchenmeister, dessen Organisation »Facing Finance« Mitglied der internationalen »Kampagne gegen Killerroboter« ist, spielen Berlin und Paris auf diese Weise »technisches Roulette« und riskieren so ein neues globales Wettrüsten:
https://www.jungewelt.de/artikel/338700.abrüstung-roulette-um-killerroboter.html
Es gibt auch eine Kampagne mit Petition gegen Killerroboter!
Autonome Waffensysteme stehen für die dritte Revolution in der Kriegsführung. Denn genau wie Schießpulver und Atomwaffen werden sie die Art Krieg zu führen, radikal verändern. Wenn jetzt nicht gehandelt wird, werden Tötungsentscheidungen in Zukunft an Maschinen, Computerprogramme und Algorithmen delegiert. Aus diesem Grund fordern wir: das klare Bekenntnis der amtierenden Bundesregierung zu der im Koalitionsvertrag zugesagten globalen Ächtung autonomer Waffensysteme die amtierende Bundesregierung auf, sich im Rahmen der Experten-Gesprächen der Vereinten Nationen in Genf explizit für ein Verbot von autonomen Waffensystemen auszusprechen und verbindliche Verhandlungen über einen Verbotsvertrag einzufordern, so wie es zuletzt unsere EU-Partner Belgien und Österreich sowie das Europaparlament getan haben.
https://www.killer-roboter-stoppen.de/

Beim Atomwaffenverbot ist sich die BRD auch unsicher und unterschreibt keine Vereinbarung
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-06/atomwaffen-verbot-deutschland-new-york
Eine internationale Initiative will Atomwaffen global ächten lassen. Die Bundesregierung macht da nicht mit – und verpasst die Chance, das geplante Verbot mitzugestalten. ...Die UN verhandeln ab diesem Donnerstag über verbindliche Verbote für Atomwaffen, aber ohne Außenminister Gabriel - schließlich stehen in Deutschland weiterhin Atomwaffen. Ein Gastbeitrag. Xanthe Hall
https://www.tagesspiegel.de/politik...sich-vor-einem-atomwaffenverbot/19935054.html

am 01.September 2018 ist Antikriegstag! https://abruesten.jetzt/antikriegstag-2018/
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
AW: Amnesty International (ai) fordert Verbot von autonomen Kampfmaschinen ((Killerroboter) - UN auch

Die Reichen brauchen die Waffen.
Also werden die auch gebaut. Und an irgendwelche Verhaltensregeln halten die sich schon lange nicht mehr.

Wer unnütz ist wird sterben.
 

Echogamer

Elo-User*in
Mitglied seit
17 Juli 2015
Beiträge
232
Bewertungen
1.581
Das ist einfach nur krank.
Die Menschen erschaffen unkontrollierbare Intelligenz mit Waffen, anstelle diese zum Schutze zu nutzen:
Z.B. für Umweltschutz, Welternährung. - Aber nein, Gier und Geld regiert die Welt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Sie werden doch zum Schutz der Reichen/Mächtigen genutzt.
 

deepsleeper

Elo-User*in
Mitglied seit
26 August 2009
Beiträge
334
Bewertungen
152
Also ist der Terminator endlich in unserer Dimension angekommen.
Ne super Idee wär auch, so Dinger in modifizierter Version gegen Demonstranten einzusetzen.
 

pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
4.321
Bewertungen
1.152
Und ich fordere das Verbot von Waffen jeder Art;
dieser Schei* ist nämlich zu nix nütze, was den Planeten erhalten oder weiterbringen würde;

ich fordere weiterhin die Verteilung von Hirn, Geist und Verstand in Übermaß und für jeden eine mehrsprachige Anleitung für den korrekten Gebrauch dieser Güter;
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
Und ich fordere das Verbot von Waffen jeder Art

Definiere bitte, was du unter Waffen verstehst. Ein Hammer kann ein Werkzeug sein, oder eine Waffe, je nach Verwendungszweck. Wo willst du die Grenze ziehen? Notfalls schlagen sich die Menschen wieder mit Knüppeln und Steinen die Schädel ein, wie unsere Vorfahren in der Steinzeit.
 

pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
4.321
Bewertungen
1.152
Definiere bitte, was du unter Waffen verstehst.
Alles, was zu genau diesem einen Zweck konstruiert und entwickelt worden ist, aus Leben Nicht-Leben zu fabrizieren. Freilich, da gehört dann auch die berühmte Fliegenklatsche dazu, dient die doch auch keinem anderen Zweck, als ein punktuell/individuell lästiges Lebewesen hinwegzuschaffen.

Notfalls schlagen sich die Menschen wieder mit Knüppeln und Steinen die Schädel ein, wie unsere Vorfahren in der Steinzeit.
Wenn Fairness waltet, haben hier wenigstens alle die gleichen Chancen? Wenn Verstand waltet, kommt es erst gar nicht dazu.

Nur Idioten führen Kriege, denn alle anderen wissen und beherzigen, daß Streit weder für Handel, Wirtschaft noch Staat und seine Bevölkerung förderlich ist. (Frei nach der Hanse).
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten