• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Unionsfraktionsvize fordert Hartz-IV-Kürzungen für integrationsunwillige Migranten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Kaleika

Redaktion

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Bewertungen
366
AW: Unionsfraktionsvize fordert Hartz-IV-Kürzungen für integrationsunwillige Migrante

Scheinheilig

Deutliche Kritik an der mangelhaften finanziellen Ausstattung der Integrationskurse für Zugewanderte äußerte der Paritätische Wohlfahrtsverband anläßlich des am Mittwoch durch Bundesinnenminister de Maizière vorgestellten Integrationsprogramms: (...)


09.09.2010: Scheinheilig (Tageszeitung junge Welt)
 

DeKoelscheJong

Neu hier...
Mitglied seit
3 Sep 2010
Beiträge
133
Bewertungen
1
AW: Unionsfraktionsvize fordert Hartz-IV-Kürzungen für integrationsunwillige Migrante

Was ist das bloß für eine Scheindiskussion,

den wichtigsten Fakt lassen sowohl die erwerbslosen Sanktionsjünger:icon_kotz:, als auch der kölsche PAP völlig außen vor. Nämlich das wir ca. 7 Millionen Erwerbslose haben, aber nur ca. 450.000 vakante Stellen, d.h. es braucht wohl keinen Integrationskurs um festzustellen, dass auch wenn alle offenen Stellen besetzt sind, es immer noch Millionen Erwerbslose gibt. Also was tun ? Produktivität und technischen Fortschritt außer acht lassen ? Computer abschaffen und Akten wieder mit der Hand wälzen ? Landwirtschaftliche Geräte und Fabrikationsstraßen verschrotten und wieder zurück ins 1800 Jahrhundert ?

Die Menschen sollen sanktioniert werden (hilft dem Staat Geld zu sparen, was an anderer Stelle, z.B. bei systemrelevanten Banken dringend gebraucht wird) weil sie vermeintlich, oder tatsächlich arbeitsunwillig sind. Aber bei der Beschäftigungslage, wo ist eigentlich das Problem ?
Ich darf einen Kunden zitieren: Welches andere Land gibt mir Geld nur dafür, dass ich hier lebe.
Mein Land bietet mir das nicht- da müßte ich sehen, wie ich zurecht komme.

(Zitat eines Kunden bzw. die Übersetzung des Dolmetschers, der sich gegen das Erlernen der deutschen Sprache verschließt).
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
AW: Unionsfraktionsvize fordert Hartz-IV-Kürzungen für integrationsunwillige Migrante

Nun: Viele Vermittler im Rechtsgebiet SGB II sind Sozialarbeiter :)
Nur die Frage bleibt: Wenn ich ausgebildeter Müllmann bin und nun im Lager schaffe, schaffe ich dann als Müllmann oder als Lagerarbeiter?

Mario Nette
 

Donauwelle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jan 2008
Beiträge
1.406
Bewertungen
125
AW: Unionsfraktionsvize fordert Hartz-IV-Kürzungen für integrationsunwillige Migrante

Ich darf einen Kunden zitieren: Welches andere Land gibt mir Geld nur dafür, dass ich hier lebe.
Mein Land bietet mir das nicht- da müßte ich sehen, wie ich zurecht komme.

(Zitat eines Kunden bzw. die Übersetzung des Dolmetschers, der sich gegen das Erlernen der deutschen Sprache verschließt).
Nun ja - das hat dich aber gar nicht zu interessieren - ein Recht (eine permanente Aufenthaltsgenehmigung oder Duldung) hier zu wohnen scheint er doch zu haben - die Gesinnung dabei ist doch recht egal, solange er nicht gegen die Gesetze hier verstößt. Könntest du ihn besser vermitteln, wenn er Deutschkenntnisse auf Stufe B1 oder B2 hätte? Bzw. gibt es nicht noch tausend andere, die du vermitteln könntest und für die du auch keinen Job hast? Warum juckt es dich dann?

Das geht mir schon die ganze Zeit bei dem ganzen Arno Dübel-Gewäsch etc. durch den Kopp. Warum kümmert man sich denn so viel um diejenigen, die gar nicht wollen. Lasst die doch, wenn es sie zufrieden macht, auf Basis von HartzIV zu leben. Kümmert euch doch lieber um diejenigen, die arbeiten wollen und sucht für diese einen Job bzw. versucht, deren Jobchancen zu verbessern, damit die da herauskommen.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Unionsfraktionsvize fordert Hartz-IV-Kürzungen für integrationsunwillige Migrante

*kopfschüttel*

ohne mir den Thread durchgelesen zu haben

EINS DÜRFTE WOHL JETZT KLAR SEIN:

Sei nun eine Kampagne mit dem Hetzer Sarrazin, Wirtschaft, Bertelsmann AG und sonstige ... abgesprochen,
oder seien unsere Politiker auf den Zug von Sarrazin aufgesprungen

HIER FINDET EINDEUTIG ABLENKUNGSPROPAGANDA STATT

Hetze und Rassismus, verkauft als Thema Integrationspolitik, wird derzeit durch die Medien gepeitscht, als handele es sich hierbei um einen akuten Notfall. Es ist wichtig sich dem entgegen zu stellen, doch sei nicht vergessen:

Wahr ist, dass derzeit ungeheure Sauereien von der Politik durchgedrückt werden: Sogenanntes Sparpaket, Laufzeitverlängerung Atomkraftwerke, Gesundheitspolitik, Rente, Stuttgart 21 die Liste kann gerne verlängert werden.

DAS WAS WICHTIG SEIN WIRD, IST DASS DIE BEVÖLKERUNG SICH DEM ENTGEGENSTELLT - UND DEUTLICH NEIN SAGT.

Widerstand ist angesagt! - an allen Ecken uns Enden! - Widerstand braucht Phantasie und ist immer möglich

Zeigen wir denen wo der Hammer hängt!
 

roterhusar

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
3.339
Bewertungen
35
AW: Unionsfraktionsvize fordert Hartz-IV-Kürzungen für integrationsunwillige Migrante

Ich rechne zur Zeit mit allem.

Die Schlagabtausche hier haben sich glücklicherweise etwas aufgehellt.

Da kommen welche aus einem Land und sagen: "Wir sind hier, weil ihr bei uns seid." Dann erlernen sie die Sprache und werden sodann abgeschoben in ein sicheres Drittland, und lernen wiederum die Sprachen, dann gehts weiter in unsichere Viertländer und so weiter und so weiter. Wieviel Sprachen soll man denn können, um sich nicht dem Vorwurf von "Parallelgesellschaften" auszusetzen.

In Frankreich wurden mal eben einige Hundert abgeschoben. Das hat Proteste gegeben. Hier wird es mit stoischem Schweigen und Wegsehen durchgeführt werden.

Und dass die Rechten grinsen, dass ich nichts tun kann, wurmt mich so.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten