Unklare Klausel zur Zahl der Eigenbemühungen

Buerosklave

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 November 2012
Beiträge
145
Bewertungen
130
Hallo,
ich bin seit Anfang Mai im ALG1-Bezug und habe auch eine EGV unterschrieben. Steht nix Ungewöhnliches drin, allerdings hab ich eine kleine Klausel übersehen, die mir jetzt etwas Kopfzerbrechen bereitet. Dabei gehts um die Zahl der Eigenbemühungen. Denn da steht keine fixe Zahl von Eigenbemühungen pro Monat drin, sondern folgende Klausel: "Herr J verpflichtet sich, bis zum nächsten Beratungstermin 5 Eigenbemühungen zu erbringen."

Nun, die 5 Eigenbemühungen hab ich natürlich schon erbracht, aber wie kann man denn die erwähnte Klausel genau auslegen ? Da diese EGV wie üblich 6 Monate gültig ist und natürlich auch ein Startdatum hat, könnte man aus dieser Formulierung ja streng abgeleitet werden, dass generell nur der Zeitraum zwischen Erstellung der EGV und dem darauffolgenden Termin gemeint ist (25.Juli, hab die Einladung schon bekommen) und nicht 5 Eigenbemühungen zwischen jedem Folgetermin.

Nicht falsch verstehen...ich habe nicht die Absicht, mich danach auf die faule Haut zu legen, es interessiert mich einfach nur, wie so eine Klausel aufzufassen ist. .
 

anon000

Neu hier...
Mitglied seit
29 März 2019
Beiträge
63
Bewertungen
87
Bei der Bestimmung der Eigenbemühungen gilt das Bestimmtheitserfordernis. Die zu vereinbarenden Pflichten sind dabei eindeutig festzulegen. Dabei sind die Pflichten nach Art, Umfang, Zeit und Ort so zu konkretisieren, dass die Verletzungshandlung ohne weiteres festgestellt werden kann. Dabei gehen Unklarheiten zulasten des Leistungsträgers.
 

Nena

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
1.614
Bewertungen
1.498
Mir gings eher um die Zeit nach dem "nächsten Termin", in meinem Fall also die Eigenbemühungen die NACH dem Termin am 25.Juli zu erbringen sind.
Die sind nicht in der EInV erwähnt. In dem von zitierten Teil (sicher, dass es nicht noch mehr Relevantes gibt?) geht es nur um den Zeitraum bis zum "nächsten Beratungstermin". Punkt.
 

Indeclinabilis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juni 2012
Beiträge
1.449
Bewertungen
444
DEN Teil hab ich ja verstande. Mir gings eher um die Zeit nach dem "nächsten Termin", in meinem Fall also die Eigenbemühungen die NACH dem Termin am 25.Juli zu erbringen sind.
Im Grunde steht da nur, "bis zum nächsten Beratungstermin". Weswegen man natürlich darunter verstehen kann und darf, dass du bis zum Termin am 25.06.2019 lediglich 5 Bewerbungen zu erbringen hast und danach keine mehr erbringen musst.

Die Frage ist nur, ob es schlau ist, darauf zu pochen. Denn u.U weckt man damit schlafende Hunde bzw. vergrault sich den SB. Was ungeschickt wäre, wenn man mit demjenigen gut steht.

m.M

:coffee:
 

KaffeTrinker

Neu hier...
Mitglied seit
16 Januar 2019
Beiträge
125
Bewertungen
77
Naja, eine Bemühung und eine Bewerbung sind zweierlei. TE schreibt von Bemühungen und die kann er auch theoretisch auf dem WC erbringen.

Wenn in der EGV die zb. am 15. eines Monats startet steht das LE 4 Bewerbungebemühungen im Monat zu erbringen hat, dann hat dieser mathematisch gesehen nur 2 für den laufenden Monat zu erbringen. Genau so verhält es sich mit dem auslaufen einer EGV. Sind alle 4 Wochen Termine beim SB vorgesehen, dann legt der TE entsprecht der Vereinbarung 4 Bewerbungsbemühungen vor.
 

Buerosklave

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 November 2012
Beiträge
145
Bewertungen
130
Hab gerade mal nachgesehen. Da steht zum Thema Eigenbemühungen wörtlich drin

"Bewerben Sie sich bitte bis zum nächsten Gespräch auf mind.5 Stellenangebote bzw. initiativ bei Unternehmen (schriftlich, telefonisch oder persönlich" und listen Sie mir diese auf.".

Keine weitere Klausel zum Thema Eigenbemühungen drin. Gültig ist die EGV bis 1.11.19.
 

Nena

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
1.614
Bewertungen
1.498
Herr J verpflichtet sich, bis zum nächsten Beratungstermin 5 Eigenbemühungen zu erbringen."
Hab gerade mal nachgesehen. Da steht zum Thema Eigenbemühungen wörtlich drin

"Bewerben Sie sich bitte bis zum nächsten Gespräch auf mind.5 Stellenangebote bzw. initiativ bei Unternehmen (schriftlich, telefonisch oder persönlich" und listen Sie mir diese auf.".
So startest Du eine Frage in einem Forum? Wow...
 

Buerosklave

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 November 2012
Beiträge
145
Bewertungen
130
So startest Du eine Frage in einem Forum? Wow...
Was ist in diesem Forum eigentlich inzwischen los? Wie man an meinem Anmeldedatum sieht, lese ich ja nicht erst seit gestern mit. Aber inzwischen scheint es immer mehr Mode zu sein, dass sich User mehr am Titel eines Threads hochziehen als an dessen Inhalt.
 

Nena

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
1.614
Bewertungen
1.498
Titel? Mir wurscht.

Du stellst ein falsches Zitat als Grundlage Deiner Frage ein.

Ich ärgerte mich über die verschwendete Zeit hier. Jetzt nicht mehr. Gibt Wichtigeres. Und sicher auch Leute, die Dir auf Ungefähr-Fragen antworten wollen.
 

Buerosklave

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 November 2012
Beiträge
145
Bewertungen
130
Ich mach dir einen Vorschlag, Nena...wenn du Fragen von mir liest, dann ignoriere sie bitte zukünftig.
 
Oben Unten