Unglaublich: US Arbeitgeber verlangen Zugangsdaten zu Sozialnetworks von Bewerbern

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Regelsatzkämpfer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
In den USA gibt es anscheinend immer mehr Arbeitgeber, die Bewerber auffordern, die Daten ihrer Accounts für Social Networks oder Web-Mail herauszugeben - die potentiellen Arbeitgeber wollen so an Informationen in Social Networks gelangen, die Bewerber nicht mit der Öffentlichkeit, sondern nur mit bestimmten Personen geteilt haben. Das befürchten die demokratischen US-Senatoren Richard Blumenthal und Charles E. Schumer. Sie haben deshalb den Ausschuss für Gleichberechtigung am Arbeitsplatz (Equal Employment Opportunity Commission – EEOC) und das US-Justizministerium aufgefordert zu untersuchen, ob diese Arbeitgeber gegen Bundesgesetze verstoßen. Falls die Untersuchungen Gesetzeslücken offenbarten, wollen sie Schumer und Blumenthal füllen. ...

https://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Politiker-sehen-zunehmenden-Druck-auf-die-Privatsphaere-von-Job-Bewerbern-1479556.html
 

rslg

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 August 2011
Beiträge
952
Bewertungen
217
AW: Unglaublich: US Arbeitgeber verlangen Zugangsdaten zu Sozialnetworks von Bewerber

Muss ich einem potentiellen Arbeitgeber denn eigentlich überhaupt die Frage beantworten, ob ich einen Facebook-Account oder ähnliches besitze?

Allein die Frage danach ist doch schon dreist, da es eindeutig um die Privatsphäre geht.
 

Fairina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 August 2007
Beiträge
4.726
Bewertungen
2.064
AW: Unglaublich: US Arbeitgeber verlangen Zugangsdaten zu Sozialnetworks von Bewerber

In Amiland werden die Menschenrechte seid eh und je gebogen und gebrochen oder existieren erst gar nicht. Da nimmt es kein Wunder das AG auch auf Gentests und eben solche Fragen bestehen. Aber die Amis finden so was ja gut und das selbst in den armen Bevölkerungsschichten siehe Gesundheitsreform.

Und dann stellt euch mal die Frage nach Google, Facebook und den anderen Social Networks, dem Ausspionieren von irgend welchen Daten und den Wunsch der Amis nach Vorratsdatenspeicherungen.
 
N

Nustel

Gast
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten